Wärmetauscher undicht!

  • Hallo,


    irgendwie nervt es langsam:
    vor 6 Wochen Ölfilterkonsole massiv undicht,
    vor zwei Wochen Scheibenventil der Heizung geplatzt,
    gestern Wasserschlauch undicht (zum Glück nur Schlauchschelle gelockert)


    nachdem ich das alles gerichtet habe bin ich heute mal wieder sorgenfrei mit ihm rumgedüst.
    Beim Aussteigen ist mir dann aufgefallen, dass auf der Beifahrerfußmatte einige Külmitteltropfen sind!
    Ein kurzer Blick unters Armaturenbrett hat dann die düstere Vorahnung bestätigt:
    Kühlwasser im Bereich Wärmetauscher/ Anschlussleitungen ~:-|


    Da im Internet unter 968 nichts passendes angeboten wird, hab ich mal nach 944 Wärmetauschern gesucht.
    Diese gibts fast überall.
    Problem: Laut einem älteren Beitrag
    Wärmetauscher 968 kompatibel zu 944
    passen die "neueren" 944 Wärmetauscher auch beim 68er.
    Wenn ich allerdings bei ebay
    z.B.: http://www.ebay.de/itm/WARMETA…teile&hash=item5ae6a4c941
    nach der Kompatibilität schaue, dann passt das Teil zwar laut Anbieter beim 91er 944 nicht aber beim 968!


    Hat schon jemand einen 944 WT eingebaut bzw wer weiß ob er passt oder nicht?


    Möchte nicht mehr lange so rumfahren....


    Kann ich den WT, nach Ausbau des Handschuhfachs einfach rechts aus dem Heizgerät ziehen, oder muss ich das ganze Armaturenbrett ausbauen?


    :hilferuf:


    Gruß Stefan


    Danke im Voraus

    Gruß Stefan


    Porsche 911 3.2 Carrera Targa, EZ 1986, USA

  • Moin,
    der Kühler hat noch Anschlüsse die mit O-Ringen abgedichtet werden. Siehst du wenn du dich in den Beifahrerfussraum legst und nach oben siehst. Wenn du Glück hast , dann sind es nur die. Wenn nicht, muss die Schalttafel komplett raus.




    Gib einfach mal Heizungskühler in der suche ein.


    Und zu den Ausfällen, wir fahren halt ein Auto was mittlerweile 20 Jahre auf dem Buckel hat undda werden die Dichtungen und KS Teile leider spröde.

  • Laut PET sind die Wärmetauscher ab BJ 85.5 alle identisch bis Produktionsende des 968. Schau auch mal die O-Ringe genau an dort wo die Leitungen des Wärmetauschers in die Leitungen in Richtung Feuerwand gehen. Sind die Nummern 7 im Bild.


    Glaube nicht, dass man den Wärmetauscher so herausziehen kann. Da Cockpit muss wahrscheinlich raus, bin mir aber nicht 100% sicher.

    Bilder

    Un saludo

    Schocki :khat:


    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :kbye:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" k:ok:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :kyippie:


    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop k:secret: .

  • Danke für die schnellen Antworten!


    der Kühler hat noch Anschlüsse die mit O-Ringen abgedichtet werden. Siehst du wenn du dich in den Beifahrerfussraum legst und nach oben siehst. Wenn du Glück hast , dann sind es nur die. Wenn nicht, muss die Schalttafel komplett raus


    An den Anschlüssen sind grüne Spuren, d.h. die O-Ringe müssen auf jeden Fall neu rein.
    Das Dumme ist nur: Am Unterdruckschaltventil (Seitlich am Heizungskasten) hängen deutlich sichtbare Tropfen, und das Ventil hängt ein ganzes Stück höher als die Anschlüsse, auf Höhe des WT.
    Das Wasser muss wohl vom WT ans Ventil spritzen.
    Deutet leider alles auf den Wärmetauscher hin.

    Und zu den Ausfällen, wir fahren halt ein Auto was mittlerweile 20 Jahre auf dem Buckel hat undda werden die Dichtungen und KS Teile leider spröde.


