Porsche 912E Facts und Wissenswertes

HINWEIS: Bei "Ihre Sitzung ist abgelaufen..." muss der Browser-Cache gelöscht werden, siehe auch HIER.
  • Da die 912E Fahrer scheinbar wirklich mehr und mehr werden habe ich mir erlaubt den von mir verfassten Info Text nochmal hier einzufügen in der Hoffnung ein Admin setzt ihn Sticky? Ist dem so werde ich mich bemühen Wichtiges und Wissenswertes immer wieder einzufügen und so den Text up to date zu halten! Danke schonmal im Voraus!


    DER PORSCHE 912E


    Also grudsätzlich wurde der 912E nur 1976 und ausschließlich für den Amerikanischen Markt gebaut. F-Modelle mit dem 2,0 Boxer "VW Transporter Type 4" Motor gibt es meines Wissens nach nicht. Auch umgekehrt wäre mir nichts bekannt. Nach allgemeiner Auskunft wurden gerade mal 2.099 Modelle gebaut, wovon ca. 500 als Sondermodell mit E-SD und getönten Scheiben ausgeliefert wurden. Abgesehen vom Motor gibt es eigentlich kaum Unterschiede zum 911er 2,7l. Auch der 912E verfügt über 5 Rundinstrumente, allerdings unterscheiden sich der (elektronische)Tacho (nur in Meilen erhältlich, also muss auf 911er km/h Tacho getauscht werden) und die Kombiinstrumente im Layout. Sämtliche anderen Teile sind zu 100% ident.


    Übrigens, wer nach einer 912E Ersatzteilliste bei Porsche sucht wird fündig wenn er die 911er Teile Liste hernimmt...Die Teile die 912E spezifisch sind (hauptsächlich Motor und Getriebe) sind einfach darunter gemischt und in der ganz rechten Spalte ist die Bezeichnung 912E zu finden. Fraglich ist, ob Porsche Europa da original was liefern würde?


    Das bringt uns zur Frage der Teilebeschaffung. Wenn in Europa alle Stricke reißen sei auf die Pelican Parts Seite verwiesen, die auch über ein ausserordentlich empfehlenswertes Forum verfügt!


    Alle Teile bestens sortiert und mit hervorragender Suchfunktion finden sich hier (leider habe ich noch keine Erfahrung mit dem Shop, sieht aber sehr seriös aus):


    Automotion


    Andererseits entspricht der Motor ja weitgehendst dem VW Typ 4 Motor, der ja wirklich keine große Besonderheit darstellt. laut Porsche wurden lediglich geänderte Zylinderköpfe montiert. Ich denke jede bessere VW (Tuner) Werkstatt ist in der Lage an diesen Motor eine Revision bzw. Leistungs und Haltbarkeitsverbesserungen durchzuführen.


    Überhaupt ist der Motor wohl einer der flexibelsten überhaupt...der Vorbesitzer meines 912Eer hat einfach die störrische Einspritzung durch eine Vergaseranlage ersetzt...was soll ich sagen...läuft einwandfrei, rund und geschmeidig. Die Teile habe ich aber alle, und wenn mal eine Reparatur fällig wird lass ich den Motor gleich mal überarbeiten und ein paar PS mehr einhauchen. Optimal wäre wohl so um die 110 bis max. 120.


    Die Frage des Auspuff wurde auch gestellt, ich sage nur Bursch. Nicht mal so teuer...und sicher auch noch wo anders zu bekommen.


    Sehr informativ ist 912E Experience, die sogar den Reparaturleitfaden als pdf beinhaltet! Wundert euch nicht, wenn Seiten zu fehlen scheinen, angeblich hat Porsche nur den Leitfaden des 911er so erweitert. Wenn jemand Zugriff auf eine Rep. Anleitung/Leitfaden haben sollte, wo auch die Klimaanlage behandelt wird...bitte PM an mich!


    Hier noch ein unverzichtbarer Link: 912E Wiki auf BBS


    Thema Tuning:
    Klar, das Thema Porsche und Tuning musste ja kommen...vor allen wenn man grad mal 90PS unter dem Blechkleid eines 2,7l S Modells hat...sehr angenehm aufgefallen bei meiner Recherhche ist mir die Firma Orratech, die auch über die notwendigen Teile für den 912E verfügt. Sprich alles was ihr dort zum Thema Typ 4 Motor findet gilt auch für unseren 912E mit geringfügigen Aufpreis wegen der speziellen Einbauverblechung.


