Heckscheibenheizung

  • Moin an alle,


    bei meinem S 2 hat sich der Steckerschuh für die Heckscheibenheizung von der Heckscheibe gelöst. Anlöten halte ich für recht gefährlich. Habe Angst, dass die Heckscheibe dabei einen Sprung oder sonstigen Schaden abbekommen könnte.


    Mein Versuch den Schuh wieder anzukleben funktioniert nur bedingt, weil der Schuh mit dem Kabel zwar nicht mehr lose rum baumelt, aber die elektrische Leitfähigkeit ist nicht gegeben. Die Heizung funktioniert also nicht.


    Hatte schon mal jemand das Problem? Gibt es elektrisch leitfähigen Kleber, der auch die Stromstärke für die Heizung übertragen kann?


    Danke für jeden Tipp


    Gruß aus OWL


    Manni65

    944 S 2 Targa
    320i Cabrio E 30



    Du kannst erst dann etwas aus dem Pott raus holen, wenn du vorher etwas rein getan hast.

  • Es ist wohl nicht anzunehmen, dass die Scheibe nur vom Löten reist .
    Du sollst sie ja auch nicht anschweissen .


    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine das es auch mal einen sehr guten und leitenden Kleber dafür gab.
    Schon mal gegoogelt ?


    Gruß
    Kawa rale

    Was du nicht willst was man dir soll, daß sollst auch keinem anderen wollen.

  • Ich habe einmal nicht funktionierende Heizdrähte mit Leitsilber repariert. Das ist ein leitfähiger Lack. Ob das für deinen Zweck geeignet ist weiß ich nicht. Ist auf jeden Fall spottbillig und in jedem Elektronikfachgeschäft zu kaufen.

  • Hallo,


    also Leitsilber funktioniert bei unterbrochenen Drähten, aber für den Anschluss wird es wohl nicht die nötige mechanische Festigkeit geben. Du kannst es mal mit Loctite 3880 versuchen. Dies ist ein leitfähiger Kleber. Ich habe es allerdings selbst nicht mit diesem Kleber gearbeitet.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • ich würde es mit Löten probieren. Lötzinn fließt unter 200 Grad und wird ja nur kurz und punktuell angewendet.
    Bei der Herstellung der Scheibe ist ja schließlich auch nichts passiert.
    Wenn Du trozdem Angst hast dann einen Metallkleber der zu 98 % aus Metall und zu 2 % aus Bindeharz besteht.
    z.B. so was
    http://www.panacol.de/produkte/klebstoffe/elecolit/