suche Empfehlung für einen Automatik Schweißhelm

  • moin moin,


    ich lerne gerade den Umgang mit dem Schweißgerät (zur Zeit Elektrode).


    Da das verbraten von Metallen spaß macht (mir zumindest :headbange ) suche ich nach einem
    Automatik Schweißhelm.


    Also zuerst mal zu eBahi und sehen was es da so gibt - Option sofort Kauf für 34,99 €,
    49,90€, 54,90, 54,90 + Kostenloser Versand und und und :-a



    Ich verspreche mir von einer Automatik ein sauberes Ansetzen - jetzt ist das Ansetzen eher ein "stochern im Nebel"
    und ein Anfressen der Seitenwand. :pray:



    Gebt mir doch bitte eine Empfehlung für
    1. wie schnell sollte ein Helm Abdunkeln - 1/25000s - - 1/30000s ??? Ok je schneller desto gesünder für die Augen??
    2. möglichst großes Sichtfeld
    3. Notwendiges Zubehör wie Ersatz "Gläser" auch noch nach Jahren bekommen zu können.
    4. Preisspanne ? die Anbieter der Helme für 19,95 versprechen bestimmt mehr als die Helme halten können?


    Ich möchte ungern bei einem eBahi Händler Kaufen der auch Kinderspielzeug auf seiner Katalogseite hat (mangelnde Fachkompetenz einfach mal vorausgesetzt)


    Danke



    Stefan :wink:

  • Hai Stefan


    Benutze seit etwa 1,5 Jahren ein Modell - Galaxy 3000 -


    Hat unter 50 € gekostet. Einwandfrei!


    Verdunkelungsgrad und Sensibilität sind einstellbar. 1/20000 sec. Für mein träges Auge reicht das ;)


    Joe

    Grüße
    Joe

    - 928 S4 ( J ) 360 cui / ATG / Bosch red devils, Porkensioner, Liphardt 200er, Bilstein B6, Eibach /dp Fwk a la CS, SharkVent Xtreme

  • Danke Joe,


    ich glaube ich nehme den mit den roten Flammen - like ]:-) ]:-) ]:-) ]:-) -



    Stefan :wink:

  • Hi Stefan,


    ich habe jahrelang in der Schweisstechnik gearbeitet. Und oft habe ich Schweisser mit verblitzten Augen gesehen. Du hast nur ein Paar Augen! Gehe in eine Fachhandlung, lasse Dich von fachkundigem Personal beraten und kaufe was Gescheites. Sch... auf Ibäh und investiere lieber 50-100 € mehr. Du fährst doch auch Porsche und keinen Dacia, oder?
    8:-)

  • Ich habe bei einem der bekannten Schweissmaskenhersteller diese Schweissmasken entwickelt und würde dir empfehlen, dass du eher ein einfacheres Modell eines europäischen Herstellers benutzt als ein billiges Asia-Teil.
    Bei einer guten Blendschutzkassette ist der UV- und IR-Schutz in Form eines bedampften Glases vorne auf dem Optikblock angebracht. Dieser Filter erzeugt den eigentlichen Augenschutz, die LCD's, die dahinter verbaut sind, sind "nur" für den Komfort, d.h. für das Abdunkeln des sichtbaren Lichts zuständig.


    Bei den Filtern gibt es sehr grosse Unterschiede, was deren Wirkung und Qualität angeht. Gute Filter haben nur sehr kleine Fehlerstellen (Pinholes) in der Beschichtung. Die maximale Dosis an UV und IR, die noch durchdringen kann, ist für das Auge ungefährlich.
    Bei billigen Schweissfiltern kann es durchaus sehr viele Fehlerstellen in den Filtern haben, da man diese aber nicht sehen kann, riskiert man damit die Gesundheit seiner Augen. Wenn es "nur" zu einer Schweissblende kommt, die sehr schmerzhaft aber regenerierbar ist, hat man noch Glück. Bei fehlerhaften oder qualitativ ungenügenden Filtern kann man sich die Augen dauerhaft schädigen, da man durch die abgedunkelte LCD-Optik sehr lange in's Plasma schaut und von der UV-Strahlung regelrecht punktuell getoastete Netzhäute bekommen kann. Das ist sehr unangenehm, dauerhaft beeinträchtigend und irreversibel.


    An dem UV/IR-Filter in diesen Kassetten entscheidet sich die Qualität und somit auch der Preis. Diese Filter haben bis zu 60 aufgedampfte Schichten drauf, werden x-mal kontrolliert und vermessen. Ein popliges fertiges Filterglas kostet € 5-8.- im Einkauf.
    Bei der Verarbeitung zum Optikblock, wo das Filterglas mit einem bis drei LCDs verklebt werden, wird ein seriöser Hersteller die fertigen Optikblöcke zu 100% durchmessen und nur sichere Produkte in den Markt geben.


    Es gibt zwar Normen und Zulassungsbestimmungen, die man auf der Kassette und der Maske nachsehen kann, nur ist die Kontrolle in der Realität doch eher Glückssache. Die Hersteller präparieren alle die Produkte, die zum TÜV oder den anderen internationalen Prüfinstituten gehen.


    Empfehlen kann man hier an sich nur die grossen etablierten Hersteller, Optrel und Speedglas. Diese stellen auch für die grossen Schweissmaschinenhersteller die Schweissmasken her. Ist etwas teurer, aber man hat nur ein paar Augen...


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Quote

    Gehe in eine Fachhandlung, lasse Dich von fachkundigem Personal beraten und kaufe was Gescheites. Sch... auf Ibäh und investiere lieber 50-100 ? mehr.

    Genau das habe ich heute Morgen auch gemacht - den größten Industriezulieferer besucht und einen deutschen? Helm gekauft, zumindest steht der hier: w w w . jas - welding . com aus Mannheim als Hersteller drauf.


    Expert FLASH 2 Modell 77600 ?:-(

    Quote


    @ Pilot
    Ich habe bei einem der bekannten Schweissmaskenhersteller diese Schweissmasken entwickelt

    hi hi und ich habe die Glas Bedampfungs Anlagen (Aristo1800 und 2200 ) aufgestellt :cool2:
    Ok nicht für Schweissmaskengläser aber wir haben auch Metalle verdampft und auf Glas gesputtert
    wie klein doch die Welt ist



    Danke :blumengruss: :blumengruss: :blumengruss: für die guten Tipps - ja ich schätze mein Augen auch sehr :augenreib:



    Stefan :wink: