Kann man den Schließzylinder im Tankdeckel wechseln?

  • Hallo zusammen,


    ich kann den Zylinder im Tankdeckel mit dem Schlüssel drehen (928S), aber er verriegelt nicht. Vermutlich ist im Innenleben etwas defekt.


    Ich könnte einen aus einem Schlachter bekommen, möchte aber einen zusätzlichen Schlüssel vermeiden. Alternativ halt PZ zum "Überpreis" :f:


    Weiß jemand, ob man den Zylinder wechseln kann und wenn ja wie?


    Danke und Gruss


    Rolf

    - Transenschrauben macht schlau

  • Ich gehe davon aus, dass hier kein Unterrschied zum z.b. 944 Deckel ist.


    Daher, Deckel kann zerlegt werden.


    Erste Möglichkeit (die Wahrscheinlich Beste): Schliesszylinder zerlegen, Schliessblättchen, Federn, Sperrkugeln usw. penibel z.B. mit Glasfaserradierer reinigen, schön ordentlich in der RICHTIGEN Anordnung wieder zusammenbauen und mit Silikon oder auch Hiltispray "schmieren", wieder einbauen und normalerweise geht es dann wieder.



    Zweite Möglichkeit: In den ausgebauten "neuen" Zylinder den Schlüssel "nach Wahl" stecken und die überstehenden Schliessblättchen so abfeilen, dass (bei eingesteckten Schlüssel) nichts mehr übersteht. Wenn das ordentlich gemacht ist, funktioniert der "alte" Schlüssel im neuen Schloss.


    Aber beim Zerlegen PEINLICHEST auf Reihenfolge und Vollzähligkeit aller Teile achten (nichts für "Grobmotoriker)



    Hier noch ein Beispiellink, Unterpunkt "Schliesszylinder überholen"


    http://www.t3-infos.de/t3-infos_d.html



    MM

  • DANKE! Das mit dem Anpassen eines anderen Zylinders habe ich mal bei meinem 280SLC gemacht, ist auch kein Teil über geblieben :D Aber wie kriege ich den Zylinder aus dem Deckel??? Ist der einfach eingesteckt??


    Danke und Gruss


    rolf

    - Transenschrauben macht schlau

  • Ist schon länger her, dass ich das gemacht habe.



    Auf jeden Fall erst mal den Plastikdeckel abhebeln, der Rest ist dann wohl erkennbar und ergibt sich dann von allein.


    MM