Schlagendes Geräusch bei Lastwechsel und Mahlendes Getriebe

  • Hi,


    ich besitze seit etwas mehr als einem Jahr einen 924S. Schon beim Kauf viel mir auf dass es beim Lastwechsel leichte, schlagende Geräusche vom Heck her gab und das Getriebe im Schiebebetrieb etwas mahlte (2. & 3. Gang).
    Das Auto hat Mittlerweile 163000km auf der Uhr und das Schlagen im Heck und das Getriebe (noch das 1.) sind wesentlich lauter geworden :still:
    Muss ich mir jetzt sorgen machen dass das Getriebe demnächst den Geist aufgiebt und woher könnte das schlagende Geräusch kommen :hilferuf:


    Gruß

  • Hallo!
    Merkst du im Lastwechsel auch einen Ruck oder hörst du nur das Schlagen? Wenn es wirklich von hinten kommt kann ich es nicht genau sagen aber es könnten die Antriebswellen sein. Wenn es aber doch von vorne kommt und du einen deutlichen Ruck spürst z.B wenn du im zweiten Gang im Stadtverkehr langasam fährst und manchmal Gas gibst und dann wieder runtergehst und so weiter, dann ist es ein kaputter Gummipuk der Kupplung.
    Ein mahlendes Getriebe ist nicht selten, haben sehr viele 944/924S, meiner auch. Manche lassens und fahren weiter und andere tauschen oder überholen das Getriebe. Ist zwar lästig und klingt grausam, es besteht aber nicht unbedingt akuter Handlungsbedarf. Was an dem Getriebe nicht mehr iO ist weiß ich aber auch nicht.


    LG,
    Andi

  • Hallo,


    wenn noch die Originalkupplung verbaut ist tippe ich auch auf Gummipuck. Antribeswellen können natürlich auch solche Geräusche machen. Greife mal an die Antriebswellen und versuche sie mit Kraft vor und zurück zu drehen. Wenn sie hier deutliches Spiel haben sind sie, d.h. ihre Gelenke fällig. Spiel bei einer links, rechts Bewegung der Welle ist normal.


    Wenn die Manschetten alt sind, kannst Du die Wellen ja mal ausbauen und die Manschetten wechseln, dabei kannst Du die Gelenke direkt begutachten. Hie kannst Du mal schauen wie die Arbeit an einem 944 ging:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Bezüglich des Geräusches hoffe ich, dass Du den Ölstand im Getriebe schon kontrolliert hast.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • Danke für die Antworten!


    Fan924
    Jap, er ruckt auch ziemlich heftig beim Lastwechsel. Hab mir bisher eingebildet dass es von hinten kommt, hab aber ehrlich gesagt nie so richtig drauf geachtet weil ichs einfach gewohnt war dass es schlägt wenn ich aufs Gas geh ;)
    Dr944S2
    Getriebeöl hab ich erst diesen Sommer gewechselt und die Antriebswellen sind auch OK.


    Lässt sich dieser Gummipuck einzeln auswechseln oder bräuchte ich eine komplette Kupplung? Nur wegen dem Puck kann und will ich als Azubi nicht unbedingt 1000€ in ne Kupplung stecken ;)

  • Guten Tag.


    Schade, der Puck ist integraler Bestandteil der Kupplungsscheibe. Mindestens die Kupplungsscheibe muss also gewechselt werden. Die aktuellen Kupplungen haben auch alle schon diesen Schwingungsdaempfer durch Federn ersetzt.
    Du weisst sicher schon dass zum Kupplungswechsel das Getriebe ausgebaut und das Transaxle nach hinten geschoben werden muss.


    Bei mir war das Getriebe nach einiger Zeit fahren mit defektem Gummipuck auch total im Eimer die Laufgeraeusche sind irgendwann unertraeglich.


    Freundliche Gruesse
    pneun68

  • Die Mitnehmerscheibe alleine kostet 400€ und der ganze Satz (Mitnehmerscheibe, Druckplatte und Ausrücklager) kostet 700€. Der Arbeitsaufwand ist schon nicht ohne, mit etwas Erfahrung aber kein Problem. Ich habe meinen jetzt ca. 15000km mit defektem Puck gefahren, weil ich einfach keine Zeit hatte zu tauschen. In den nächsten Wochen mache ich es aber. Man weiß zwar mit der Zeit, wie man fahren muss um nicht jedesmal die Zähne in der Kupplung aufeinanderkrachen zu lassen, schlussendlich ist aber nicht gut für den Antriebsstrang. Die Getriebegeräusche wurden aber nicht viel lauter.
    Was mich interessieren würde ist, ob eure Fahrzeuge mit defektem Puk auch bei ca. 3500 U/min (egal in welchem Gang) relativ stark vibrieren, sobald man aber die Drehzahl erhöht oder sie abfällt, verschwindet es wieder? Habe gehört, dass das auch von einem defekten Gummipuk kommt.


    LG,
    Andi

  • Ja fan, defekt oder fehlende puck, hab meine kupplung letzte woche wechseln lassen. Bei 3300-3500 vibriert sehr stark aber abfallend bei 3700 aufwards. Kupplungsatz, über mein mechaniker - 850euros (erste quote war 970!)


    CJ

    924S - Get Out Grinning !!!

  • relativ stark vibrieren bei 3500U/min machen die kleinen bröselten Gummiteile des Pucks in der Kupplung aus.Beim Kupplungswechsel,genau darauf achten,daß keine Gummiteile in der Kupplungsglocke zurück bleiben,sie könnten sich in die neue Kupplung setzen und wieder diese Vibrationen (Unwucht) auslösen.

    Porschefahren ist nicht leicht zu übermitteln,
    versuchen heißt schon sich zu irren,
    die Fahrt ist stärker als Worte.