Lederpflege

  • Hallo Leute,


    hätte mal ne Frage.Hat jemand von euch schon das original Porsche Lederpflegemittel (schwarze Flasche) getestet.
    Ich habe zur Zeit mattes Leder und ich möchte dass dies auch so bleibt.Habe nun Angst wenn ich das Mittel benutze dass es glänzend,speckig wird.
    Im PZ meinte man dass es gehen sollte (super) Ich soll es an einer unsichtbaren Stelle testen.


    Habt ihr einen Plan????


    911 freundliche Grüße :D:D


    Uwe

  • Das Lederzentrum wird oft in Autoforen empfohlen und ich denke auch zu Recht.


    Sehr hochwertige Produkte von wirklichen Fachleuten - bei denen man kein Automarkenlogo mitbezahlt, ohne zu wissen, welche Plörre wirklich drin ist.

  • Lederzentrum punkt de.
    Nehme ich seit Jahren, besser gehts nicht.
    Zum Reinigen ganz billige Sattelseife aus dem reitfachhandel für 5 Euro, besser als jede Chemie.Leder nicht durchweichen !!!!
    Gruß
    Alv

    Ich möchte wie mein Großvater im Schlaf sterben
    und nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer......

  • Hallo,


    also ich benutze im 987 seit 6 Jahren die Porsche Lederpflege und kann nicht feststellen, dass das Leder speckig wird.


    Ich weiß natürlich nicht sicher, ob das Leder identisch zum dem im 997 ist.


    Ansonsten kann ich die Audi Lederpflege empfehlen. Die verwende ich seit Jahren im TT. Und da wird nur der Fahrersitz so langsam glänzend. Aber das liegt eben an der Nutzung.


    Grüsse

  • Moin :)


    also das Leder in meinem 997 ist richtig matt.Mich ärgert es schon dass die eine Sitzwange etwas glänzend ist.War dein Leder auch matt oder richtiges Glattleder (glänzend).Speckig ist vielleicht auch der falsche Ausdruck.Meine eher glänzend.
    Habe das Zeug mal an meiner Nubukleder Couch ausprobiert :) Dort hinterlässt es Spuren :(


    Gruß Uwe




  • Ich kann die Porsche Lederpflege uneingeschränkt empfehlen. Die benutze ich bei meinem 997 seit 8 Jahren und da wird nichts glänzend. Auch vorher hatte ich es 7 Jahre bei meinem 993. Selbst kleine Kratzer gehen durch Polieren raus und es wird auch dann nicht speckig. Einfach sehr gut.


    Interessehalber hatte ich einmal die Swizöl Leder-Pflege genommen, die hinterließ aber weisse Rückstände in den Löchern, die mühsam mit Essig entfernt werden mußten. Swizöl Politur ist aber optimal für den Lack, aber das ist hier nicht das Thema.


    Nimm die Porsche Pflege, die ist sehr gut zu verarbeiten und das Leder bleibt wie neu.


    Gute Fahrt :wink:
    -kgt

  • Ich war beim Sattler der auch das Derby in Hamburg betreut und habe mich beraten lassen. Nach seiner Aussage sind alle zugelassenen Produkte gleich gut. Wichtig sei die Poren unmittelbar vor der Pflege zu Öffnen. Dazu dient in der Regel ein Schwamm.
    Die Mattheit (Tuff) des Leders sei jedoch künstlich, durch jede Berührung wird das Leder wieder glatt gerieben. Wirklich helfen täte nur ein ersetzen des glattgeriebenen Teils.

  • AZUP:


    Also ich würde mein Leder als "normal" bezeichnen, also weder besonders matt, noch besonders glänzend. Da ich den Wagen als Vorführer mit 19000 km übernommen habe, kann ich nicht genau sagen, ob das Leder im Neuzustand wesentlich anders aussah. Unterschiede zu Neuwagen sind mir aber nicht aufgefallen. Besonders darauf geachtet habe ich aber nicht.


    Was ich aber mit Sicherheit sagen kann, ist, dass sich das Aussehen des Leders nach Kauf des Fahrzeugers trotz mehrfacher Verwendung der Porsche Lederpflege in keiner Weise verändert hat. Wenn es an den Sitzwangen etwas glänzender/glatter geworden sein sollte, dann liegt das m. E. eher an der Benutzung als an der Lederpflege.


    Ich hab mal zwei Bilder beigefügt. Du kannst das ja mal mit Deinem Leder vergleichen. Vielleicht hilft Dir das weiter.


    Grüsse

  • Ich verwende seit ca. 20 Jahren Lexol und war bislang sehr zufrieden, habe aber auch noch keine Gelegenheit gehabt Lexol mit anderen Produkten zu vergleichen. Mich haben die Inhaltsstoffe und die Ergebnisse von Lexol überzeugt und das war wohl der Grund daß ich dabei geblieben bin. Einfach mal ausprobieren ! ?:-) ( habe aber keine Verträge mit dem Hersteller )


    Gruß Helmut