Welche der folgenden freien Porsche-Werkstätten würdet ihr für 964-Wartung empfehlen?? Großraum Hannover/Braunschweig...

  • Wäre doch interessant zu erfahren, wie sich der Threadersteller entschieden hat.....


    Aktuell sieht es so aus, als würde meine Wahl auf Scherverling & Schrader in Lehrte fallen. Habe sowohl von Usern des pff die ich als glaubhaft Einstufe, nur positives gehört, aber auch nach einem langen Telefonat mit Manfred Placzek (Klassik Stammtisch) meine Entscheidung getroffen.


    Mittlerweile liegt mir auch ein, wie ich finde, sehr gutes Angebot o.g. Firma vor. 80.000er Inspektion + Bremsflüssigkeitswechsel + Getriebeölwechsel + Automatikölwechsel inkl. aller Teile und Materialien (Dichtungen, Öle, Zündkerzen, etc.,allein rund 600,- Euro) für gesamt knapp unter 1.400,- Euro vor.
    (Vgl. PZ-BS, wörtlich zitiert, bei kurzer Nachfrage, war gestern da:"mit 2.000,- bis 2.200,- Euro müssen sie schon rechnen" Frage von mir: "Davon gehen dann 20% wegen meiner Klassik-Card noch ab?!" Antwort PZ:"Nein, habe ich schon geistig eingerechnet" Und ja, ich habe o.g. Leistungen sogar aufgezählt, immerhin haben sie mir im PZ zugesichert es würde sich ein älterer, erfahrener Mechaniker meinem 964 annehmen und kein junger Mechatroniker)


    Dirk

  • Hallo, Dirk und evt. andere Leser!


    M.E. kann man das, was Du unter PS geschrieben hast, nur unterstreichen!


    Meine Erfahrungen (Ende Okt. '11) mit einigen der obengenannten Firmen (im Hinblick auf ein Angebot zur Komplettierung - mit allen Anbauteilen - eines neuaufgebauten Rumpfmotors in ein 964er-Chassis und Einbau einer anderen Heckklappe) sind die folgenden:


    zu 1. (Kiene) : War angebl. auf Kur od. Urlaub, würde sich Anfang Nov. tel. melden, was nicht erfolgte.


    zu 3. (Flimm) : Da ich einen guten Eindruck hatte, wollte ich der Fa. den Auftrag erteilen; zur Fz-Übergabe, um die Arbeiten zu beginnen, wurde der 18.11.11 ab 14 Uhr vereinbart (Hr. Flimm sagte Ende Okt., daß er sich auch freitags bis gg. 18 Uhr in seiner Werkstatt aufhielte):
    Gegen 1545 Uhr am vereinbarten 18.11. war die Werkstatt verschlossen, Hr. Flimm tel. nicht erreichbar; leider blieb auch ein am Abend des 18.11. an Hr. Flimm versandtes Fax m.d.B. um Rückruf unbeantwortet.


    zu 4. (Stahl) : tel. Angebot über 35 Std. f. alle Arbeiten, was akzeptiert wurde; 2 Tage (!) später redete er von 70 Std., woraufhin ich mitgeteilt habe, - ausschließlich - auf der Basis einer schriftlichen Vereinbarung (die auf einen Festpreis hinausläuft) einen Auftrag zu erteilen, welcher bis dato noch nicht angenommen wurde.


    zu 5. Scheverling & Schrader: Meinte, diese Aufgabe wäre unattraktiv, weil eine andere Fa. die Motorrevision vorgenommen hätte und es sich um Bastelarbeiten handelte, weil Nichtserienteile hierzu verwendet wurden; auf den Einwand, daß dies mit dem Einbau als solchem schon deswegen nichts zu tun hätte, weil man mit diesem Argument ja auch keinen AT-Motor einbauen könnte, kam nichts Substantielles; die Werkstatt sah nicht übermäßig ausgelastet aus.


    Das aus den tatsachengemäß wiedergegebenen Sachverhalten sprechende Verhalten der o.g. Firmen ist meines Erachtens bestenfalls unseriös bis vollkommen inakzeptabel (Flimm);
    der Wahrheit am nächsten kam mit der mangelnden (finanziellen) Attraktivität Hr. Schrader, wobei man natürlich je nach Geschmack Jedem, der eine - nichtserienmäßige - Schweißnaht anbringt oder andere Pleuel einbaut, "Bastelei" vorwerfen könnte.
    Solchen "Experten" kann man nur erwidern, daß es jede Menge Teilelieferanten gibt, gerade auch bezüglich 911er-Motoren, die den Serienteilen in jeder relevanten Hinsicht überlegene Produkte liefern (z.B. ARP, CARRILLO usw.).


    In Wirklichkeit dürften natürlich relativ einfache Inspektionsarbeiten - die bei einiger Routine in unter den Vorgaben liegenden Arbeitszeiten zu erledigen sind - lukrativer sein und auch eine weitgehende (natürlich nichteingestandene) Unkenntnis in Bezug auf Turbomotoren bzw. deren Steuerung vorherrschen.


