Vergleich 944 I/II Schaltgetriebe - Automatik

  • Moin :wink: ,


    da ich mit dem Gedanken spiele, mir einen 944 I bzw. II zu kaufen, wollte ich mal diejenigen in der werten Runde fragen, die sowohl Fahrzeuge mit Schaltgetriebe als auch mit Automatik gefahren sind, wie ihre subjektiven Eindrücke im Vergleich beider Getriebevarianten sind.
    Fünfgang-Schaltung im Vergleich zur Dreigang-Automatik ist schon ein Unterschied (relativ große Drehzahlsprünge), wie ich mir vorstellen könnte. Beim shark ist der objektive Unterschied zwischen Fünfgang-Schalter und Viergang-Automatik vernachlässigbar, aber beim 944er sind die objektiven Beschleunigungs-/Durchzugswerte beim Automaten schon signifikanter.
    Von daher interessiert mich Eure Erfahrung zu diesem Thema :) !


    Schönen Gruß
    Christian

  • ich bin noch keine dinosaurier-dreigangautomaik gefahren, würde aber mal gerne.
    als schalter fährt sich der 44er wie jedes andere auto auch :drive:

    suche immernoch 2 x 16zoll telefonfelgen et23, 7 oder 8j...

  • Kann nur für die Automatik im 944/II sprechen, einen Handschalter bin ich noch nicht gefahren.


    Die Zeit von 0-100 ist beim Automaten ca eine Sekunde langsamer, die Höchstegeschwindigkeit liegt ca 2Km/h unter der des Handschalters.


    Was mich an der Automatik etwas stört, ist es die Beschleunigung von 80Km/h aufwärts ( zu hohe Drezahl um in den Ersten zurückzuschalten und zu Geringe um zügig beschleunigen zu können und ansonsten der höhere Spritkonsum.


    Davon abgesehen bin ich aber mit der Automatik zufrieden, wenngleich der vierte Gang sicherlich nützlich wäre.

  • Hallo,


    wenn es ein bisschen mehr Leistung sein soll, z.B. einen S2, gab es gar nicht mit Automatik. Generell finde ich, dass zu einem echten Auto (d.h. ohne elektronische Fahrhilfen) auch keine Automatik passt.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • Ich bin mittlerweile eigentlich Automatik-Fan (bedingt durch Verkehrsdichte) und lasse meist im Volvo und im Boxster S schalten.
    Den 944 habe ich aber als Schalter und das ist gut so, bin auch öfter einen Autom. gefahren. Der 944-1 hat einfach zu wenig Power für akzeptablen Automatik-Fahrspaß und nur 3 Stufen gehen da ja erst recht nicht!
    Sehen wohl auch andere so, denn einen Automatik wird man höchstens mit einem sehr satten Preisabschlag (1000-1500 €) wieder los.


    Ein Automatik sollte meiner Meinung nach mindestens 200 PS und 4 Stufen haben, darunter wird es mir zu behäbig. 8:-)

    Gruß Burkhard


    Porsche Boxster S und BMW RT = Boxer für den Spaß

  • Servus :wink: ,


    Danke schonmal für Eure Meinungen.
    Ich selbst bin eigentlich bekennender Automatik-Fan, allerdings bin ich bisher auch nur Automaten ab vier Gängen aufwärts gefahren. Und zu einem "echten Auto" mit entsprechendem Bumms ( Jürgen) passt eine Automatik vorzüglich, das lass´ Dir gesagt sein :D .
    Vielleicht hätte Porsche damals bei Daimler-Benz, wie beim 928er, auch die Automaten zukaufen sollen - entsprechende Viergang-Getriebe hatten die damals im Angebot. Aber vielleicht hatte man mit VW noch entsprechende Lieferverträge...
    Na ja, wie dem auch sei, ich glaube, ich muß mal selbst einen Automatik-944 Probe fahren :) .


    Gruß
    Christian

  • Und zu einem "echten Auto" mit entsprechendem Bumms ( Jürgen) passt eine Automatik vorzüglich, das lass´ Dir gesagt sein :D .


    da gehen die meinungen stark ausseinander... in nem benz, ich mein wer fährt nen benz, klar das da automatik bevorzugt wird. aber im porsche ???


    wenn ein sportwagen bequem sein soll ist es keiner...

    Wiechers Käfig und Domstrebe
    KW V3 Inox Line
    EBC Yellowstuff/Zimmermann ungelocht
    Keskin KT2 235/40x8,5-255/35x9,5
    König K5000G
    Wavetrac®LSD

  • Hallo Christian,


    das hast Du falsch verstanden. Mit echtem Auto, meine ich ein Auto das von dem Fahrer gefahren wird, und nicht so ein Computerspiel von Mercedes und Kollegen, das Dir beim Fahren reinredet und Dich ausbremst. So ein Computerspiel kann ruhig eine Automatik haben, da kommt es auch nicht mehr drauf an.


    Der 944 ist eines der letzten Autos ohne diese ganzen neumodische Spielereien, die meisten sind sogar noch ohne ABS. Dies ist der Grund warum ich einen 944 fahre. Wenn Du bei einem Auto auf andere Dinge Wert legst, ist der 944 vielleicht das falsche Fahrzeug für Dich.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • BlacKi: Bist Du schonmal 928 gefahren? Sportlichkeit und ein gewisses Maß an Bequemlichkeit schliessen sich da nicht aus.


    Jürgen: Was die Fahrdynamik-Hilfen anbelangt, so sind sich 944 und 928 doch sehr ähnlich - Im 928 S hast Du allenfalls ABS und ´ne Sperre drinne, und die auch nur wenn der Erstbesitzer das entsprechende Kreuz auf der Aufpreisliste gesetzt hat. Ansonsten wird beim großen Transaxle den Kräften freies Spiel gelassen, und was das im Endeffekt bei einem leistungs- und drehmomentstarken V8 bedeutet, brauche ich wohl nicht näher erläutern 8:-) ...
    Den 944 habe ich schon desöfteren gefahren, allerdings ausschließlich als Schalter.


    Gruß
    Christian

  • Hallo


    Ich kenne beide Varianten. Hatte einen sehr guten 944 II Schalter und ersetzte diesen durch einen 944 II Automatik.
    Das Fahrzeug mit Schaltgetriebe ist "Sportlicher". Das Fahrzeug mit Automatikgetriebe fährt auch sehr gut, liegt jedoch mit den gefühlten Beschleunigungswerten etwas hinter dem Schalter zurück. Kompensieren kann man dies jedoch durch eine einfache Maßnahme. BIO Ethanol ( E85 ) Anlage eingebaut. Mehr BUMMS. Der "Mehrverbrauch" eines Automatikgetriebes ist nicht mit Schock verbunden also nicht wirklich erwähnenswert. Fazit: Derzeit habe ich 2 Automatik 944er. Ich denke es wird auf Dauer mindestens einer davon bleiben.
    Einen Vergleich der Fahrcharakteristika wie beim 928 Schalter / Automatik ist hier nicht anzusetzen. Auch davon habe ich beide Varianten, wobei der Schalter vom Fahrspaß und dem Beschleunigungsfeeling durch die Automatikversion nicht zu schlagen ist.


    Heli

    "Geht nicht" gibt es nicht!!!