HILFE! Muss Daten aus Outlook sichern, weil Word zerschossen. Wie kann ich das tun?

  • Hallo allseits,


    mir ist heute mein Microsoft Word abgestürzt.
    Siehe Anhang. Fehler in der Bücherei...


    Versions meines Office Paketes: Small Business 2000
    BS: Windows XP-pro


    Das Reparieren von der CD aus hat leider nicht geklappt.
    Somit muss ich nun also mein komplettes Office Paket neu installieren.
    Dabei werden leider erwartbar auch sämtliche Daten und Kontakte aus dem Microsoft Outlook gelöscht.


    Diese Emails muss ich sichern (also zuvor auf meine Festplatte herunterladen), da die lokale Speicherung im Outlook nach dem Ausfall von sprintweb vor drei Wochen, wo ich meinen webspace und online basierten Email Account hatte, die derzeit einzige Sicherung ist.
    Ebenso muss ich die in Outlook abgelegten Kontakte irgendwie runterlden und in einem geeigneten Format speichern, bevor ich Office neu drüberbügeln kann.


    FRAGEN:
    Welche Funktionen in Outlook ermöglichen mir diese Aufgaben evtl.?
    Wenn nichts in Outlook dafür vorgesehen ist (wovon ich ausgehe), welche Hilfsprogramme kann ich dafür verwenden?
    Optik und Format sind mir egal, es muss nur lesbar, ausdruckbar und irgendwo jenseits von Office lokal abgelegt sein.


    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!! :hilferuf:


    Grüße - :thumb:
    stingray

  • Outlook 2003: Datei - Exportieren - Exportieren in eine Datei - Persönliche Ordner Datei (pst) - Postfach auswählen (nicht nur einen ordner)


    Ziel speichern auf externem Medium. Am besten 2x ;) auf unterschiedlichen Medien.


    Da sind dann auch alle Kontakte drin. Importieren geht auf demselben Weg. Outlook 2000 sollte genau gleich funktionierne, an dem Assistenten hat sich m.W. nichts geändert.


    Gruß
    Martin

  • Hi Martin,


    danke Dir!!!!
    Super, das gibt es tatsächlich.


    Muss dann aber sowas auswählen...


    - Duplikate durch exportierte Elemente ersetzen
    - Erstellen von Duplikaten zulassen
    - keine Duplikate exportieren


    Außerdem kann ich einen anderen Speicherort angeben auszuwählen, als im Ordner 'Outlook' mit
    dem Namen "backup".
    Soll ich das tun?
    Oder greift Outlook dann nicht mehr darauf zu, wenn ich es überbügelt habe?


    Und zu den Kontakten finde ich gar keine Auswahloption im scrolldown Menü... ?:-(

    Hätte die PAG nicht versehentlich mal fast 20 Jahre lang den 928 gebaut, würde ich schlicht keinen Porsche fahren.


    V8. Amen


  • - Duplikate durch exportierte Elemente ersetzen
    - Erstellen von Duplikaten zulassen


    - keine Duplikate exportieren


    Würde ich gar nichts auswählen, da Du ja ein komplettes Backup des Postfaches machst.

    Quote

    Außerdem kann ich einen anderen Speicherort angeben auszuwählen, als im Ordner 'Outlook' mit
    dem Namen "backup".
    Soll ich das tun?

    Klaro. 1x auf lokaler Festplatte, danach noch 1x auf externer Festplatte.



    Quote


    Oder greift Outlook dann nicht mehr darauf zu, wenn ich es überbügelt habe?

    Du bügelst da jetzt gar nichts über. Du schreibst hier eine Datei mit der Endung .pst die all das enthält, was Du ausgewählt hast. Diese Datei kannst Du dann später wieder ins Outlook importieren. Dann werden auch die o.a. Punkte mit den Duplikates usw. wichtig. Outlook greift auf diese Datei dann nicht zu. Prüfe es, indem Du die datei nach fertigstellung der Sicherung verschiebst. Wenn Outlook offen ist, darf das nicht gehen ;)


    Quote

    Und zu den Kontakten finde ich gar keine Auswahloption im scrolldown Menü... ?:-(


    Wenn Du das gesamte Postfach auswählst, sind doch die Kontakte unterhalb? Stell es Dir vor wie im Explorer, das was Du sicherst sind nur Ordner und die Inhalte - somit wenn Du den obersten Ordner sicherst, ist alles drin, auch die Ordner unterhalb.


