PZ Essen - Motoraus - & einbau

  • Hi,



    vor gut 2 Monaten war ich mit meinem 997 in der Werkstatt, da hat man gesehen, das der Motor ganz minimal undicht war. Da ich die Porschegarantie habe, war das alles kein Problem, ich machte einen Termin aus um den Motor los nehmen zu lassen, man sagte mir es sei eine undichtigkeit zwischen Getriebe und Motor. Daraufhin wurde dann der Motor auseinander genommen. Festgestellt wurde jedoch, das es nicht daran lag sondern an einer anderen Stelle undicht war. Folgedessen wurde dann der komplette Motor losgenommen, jeder Zylinder etc. (auch Öl abgelassen). Nachdem der Motor dann wieder zusammen gebaut wurde und ich das Auto wieder abholen konnte sagte man mir, ich müsste bald (bei der nächsten großen Inspektion im November) nen Ölwechsel vornehmen lassen.
    Jetzt, gut zwei Monate später, frage ich mich:


    "Haben die mich verarscht?" - Wenn ich als Porschezentrum nen Motor auseinander nehm, dann füll ich doch nicht das "alte" Öl wieder ein oder? Zumal das ganze doch auf Garantie lief, da kann man doch wohl erwarten das Porsche mir neues Öl nachfüllt oder nicht? Für mich alles ziemlich fragwürdig!



    Was haltet ihr davon? - Soll ich mal nen Brief an die Porsche AG aufsetzten? - Mich beschweren?




    Lg strut

  • Warum denn gleich beschweren? Frag doch einfach mal im PZ nach und lass dir das erstmal begründen... Vielleicht haben die ja eine plausible Erklärung...


    Aldo

  • Sehe es wie Aldo, erstmal nachfragen. Meist klärt es sich dann einfacher als man denkt ;)

    Beste Grüße,


    Martin.
    _____________________

  • Natürlich haben sie im PZ nicht das alte Öl wieder eingefüllt.


    Der empfohlene Ölwechsel kommt bestimmt dadurch, dass es nach dem Zusammenbau an manchen Stellen zu erhöhtem Abrieb kommen kann, da die ursprünglichen Passungen nicht zu 100% getrofen werden können.


    Um Schäden durch den Abrieb im Öl zu vermeiden wechselt man dann kurzfristig as Öl.


    So wie früher der Ölwechsel bei 5000km nach dem Einfahren eines Neuwagens.
    Gruß


    Olaf

    Boxster S 2008
    Carrera GT3 2006

  • Danke erstmal der Antworten!


    Ich muss dazu sagen, ich hatte vor 4 Wochen einen Wildschaden, den hab ich natürlich auch im PZ beheben lassen, als ich dann wieder im PZ war, sagte ich, dass einer der Mitarbeiter vergessen hätte am Motor das Ölschildchen zu wechseln, da vor 2 Monaten der Motor ja komplett auseinander genommen worden wäre. Daraufhin sagter mir der Mitarbeiter, sie hätten das "alte Öl" wieder eingefüllt!! ( mein Sohn war mit und hat das auch gehört) Das ist doch nicht normal oder?



    Ich sagte ihm dann freundlichk, das man doch kein altes Öl wiedereinfüllt oder das wenn ein verschleißteil, beispielsweise die Bremse nicht richtig klappt, die ausgebaut hat und dann einfach wieder einbaut!? Macht man doch auch nicht.


    Hab mich am anfang vll. nicht ausführlich genug ausgedrückt, sorry!




    Lg strut

  • ..das Thema ist hier schon mal besprochen worden - ihr glaubt es nicht: die PZ füllen die gleiche Suppe wieder rein.



    Ich meine Pilot69 hatte das seinerzeit bestätigt - für mich ohne Worte diese Vorgehensweise. Mal die Suchfunktion betätigen. Ich konnte es seinerzeit nicht glauben.



    Soll aber definitiv so sein. Ist mir vom PZ bestätigt worden, dass die alte Brühe wieder rein geht.



    Hoffe Dein Motor ist nun dicht.



    Gruß


    Paulo

  • Gut, oder eben auch nicht...


    jetzt weiß ich wenigstens das ich kein einzelfall bin dem die alte Grütze wieder rein gekippt wird!



    Nun die Frage, lohnt es sich da evtl. mal ein bischen Druck auf die PAG zu machen, das die da evtl. für später was ändern?
    Ich denke ich bin bzw. werden auch auf kurz oder lang ja nicht der einzige sein, dem dann wieder das alte Öl rein gekippt wird..
    Oder hat sich da evtl. schon mal jemand mit beschäftig oder versucht das was zu erreichen?



    Ich kanns echt nich glauben, eine Marke wie Porsche, die eigl. mit ihrem Namen Qualität und Service aller erste Klasse liefern sollte füllt altes Öl ein!:( und dann mich noch nicht einmal zu fragen, ob ich evtl. gegen eine Kostenpauschale das Öl wechseln wollen würde, für mich unverständlich!!



    Lg strut

  • Soweit ich weiß, deckt die Garantie einen Ölwechsel nicht ab. Wo ist also das Problem?


    Wenn ein Ölwechsel nun ansteht, hättest du doch den sowieso zahlen müssen.