Mengenteiler für werksumgebauten 911SC

  • Guten Abend in die Runde,


    habe ein Problem mit meinem Mengenteiler.Der Motor läuft nach langer Standzeit im Leerlauf nicht auf allen Zylindern und die E-Ventile zeigen Ungleichmäßigkeiten bei der abgegebenen Kraftstoffmenge..Es handelt sich um einen im Werk umgebauten 911 SC mit 3,1l und höherer Verdichtung. Es ist dazu ein Mengenteiler verbaut worden mit der Bezeichnung 6149/8540E. Neben den Anschlüssen für die Einspritzleitungen befinden sich kleine Abdeckkappen unter denen Konusventilschrauben sitzen. Hat hier jemand im Forum Angaben zu den Einstellwerten dieses Teilers und Angaben zu den Systemdrücken? Die gängigen Boschdienst können hier nur prüfen, wenn Sie Werte bekommen


    Danke vorab!

  • Guten Abend in die Runde,


    gibt es in diesem Forum Jemanden, der zum Thema Mengenteiler an Werksumgebauten Porsche der Jahre 78-81 Auskunft geben kann (Analog Max & Moritz Umbau auf 3,2 l mit höherer Verdichtung) ?


    Ich bin derzeit etwas ratlos weil mir die Einstellwerte fehlen. Es soll hier bei der Fa. Bosch jemanden aus der Rennsportabteilung gegeben habe, aber leider ist dieser Mitarbeiter mittlerweile in Pension und nicht mehr erreichbar. ?:-(


    Ich wäre Euch dankbar, wenn sich hier jemand melden könnte


    Gruß Bernd

  • Hallo Bernd


    Namen sind schon mal was feines..


    Speziell kann ich nichts beitragen,aber wenn der MT verstopft ist,wird es eng.


    Ich würde den MT kpl ausbauen.Steuerkolben ziehen,und das ganze Teil in Vergaserreiniger über mehrere Tage einweichen lassen.
    Danach gut ausblasen,und schauen was geht.
    Beim Kolbeneinsetzen säurefreies fett benutzen,und auf leichtläufigkeit achten
    Wenn du jemanden mit nem Ultraschallbad an der Hand hast.....auch gut.
    Die Steuerschlitze im MT sind nur ca.0,2 mm gross.
    Da kann Verharzung schnell böses bewirken.
    Einstellwerte sind mmn zu vernachlässigen.
    Grundsätzlich stellst du am MT nix ein.
    gruss tommi

    Der Mechaniker stirbt zum schluss....

  • Hallo Tommi,


    vielen Dank für die Informationen. Die Zusammenhänge sind mir schon klar nur müssen halt Durchflußmengen und Systemdrücke her, um bei einer Reinigung zu sagen, ja das Ergebnis ist innerhalb der Toleranzen oder nein der MT muss überholt werden. Dies geht aber nur, wenn dafür spezifizierte Werte vorliegen.


    Bei dem bei meinem Auto verbauten MT sind doch einige Einstellungen möglich (je 6 Differenzdruckventile unten einer Abdeckung neben den einzelnen Leitungen zu den Einspritzventilen) Zusätzlich natürlich der Systemdruck (kalt/Warm). Weiter benötige ich Angaben zu den zum MT zugehörigen Durchflußmengen bei Leerlauf Teil- und Volllast und den dazu gehörigen Streubreiten.


    Bislang bin ich bei einem Systemdruck von 4,2 bar und Durchflußmengen von


    4,8 ml/min im Leerlauf mit ± o,5ml
    64,0 ml/min bei Teillast ± 2,1 ml
    189 ml/min bei Volllast ± 10 ml


    Die Frage ist nur stimmen diese Werte, oder sollten diese für den Teiler mit der Nr. 6149/8540E angepasst werden?


    Es wäre schön, wenn sich jemand findet, der dazu eine Aussage machen kann .


    Gruß Bernd

  • Hi,


    frag mal bei RUF an, die haben das 3,2-Liter-Kit auch verbaut, womöglich haben die noch entsprechende Daten.


    Grüße
    Matthias

    964 Carrera 2 Cabrio, Tiptronic, Schwarzmetallic, Modelljahr 1991
    924S (946), Indischrot, Modelljahr 1988
    924 Turbo (931), Lhasametallic, Modelljahr 1982

  • Hallo Bernd..hast du es mal bei Koller + Schwemmer versucht?


    http://www.koller.de/


    Evtl können sie dir weiterhelfen


    gruss tommi


    (der das problem nicht verstehen will oder kann ;-) da man davon ausgehen kann,das der MT vom Erbauer abgestimmt wurde )

    Der Mechaniker stirbt zum schluss....

  • Hi,


    wenn ich diesen Ausschnitt aus dem AMS-Bericht über den Max-Moritz-3,2-Liter-SC richtig deute, wurde an der Einspritzung gar nix verändert.



    Grüße
    Matthias

    964 Carrera 2 Cabrio, Tiptronic, Schwarzmetallic, Modelljahr 1991
    924S (946), Indischrot, Modelljahr 1988
    924 Turbo (931), Lhasametallic, Modelljahr 1982