    Ist schon klar!
    Allerdings häuft es sich in letzter Zeit. Bin das von Porsche eigentlich nicht gewöhnt:
    Mein 924 war 14 Jahre älter mit 100000km mehr und mein 944 war 8 Jahre älter und hatte 50000km mehr als der 968 - beide liefen ohne Probleme!
    Aber ich hatte ja Glück im Unglück:
    Der Ölverlust hat letztes Jahr nach dem Rückweg von einem 3Tages/ 2500km-Ausflug in die französchischen Seealpen angefangen, Das Wasserventil ist in der Tiefgarage, nach Rückkehr von einer Autobahnfahrt gerissen.
    Also immer erst brav nach der Ausfahrt :thumb:
    Aber deshalb fahren wir ja alte Autos, und wenn die Wasserprobleme zu intensiv werden kann ich ja immer noch auf einen Luftgekühlten umsteigen ;)

    Laut PET sind die Wärmetauscher ab BJ 85.5 alle identisch bis Produktionsende des 968


    OK! Dann sollten die 944 II Teile eigentlich passen.
    Glaub aber, dass die bei ebay einen Fehler in Ihre Kompatibilitätsmatrix haben:
    Angeblich passen die beim 924 und allen 944 von 81-91.
    Und beim 924 ist es auf jeden Fall anders als beim 944 II (neues Armaturenbrett) ab 85.
    Dann kann ich nur hoffen, dass demnächst ein passendes Teil angeboten wird. Sonst bleibt nur der teure Gang ins PZ oder ich fahr bis dahin mit dem (zum Glück noch angemeldeten) Winterauto.


    Gruß Stefan

    Gruß Stefan


    Porsche 911 3.2 Carrera Targa, EZ 1986, USA

  • Hi Brösel,
    es schaltet den Unterdruck auf die Umluftklappe.
    Das Wasser kommt auf keinen Fall aus dem Ventil, weil im Ventil nur Unterdruck anliegt. Kühlmittel ist nur im Wärmetauscher/Heizungskühler und den Zuleitungen. Das Wasser spritzt also vom Wärmetauscher auf das ventil und tropft von dort auf die Fußmatte.
    Gruß Stefan

    Gruß Stefan


    Porsche 911 3.2 Carrera Targa, EZ 1986, USA

  • Hi Stefan,
    wenn du Glück hast sind es nur die Dichtungen, wenn nicht muss die Schalttafel raus und es wird was größeres.

  • So, nun mal ein kleines Update:
    Nach langen Recherchen im Internet und einigen Anrufen bei Teilehändlern in der Umgebung, stellte sich heraus, dass offenbar nur www.rosepassion.com und Porsche selbst das Teil liefern können.
    Da der Wärmetauscher bei rosepassion 350 + Versand kostet und im PZ 360,- , hab ich ihn im Porschezentrum bestellt.
    Dazu noch die O-Ringe und die Verbindungsclips.


    Hab gerade eben in der Tiefgarage das Handschuhfach rausgeschraubt:
    Sieht nach Ausbau des Luftakanals für den Fußraum so aus:




    nach Demontage der Verkleidung sind deutliche Kühlmittelspuren oberhalb der Anschlüsse, direkt am Wärmetauscher erkennbar:





    Der Wärmetauscher sollte sich seitlich herausnehmen lassen.
    Werde es auf jeden Fall versuchen ohne das Armaturenbrett auszubauen.
    Sobald die Teile da sind und ich Zeit für den Einbau habe werd ich nochmal kurz Rückmeldung geben


    Gruß Stefan

    Gruß Stefan


    Porsche 911 3.2 Carrera Targa, EZ 1986, USA

    Einmal editiert, zuletzt von roadrunner968 ()

  • Moin Stefan,


    dann mach bei ausbau mal ordentlichviele Fotos denn das müssen in Zukunft wohl noch einige hier machen.

  • So hab das Teil heute eingebaut!
    Armaturenbrett muss nicht raus!
    Dauert ca 1,5 Std.


    Im Folgenden die gewünschten Bilder und Schritte:


    1. Handschuhfach raus(Deckel kann bleiben)
    2. alle störenden Luftkanäle und Unterdruckventile abbauen
    3. Kühlwasserchläuche im Motorraum abmachen




    4. mit Druckluft durchblasen (damit beim Ausbau kein Wasser auf den Teppich tropft)



    5. Ringe von den Rohren hebeln



    6. Rohre abziehen



    7. Wärmetauscher aus Heizkasten herausziehen








    8. O-Ringe auf neuen Wärmetauscher stecken, Anschlüsse reinigen



    9. neuen Wärmetauscher in Heizkasten schieben
    10. Rohre aufstecken und mit Ringen sichern
    11. Heizkanal an Fußraumklappe einbauen, Verkleidung für Rohre einbauen,
    Unterdruckventile anschrauben, Heizkanal aufstecken





    12. Handschufach einbauen
    13. Wasserschläuche befestigen, Wasser auffüllen, Heizung auf heiß, Motor laufen lassen :pfeil: entlüften
    14. Teppich trocknen


    Gruß Stefan

    Gruß Stefan


    Porsche 911 3.2 Carrera Targa, EZ 1986, USA