Vibrieren/Rubbeln aus dem Heck beim Anfahren in Kurven

  • Hallo, bin neu hier und muss euch gleich mal mit einer Frage nerven:
    Hab seit ein paar Wochen einen 968 Bj92 mit Sperrdiff und 6 Gang Getriebe, 110000km, 18 Zoll.
    Beim Anfahren teilweise auch beim anschließenden Beschleunigen im 2.Gang (aber grundsätzlich nur beim Abbiegen und bei betriebswarmen Getriebe!) spürt man ein deutliches "Rubbeln/Vibrieren" aus dem Bereich Hinterachse. Es sind allerdings keine Geräusche zu hören.
    Kraftschluss ist auch durchgehend vorhanden, die Räder drehen nicht durch, das Auto beschleunigt trotzdem ohne zu ruckeln.
    Bei kaltem Getriebe und beim Anfahren auf der Geraden, bei Kurvenfahrt mit und ohne Last gibt es keine Probleme. Im Kupplungspedal ist auch nichts zu spüren.
    Ich hatte zwar noch kein Auto mit Sperrdiff, kann mir aber nicht vorstellen, dass das normal ist...
    Habe auch noch einen 944 - allerdings ohne Sperre - da vibriert nichts.
    Kennt jemand das Problem?
    Könnte es ein Ölproblem (zu dünn?) sein? Oder ist das Differential defekt...


    Vielen Dank im voraus
    roadrunner968

    Gruß Stefan


    Porsche 911 3.2 Carrera Targa, EZ 1986, USA

    Einmal editiert, zuletzt von roadrunner968 ()

  • Doch, bei Lamellensperre ist das normal. Wichtig ist ein Öl mit dem Zusatz limited Slip für Sperren zu benutzen. Je nach Verschleißgrad der Reiblammellen und der verwendeten Ölsorte spürt man es mehr der weniger.

    Porsche 996 / 996tt


    Könnte alles so einfach sein, ist es aber nicht...

  • Danke für die schnelle Antwort.
    Die einzigen gesperrten Autos die ich bisher hin und wieder bewegt habe waren BMW M Fahrzeuge,
    da ist mir nichts aufgefallen. deshalb war ich ein bisscheverunsichert. Ich glaub aber die haben Torsen-Differentiale bzw sperren elektronisch.
    Werd auf jeden Fall mal das Öl wechseln, vielleicht wirds dann ein bisschen unauffälliger ;)
    Grüße

    Gruß Stefan


    Porsche 911 3.2 Carrera Targa, EZ 1986, USA

  • Doch, bei Lamellensperre ist das normal. Wichtig ist ein Öl mit dem Zusatz limited Slip für Sperren zu benutzen. Je nach Verschleißgrad der Reiblammellen und der verwendeten Ölsorte spürt man es mehr der weniger.


    Hallo Thomas (alias Turbofrost),
    das Rubbeln habe ich bei meinem auch schon seit Jahren und zwar in sehr engen Kehren (also nicht in normalen Kurven).
    Mich würde nun interessieren, rubbelt es wenn es verschlissen ist, oder ist das Rubbeln quasi ein gutes Zeichen, dass die Sperre noch sperrt?
    Habe den Eindruck, dass meine Sperre noch sperrt.
    Und rubbelt es nicht auch beim Torsen?
    Gruß Thomas

  • Du kannst den Reibwert schnell folgendermaßen prüfen. Auto auf einer Seite anheben und gegen wegrollen sicher. Zentralabdeckung der Felgennabe entfernen und 32 mm Stecknuss auf die Zentralmutter setzen. Handbremse lösen und Leerlauf einlegen. Dann mit einem Drehmomentschlüssel das Drehmoment prüfen. Dieses sollte ca. zwischen 15-40 NM liegen. Sind es weniger als 15 NM dann ist die Sperre verschlissen.

  • Ich sag mal so, wenn nichts mehr sperrt, kann auch nichts ruckeln. Allerdings muss eine funktionierende Sperre nicht zwangsläufig ruckeln.


    Betrifft auch nur Lamellen, beim Torsen ruckelt nichts.


    Der Test von Schocki ist genau richtig, wobei ich noch die Antriebswelle am Getriebe losnehme um Verfälschungen auszuschließen.

    Porsche 996 / 996tt


    Könnte alles so einfach sein, ist es aber nicht...

  • So, hab gerade das Getriebeöl gewechselt. Hab jetzt Castrol SAF-XJ 75W140 reingekippt, ist für Lammelensperren freigegeben.
    Bei einer ersten Probefahrt ist mir kein Vibrieren der Sperre aufgefallen.


    Werde nach einer ausgiebigen Testfahrt noch mal schreiben.

    Gruß Stefan


    Porsche 911 3.2 Carrera Targa, EZ 1986, USA

  • Moin,
    was sollen denn die 140 beim Getriebeöl ?


    Das hier hätte völlig ausgereicht.


    Für Hinterachsen mit oder ohne Sperr-Differential: Castrol SAF-XO
    SAE 75W-90.

  • Hätte sicher gereicht, aber von dem 140er ist bei uns in der Fa. ein Fass auf Lager, und schaden tuts wohl auch nicht....außerdem krieg ichs zum Ek-Preis. Das war natürlich der Hauptgrund der dafür spricht ;)

    Gruß Stefan


    Porsche 911 3.2 Carrera Targa, EZ 1986, USA