Bypass alà oettle u.s.w.?

  • Hallo :wink:


    wollte mal fragen ob von euch schon jemand den Serien Auspuff selbst mit nem Bypass versehen hat und warum oettle und die anderen Anbieter immer einen 180° bogen ein schweißen? Warum geht man nicht direkt gerade zwischen Eingang und Ausgang dran hat das einen Grund für Antworten bin ich wie immer sehr dankbar.


    Ps : ich habe die Suchfunktion schon bemüht !!!


    Gruß Thomas


  • hallo thomas,


    ich hatte über 3 tage einen 996 4s mit auspuff a la oettle zum zeitvertreib, jedoch mit wie von dir erwähntem gerade eingeschweisstem bybass.
    die leistungsentfaltung + klappensound(-imitat) waren ohne beanstandung.


    grüße :wink:

  • Danke für deine Antwort CharlyBrown997,


    ist denn der originale ESD aus Edelstahl oder normales Blech? ?:-(


    d.h. ich kann einfach zwei Löcher gegenüber von einanders bohren und dann ein 26,9er Rohr dazwischen schweißen und fertig ist der Hammersound? :headbange


    Gruß Thomas

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich schon immer gefragt, ob diese Bypass-Modifikationen nicht Leistungs-schädlich sein müssen, speziell (und jetzt wird's wieder ON-Topic!) wenn man nur eine gerade Verbindung zwischen Eingang und Ausgang des Topfs einschweißt. Beim (originalen) Klappentopf wird ja meines Wissens das Abgas durch den Shortcut auch umgeleitet. Wenn ich aber nur zwei Löcher schaffe und diese verbinde, warum sollte die schwingende Abgas-Säule rechtwinklig abbbiegen? Steht da ein Schild? Und ist das Abgas deutsch genug, um per Schild getroffene Anordnungen blind zu befolgen? greensmilewinkgrin.gif Klar, lauter wird's, denn der Schall reflektiert sich eh kreuz und quer und ein paar Wellen werden auch den direkten Weg nehmen. Aber wie schaut's mit der Leistung aus?
    Soweit mein Wissen reicht, schaffe ich mit dem Loch vor'm Topf-Eingang lediglich einen Reflektionspunkt für die Abgassäule, d.h. ich bringe das (hoffentlich durch Porsche sorgsam ausgerechnete) Schwingungsverhalten durcheinander. Schlimmstenfalls habe ich, wenn das Auslassventil öffnet, nicht den erhofften Unterdruck, der den Brennraum leersaugt, sondern Überdruck, der einen ordnungsgemäßen Gaswechsel verhindert.
    Soweit mein Wissen reicht... confused.gif Wir haben hier doch echte Cracks, die mein Halbwissen sicher vervollständigen können. Und nebenher Silversurfer evtl. anraten, seinen Bypass eben doch rund und in das Originalrohr hineinreichend, also abgasführend, auszulegen.


    Ciao,


    Michael

    "Entscheidend ist nicht, wie schnell es fährt, sondern wie es schnell fährt." - Jerry Seinfeld

  • ich hab mir das gerade auch nochmal an meinem Wagen angeschaut und muß Michael vollkommen Recht geben, wenn ich nur von unten nach oben den Bypass setze dann werden die Abgase schätzungsweise zur Hälfte sogar in die flasche Richtung geführt jetzt weiß ich natürlich auch nicht wie groß noch der Druck vom Schalldämpfer die Abgase in die Richtige Richtung raus pressen könnte. Klar raus gehts immer aber dem Schalldämpfer wird ja ein großer Teil vom Druck genommen. Also doch besser den Bogen einschweißen und somit in Abgasaustritt leiten!


    Danke für die Hilfe


    Gruß Thomas

  • Hallo,


    ich bin gerade im Tal der Tränen, da mein Motor sich verabschiedet hat. Noch ist er nicht offen/zerlegt. Aber ich habe bei der Demontage einen "billig"-Bypass am Endschalldämpfer gefunden, vielleicht war er ja die Ursache.
    Ich hatte auch folgendes beobachtet. Immer wenn ich verkehrsbedingt längere Zeit nur mit wenig Drehzahl und sehr piano unterwegs war, hat er plötzlich gestottert und ist unrund gelaufen. Wenn ich dann kurz gestoppt habe, Motor aus und wieder an, war das wieder weg. Vielleicht hat gerade diese geringe Abgasgeschwindigkeit einen Rückstau der Abgase verursacht und den Motor überhitzt(?). Wenn mein Motor überholt ist, werde ich die Bypässe wieder entfernen. Das Risiko der gleichen Schadensursache will ich nicht eingehen. Dann kauf ich mir lieber einen anderen Endschalldämpfer.


    Gruß
    Oliver

  • Vielen Dank für Eure Tipps


    ich habe mich nun auch entschieden nichts an dem Auspuff vorzunehemn stattdessen werde ich im Frühling leiber einen originalen SportEsd kaufen !


    Gruß Thomas