Einspritzdüsen 911 G-Modell

  • Hallo Stefan,
    was für ein Gestänge?
    Ausbauen musst Du die Heizschläuche auf der linken Seite, sonst kommt man nicht gut an die Einspritzventile ran.
    Die Einspritzventile hängen an der Benzinleitung und können mit einem Schraubenzieher ausgehebelt werden.
    Der o. g. Nullring sitzt von außen auf der Hülse, gleiches Prinzip wie der Nullring der Einspritzventile.
    Schau mal im PET unter Luftfilter, oder hier im FAQ unter "Zusatzluftschieber, Einspritzdüsen......
    Luftgekühlte Grüße aus der Klingenstadt
    Bernd


    911 SC, 9/78, RdW Coupe, Schiebedach, Leder, Sportsitze, Turbolook, RSR Felgen 9 u. 11 J x 15"

  • Hallo Bernd,

    mit Gestänge meine ich die Benzinleitung, ist bei mir aus Metall. Auf deinen Bildern sind es Gummileitungen.

    Danke

    Grüße
    Stefan

    Einmal editiert, zuletzt von sp16 (23. Oktober 2013 um 12:50)

  • Hallo,
    also ich mache diese "Hülsen" in denen die Einspritzventile sitzen auch neu, wenn ich die Dichtungen der ESV neu mache.
    Die werden mit den Jahren so spröde, dass eine (beim Ausbau) zerbröselnde Hülse sich nicht gut im Ansaugtrakt macht.
    Auf dem Bild weiter vorne sieht man auch schön, dass die Runddichtung der Hülse "platt" ist.

    Da die Dichtungen der Einspritzventile/Hülsen häufige Ursache von Falschluft sind, macht es durchaus Sinn, diese nach 5 Jahren incl. Hülsen zu ersetzten.
    Bei der Gelegenheit kann man sich dann auch das Spritzbild der ESV anschauen und die Dichtheit prüfen.

    Sofern die Einspritzventile sich nicht "ziehen" lassen, hilft es, den Motor warm zu fahren - dann gehen die ESV fast von selbst raus - ist nur etwas unangenehm wegen der Motorhitze - aber besser als die stecken gebliebene vordere Dichtung aus dem Ansaugtrakt fischen zu müssen!

    Gruß 944

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach

    911SC Targa Ex US '81 3,0l 179PS (Motor 930/16 mit Getriebe 915/63) - Weinrotmetallic

    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • Bei mir wurde um jedes Einspritzventil Silikon geschmiert, so dass ich zwar das Ventil freischneiden kann, aber die Hülse unmöglich, ohne das Silikondreck in den Einspritzkammer fällt. Man, man, man... Was machen manche nur für eine Scheisse...

    Hat jemand eine Idee wie man das Problme am Saubersten löst?

  • Bei mir wurde um jedes Einspritzventil Silikon geschmiert, so dass ich zwar das Ventil freischneiden kann, aber die Hülse unmöglich, ohne das Silikondreck in den Einspritzkammer fällt. Man, man, man... Was machen manche nur für eine Scheisse...

    Hat jemand eine Idee wie man das Problme am Saubersten löst?

    Hallo Stefan,
    am besten die Einlaufrohre ausbauen, das habe habe ich schon hinter mir.
    Das ist etwas aufwändiger aber lohnt sich, da man diverse Arbeiten gleich mit erledigen kann. z. B. (der Winter ist ja so lang)
    Luftführung reinigen, Gummimuffen ersetzen, Dichtungen Einlaufrohre ersetzen usw.
    Rechts muß man den ZLS und links den WLR ausbauen
    Schick mir Deine e mail addy, ich habe eine Fotodoku gemacht, allerdings habe ich die gesamte K - Jetronic mit der Airbox ausgebaut.
    Luftgekühlte Grüße aus der Klingenstadt
    Bernd


    911 SC, 9/78, RdW Coupe, Schiebedach, Leder, Sportsitze, Turbolook, RSR Felgen 9 u. 11 J x 15"

  • Die Einspritzdüsen tauscht man in der Regel nicht aus, die kannst du beim BOSCH-Dienst prüfen lassen. Hier geht es um den Tasuch der Dichtungen und Hülsen, in denen die Einspritzventile sitzen.

    Grüße

    Stefan

  • Die Einspritzdüsen tauscht man in der Regel nicht aus, die kannst du beim BOSCH-Dienst prüfen lassen. Hier geht es um den Tasuch der Dichtungen und Hülsen, in denen die Einspritzventile sitzen.

    Grüße

    Stefan


    absolut daneben :eek:*8) , die Einspritzdüsen sind Verschleißteile und müssen bei falschem Spritzbild oder bei Undichtigkeit getauscht werden 8:-)

    dazu kommt dass sich das prüfen beim Boschdienst nicht lohnt weil das Geld kostet! :rf: Eine neue Düse kostet relativ wenig dagegen :thumb:

    Gruß Edi
    911 SC Bj. 1980 seit 2010 mit H-Kennzeichen
    (Erstbesitz, in 2007 komplett restauriert)
    John Deere X 304 R mit Allradlenkung