• Moinsen alle,

    ich mach jetzt Schweller, wird ne Weile dauern, da ich nicht all zu viel Zeilt dafür habe. Ich freue mich für jeden Tip.

    Letzten Sommer 2009 habe ich Zellulitis an den Schwellern entdeckt. Rumstochern mit dem Finger ergab Loch. Dieses habe ich dann mit Panzertape zugeklebt und damit übern Jahr gefahren. Dahinter sieht´s so aus.

    Danke an Chrille für die Ersatzschweller. Vielleicht hat Lars noch Bilder vom Spenderfahrzeug.
    Ich hab schon mal angefangen die Schweißpunkte aufzubohren.

    1.) Bitte um Tips zum sinnvollen Fügen.Hab ein E-Hand Gerät, könnte aber auf der Arbeit mit MIG/MAG schweißen.
    2.) Tips zu
    a.) Vorbehandlung
    b.) Opferschicht (Zink u.a.)
    c.) Lack
    d.) Die Steinschlagschicht (sieht aus wie raufgeklebt bei Ersatzschwellern)
    e.) Unterbodenschutz
    f.-z.) und und und...
    3.) HU ist am Ende. Ist es sinnvoll den Wagen stillzulegen? Was kommt bei der Wiederanmeldung auf mich zu?

    Und noch eine kleine Bitte: bitte hier kein Müll abladen, nur sinnvolle Beiträge posten.

    Gruß

    Andreas

    944 S2, 1989
    Am Anfang schuf Gott die Mittellinie.

  • Hallo Andreas,

    Karosseriearbeiten sind nicht meine Stärke. Daher nur Antworten auf die kleinern Probleme.

    Mit Elektroden kannst Du so dünne Bleche nicht schweißen, MIC/MAC wir da wohl schon nötig sein.

    Die HU ist kein Problem. An- und Abmelden (vorübergehende Stilllegung) kostet 20 Euro. Also mit einem Monat hast Du die Kosten durch die gesparte Versicherung und Steuer schon drin. Wenn Du fertig bist, musst Du bei Deiner Versicherung eine Bescheinigung über die bestehende Versicherung mit ausdrücklicher Genehmigung für eine Fahrt zum TÜV beantragen und die Fahrt bei der Zulassungsstelle melden, kostet beides nichts. Dann kannst Du mit den entstempelten Kennzeichen zum TÜV und zurück fahren und mit dem TÜV-Bericht bekommst Du dann wieder eine Zulassung.

    Viele Grüße,

    Jürgen

  • Danke Jürgen, dann wäre Punkt 3. geklärt - stillegen. Ich hoffe, ich kann im Sommer wieder fahren.

    944 S2, 1989
    Am Anfang schuf Gott die Mittellinie.

  • Wie sieht denn der Innenschweller aus? Wäre cool, wenn du die ganze Aktion hier mit Fotos dokumentieren könntest!
    Schweißen tut man sowas in der Regel mit MAG. Mit Elektrode geht nicht, das ist ehr was um nen Gartenzaun zusammen zu braten.

    Oder du schweißt wie Jürgen mit nem MAC, falls es da eine passende Java-APP für gibt. ]:-)

    :thumb:

    Gruß Mark

  • Ich werd euch alles mitteilen, mit Fotos ;) .
    Ich hab nochmal rumgestochert. Das hab ich alles mit der bloßen Handschuhhand freigemacht. Sind ca. 325mm.

    Blick nach hinten

    Blick nach vorne

    Wenns nen App dafür gäbe, wärs langweilig. Eher was für Nachwuchs...

    944 S2, 1989
    Am Anfang schuf Gott die Mittellinie.

  • Wie sieht denn der Innenschweller aus? Wäre cool, wenn du die ganze Aktion hier mit Fotos dokumentieren könntest!
    Schweißen tut man sowas in der Regel mit MAG. Mit Elektrode geht nicht, das ist ehr was um nen Gartenzaun zusammen zu braten.

    Oder du schweißt wie Jürgen mit nem MAC, falls es da eine passende Java-APP für gibt. ]:-)

    :thumb:

    Gruß Mark

    Hallo Mark,

    da sieht man halt wieder was mit den ganzen neumodischen Abkürzungen passieren kann. MAC-Schweißen als App hätten wir ja nun geklärt. Die Frage bleibt was MIC-Schweißen bedeutet? Eine gängige Langform wäre Minimal Invasive Chirurgie, also das Schweißen des Schwellers von Innen. Ist bei den Löchern von Andreas wohl eher nicht mehr (mehr) nötig.

    Viele Grüße,

    Jürgen

  • Hallo Andreas,

    mir ist noch was zur Versicherung eingefallen. Wenn die Abmeldung kürzer als ein halbes Jahr ist, bekommst Du sogar noch den höheren Schadenfreiheitsrabatt für nächstes Jahr. Da ich auch immer relativ lange für komplexe Reparaturen, wie z.B den von der Steuerkette geschrotteten Kopf, brauche, habe ich das ganze Prozedere schon durchexerziert.

    Viele Grüße,

    Jürgen

  • Ich hab mal ein Bisschen weiter gemacht. Der Aussenschweller (Ersatz Fahrerseite) ist fast ab.

    Der Übergang zur Kötflügel-Ecke ist mit gefühlten 10mm zugespachtelt. Hier der vergleich zu meinem Gammel.

    Kein Wunder bei dieser hässlichen Schweißnaht

    Dann war es nBisschen spät, um Krach zu machen. Also habe ich schon mal die Karre aufgebockt. Letztes mal habe ich ja vermutlich Mist gebaut beim Aufbocken. Hier meine neue Variante

    Vorne an der Traverse, hinten am Lagerbock vom Drehstab. Konstruktive Kritik hierzu ist erwünscht.

    Gute Nacht

    Andreas

    944 S2, 1989
    Am Anfang schuf Gott die Mittellinie.

  • moin,

    besteht beim Coupe auch die Gefahr, dass sich die Karosse beim Schwellerwechsel in
    aufgebocktem Zustand "durchbiegt" ?; beim Cabrio sollte man da wohl Vorsorge treffen.
    von wegen Verlust der strukturellen Integrität!

    Gruß Lothar

    Porsche 944 S2 Cabrio,

    Baujahr 1990,

    Farbe Sternrubin

    Km 188000 in 10/2018