    Allgemein ist zum 912E noch zu sagen, dass er Anfangs belächelt wurde und viele die Herkunft des Motors und dessen späteres "Schicksal" als Lastwagenmotor kritisiert hatten. Wobei gesagt werden muss, dass der Motor ja auch im Porsche 914 gute Dienste leistet und mit Sicherheit von Porsche mitentwickelt wurde, was ja auch die geänderten Zylinderköpfe beweisen. Andererseits ist es kein Nachteil so einen Motor zu haben, wenn man an Kosten denkt. Ersatzteile sind praktisch kein Thema, Tuning gibts ohne Ende und auch der Verbrauch ist eher auf der Ölseite als beim Sprit zu suchen Und ich muss sagen, schlecht fährt er sich nicht, auch wenn er "nur" knapp 90PS hat...investierst du noch zusätzlich 2-3.000 Euro hast du da schlußendlich eine richtig feine Maschine (Investitionskosten im Tuningbereich natürlich nach oben offen).


    In Oldtimermagazinen werden zaghaft schon Empfehlungen ausgesprochen, die sich darauf stützen, dass die 911er Preise so explodieren. Einen 11er im Zustand 2 (entspricht meinen Wagen) hätte ich nicht unter 35.000 Euro bekommen (eher höher). Ich habe unter 20 bezahlt. Und habe aber das Sondermodell, vollrestauriert inkl. der teuren Chrom- Fuchsfelgen und schöner, neuer Lederausstattung. Also ich bereue den Kauf sicher nicht, und es ist mir so was von egal, wenn mal jemand meint er würde mir 2 gebrauchte Zylinder schenken, für den Kofferaum, um auch mal 6 Zylinder zu haben :wink:


    Hoffe die eine oder andere brauchbare Info geliefert zu haben,
    Lg, Andy

    Porsche 912E Schiebedachcoupe; Bj. 1976, Schwarz; Porsche Boxster S, Bj. 2002, Basalt Schwarz Metallic

    Edited 9 times, last by GATMontana ().

  • :drive: Danke , ich finde das gut und will ein wenig dazu beitragen, den Fred so lange wieder nach oben zu schieben, bis matze sich erbarmt und den/die 912E Freds als sticky Freds zu platzieren.


    Mehrere links wurden ja dafür schon genannt wobei in


    http://www.porsche912e.com/index.html


    ja schon wichtige Einstiegsdrogen wie das
    Owners manual 912E, als auch das Werkstatthandbuch 912E drin sind !


    Für die, die die L-Jetronic dringelassen haben, noch folgende Hinweise:


    manuals.type4.org
    und


    Porsche_912E_L-Jetronic_Technical_Manual.pdf (application/pdf-Objekt)



    repleitfaden_us_touristenfz_75_76_77.pdf (application/pdf-Objekt)



    Weiter gute Fahrt :wink:

  • bis matze sich erbarmt


    Matze kann sich nicht erbarmen bzw. es nützt nix, da er schon lange nicht mehr im PFF-Team ist.


    Team


    Grüße
    Matthias

    964 Carrera 2 Cabrio, Tiptronic, Schwarzmetallic, Modelljahr 1991
    924S (946), Indischrot, Modelljahr 1988
    924 Turbo (931), Lhasametallic, Modelljahr 1982

  • Ich kann auch noch etwas beitragen:



    Lehrtafel zur Bosch Einspritzanlage L-Jetronic:


    http://www.automotive-traditio…ia/DE__L-Jetronic.pdf</a>



    Lehrtafel zur Bosch Zündanlage:


    http://www.automotive-traditio…%20Spulenzuendung.pdf</a>



    Weitere Infos zu Bosch Automotive Produkten:


    http://www.automotive-traditio…/wissen/recherche.htm</a>



    Tobi

    ————
    Porsche 912E Schiebedachcoupé EZ 07/1976 Perurot

  • Bin ich zu dumm oder warum fuktionieren die Links bei mir nicht? :hilferuf:


    Die Links wurden leider unvollständig reinkopiert wie an den ... zu erkennen ist :(

    Porsche 912E Schiebedachcoupe; Bj. 1976, Schwarz; Porsche Boxster S, Bj. 2002, Basalt Schwarz Metallic

  • 8:-) Wenn man die links nur teilweise ab "www." bis ".pdf" kopiert und in eine Kopfzeile einfügt/reinkopiert, funzen sie (bei mir!).

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...