    Kennt unter den (ggf. an der Diskussion teilnehmenden) Lesern Jemand eine Werkstatt (meiner Meinung nach muß es nicht unbedingt ein sog. Porschespezialist sein), die Antriebsstrang / Heckklappe / Motorkabelbaum mit ein paar Sensoren einbauen kann?


    Jegliche Hinweise werden gerne angenommen,
    Bernd

  • Hallo,


    ich suche nach einer neuen freien Werkstatt im Raum H. Nach einem Reinfall beim PZ (aber auch da soll es zufriedene Kunden geben...) habe ich das Neukundenangebot von Kiene angenommen. Verschiedene Arbeiten wurden dann von Herrn Ekkert (Kfz-Meister von Fiat) durchgeführt (Ich glaube Herr Kiene macht dort kaum noch etwas.). Soweit ich das beurteilen kann war die Qualität gut mit kleinen Abstrichen und die Preise noch ok. Sehr positiv ist, dass Herr Ekkert gut erreichbar ist. Die Werkstatt wirkt aufgeräumt und sauber.


    Für die Jahreswartung eines 993 werden 11 Liter 10W-40 für je 16,50 € (!) abgerechnet, dazu kommen ggf. Filter / Bremsflüssigkeit und Arbeitsstunden für je 84 € und noch Märchensteuer. Macht insgesamt rund 500 €. Kleinigkeiten vom Wartungsplan (z.B. Batterie prüfen) werden auch schon mal vergessen. Ich finde das nicht so schlimm, aber nach jedem Besuch muss wegen der Bäume dort auch noch eine Wäsche her.


    Jetzt suche ich mal wieder einen Schrauber, der gründlich und gut ist sowie zu realen Preisen abrechnet. Von Flimm und Sportcartec habe ich diesbezüglich Positives gehört. Wo ist Eurer Meinung nach ein 993 besser aufgehoben?


    Beste Grüße


    Tobby

  • Hallo Porsche-Freunde in Hannover, :wink:


    wollte das Thema mal wieder nach Oben holen. Suche derzeit auch eine neue Werkstatt für den 993, da ich neben einem Service noch ein paar Fahrwerksteile (Lager, Buchsen...) erneuern und 30er H&R-Federn einbauen lassen möchte.


    Mit Kiene habe ich nur mittelmäßige Erfahrung gemacht. Sportcartec scheint es nicht mehr zu geben, jedenfalls sieht der Hof etwas verwaist aus. Zu Flimm werde ich nicht fahren, ein dermassen arogantes Verhalten dem Kunden gegenüber lässt mir alles hochkommen..... *8) Er scheint es nicht nötig zu haben...


    Also, gibts noch Erfahrungswerte aus Lehrte oder Hildesheim?


    Viele Grüße :drive:

  • Da hast du eigentlich schon die 3 freien Porsche-Werkstätten genannt, die in Hannover alle weit über 20 Jahre erfolgreich am Markt sind. Die Einschätzung, dass es sich dabei um inkompetente, arrogante und insolvente Unternehmen handelt, werden deren Kunden vermutlich so nicht nachvollziehen können. Anders wäre die Existenz dieser Betriebe auch schlecht zu erklären, gelle. Das Porsche Zentrum Hannover fehlt noch in der Reihe, gibt es dazu auch schon hilfreiche Erkenntnisse von dir?


    Niemand muss einem Handwerker einen Auftrag erteilen. Allerdings muss ein Handwerker auch nicht jeden Auftrag ausführen. Sagen will ich damit, die Chemie muss stimmen. Auf beiden Seiten. Dein Profil hier - Studium fertig, erster Porsche - lässt vermuten das dein partnerschaftlicher und freundlicher Umgang bei der Auftragsvergabe noch verbesserungsbedürftig ist.


    Erfahrungswerte anderer Porschefahrer, nach denen du hier suchst, werden deshalb nicht so ohne weiteres auf dich zu übertragen sein.


    Liebe Grüsse (;

  • Moinsen zusammen.
    Welche freien Werktstätten sind denn jetzt noch für ältere Porsche aktiv? Habe wieder Ölverlust (wahrscheinlich wieder der KWS der vor 20TKM bei PZ Hannover für über 900 Euronen gewechselt worden war) deswegen würde ich gerne wieder auf eine freie Werkstatt wechseln.
    120.000TKM Inspektion ist auch fällig ?:-)
    War vor drei/vier Jahren bei Porsche Kiene, aber die scheint es nicht mehr zu geben ?:-( Website ist down.
    Wer hat gute Werkstattehrfahrungen in und um Hannover gemacht?
    VLG Dirk

  • Moin,
    ob Kiene noch am Markt ist, weiss ich nicht, jedenfalls aber hat sich sein Meister, Waldemar Ekkert, selbständig gemacht und arbeitet jetzt auf eigene Rechnung und zumindest zu meiner Zufriedenheit.
    Grüsse Holger

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...