    Prüfen kannst Du es dann ungefähr anhand der Dateigröße der pst datei - die sollte ungefähr dem wert Deines Postfaches (Eigenschaften-Ordnergröße) entsprechen.


    Gruß
    Martin

  • Ich habe sehr gute Erfahrungen bei Outlook damit einfach die outlook-Datei (sehr große Datei, im persönlichen Bereich, pst Endung) zu kopieren und nach der Neuinstallation wieder gegen die neue, leer Datei zu ersetzen...


    Selbst wenn Du Dich nicht für diesen Weg entscheidest würde ich die Datei sicherheitshalber kopieren und sichern.



    Gruß

  • Dies IST der EINZIGE weg!


    Nur in der outlook.pst und meist auch noch in der archive.pst sind deine mails, nots, contactdaten etc. gespeichert!


    beim suchen must du aber "versteckte dateien anzeigen" freigeben! wenn das so ist einfach suchfunktion freien lauf geben, dateien sichern und nach neuinstallation an gleicher stelle leere dateien ersetzen / ueberschreiben ....


    ich sichere diese dateien 2'fach mindestens 3x die woche (neben den 'normalen' backups ...... es gibt kaum wichtigere ....


    Viel Glueck
    Holger :old:

  • Nur in der outlook.pst und meist auch noch in der archive.pst sind deine mails, nots, contactdaten etc. gespeichert!


    Im exportierten File auch, wenn das richtige ausgewählt wird. Und es ist einfacher bzw. sicherer, die Daten aus dem laufenden Betrieb mit Systemtools zu sichern, als eine Datei dem System unter dem Ar$ch wegzukopieren oder wegzureissen. Diese Tools verwenden z.B. VSS um die Daten konsistent zu halten. Datensicherungssoftware namhafter Hersteller verwenden diese Mechanismen, ob Eigenentwickelt, oder vom BS-Hersteller. Zudem bietet ein Export der Daten evtl. die Möglichkeit, Versionsübergreifend wieder zu importieren. Zugegebenermaßen dürfte dies bei OL2000/2003 auch so funktionieren. Desweiteren ist es idR. so, dass Exportfunktionen auf Konsistenz achten und diese Objektbezogen während des Vorgangs überprüfen und wiederherstellen, ein normaler Kopiervorgang kopiert auch evtl. Fehler innerhalb der Struktur des pst mit. Und pst - Files können sehr empfindlich und auch biestig sein ;) Daher bleibt meine Empfehlung: Exportieren.


    Im obigen Screenshot fehlt der Haken bei "Unterordner einbeziehen".


    Gruß
    Martin

  • Machen kann man natuerlich alles moegliche ...
    wenns denn aber um eine 'vorsorgliche' Datenrettung aufgrund eines hier anscheinend aufgetretenen Fehler im 'Betriebssystem' vom MS Office geht wuerde ich (wenn noch moeglich) immer erstmal eine direkte Kopie des zu sichernden Datenfiles machen...
    gradeaus und ohne schnoerkel ... wer weiss ob das Konvertierungsprogram noch richtig laeuft?
    ... und wie gesagt, ich mache das seit Jahren fast taeglich (wie auch jede backup software) und hatte noch nie probleme ...


    Unterm Ar$ch wegreissen geht bei Ouylook eh nicht ... wenn outlook nicht richtig geschlossen ist laesst der .pst file kein zugriff zu.


    aber das sind natuerlich nur meine 2 ct 8:-)


    btw. probleme gips auch wenn die *.pst groesser als 2 GB wird ... outlook laeuft dann nicht mehr rund! also oefter mal archivieren ...