Kaufempfehlung: 997 turbo FL(2 Gen. ab 10/2009) oder 997 turbo 1 Generation

  • Guten Tach Ihr lieben turbo Fans,


    seit einer geraumen Zeit beschäftige ich mich mit der Anschaffung meines Traumwagens. Nun ist ja die Vorstellung und der Wunsch eines jeden sehr individuell und Ratschläge auch sehr subjektiv. Aber vielleicht komme ich durch dieses Thema und der zukünftigen Beiträge von Euch meiner Entscheidung etwas näher.


    Ich bin dieses Jahr den neuen 997 FL turbo gefahren, dass ich jetzt hier nicht groß erwähnen muss das dieser Wagen eine Granate ist versteht sich von selbst. Was ist aber mit dem 997 turbo 1ste Gen.? Ich bin an einem Schalter interessiert oder eben PDK auf keinen Fall Tip tronic. Ich hatte leider noch nicht die Möglichkeit einen 997 t 1ste Gen. zu fahren, sind denn die Unterschiede zu beiden Fzg. so immens groß?


    Was groß ist, sind die derzeitigen Preisunterschiede, aber auch die Motoren an sich, der eine ist ein DI der ander nicht. Der eine (3,6l) läuft schon ewig und hält (Dauerfestigkeit...wird ja auch bis 680 PS aufgeblasen), der andere (3,8l DI) ist eben rel. NEU dafür mehr Leistung und sparsamer, was ich super finde.......Effizienz durch Leistung sage ich nur ?:-) . Da ich selber in der Autombilbranche arbeite, weiß ich was so in der Entwicklung läuft, sei es mit MOPF (Modellpflege) oder eben Motorenversuch.


    Deshalb: Kauft man am besten ein Modell das bis kurz vor dem Modellwechsel gebaut wurde: Letzter und bester Entwicklungsstand. Trifft das bei Porsche auch zu oder ist die Fertigungstiefe bei Porsche wegen der allg. geringen Stückzahl so hoch und dementsprechen eventl. sehr gut?


    Über objektive Erfahrungen würde ich mich sehr freuen......ach ja, ich gehöre nicht zu denjenigen die mal so eben 150TEUR auf den Tisch legen und sich so ein Auto ziehen.Ich halte ausschau nach einen 3-4J jungen, mit ca. 15tkm bis 60tkm. Ich freue mich auf den Tag X an dem ich mir den Wagen kaufen kann....wie ein kleines Kind,deswegen meine große Wertschätzung dem 997 t gegenüber.


    Letzte Anmerkung: An alle 997 S Fahrer, ist dieser Wagen wirklich der beste Kompromiss zu allen 997 Porsche wenn es um die Anschaffung eines 911/997 geht? ?:-(

  • Hi :wink:


    Grundsätzlich denke ich schon, das neuer auch besser ist.


    Aber zwischen FL und pre FL liegen ca. 50T €. ( bei evtl schlechterer Ausstattung FL.)


    Mir war es das (im März 2010) nicht wert.


    Hinzu kamen noch folgende Nebenargumente:


    - optisch sind die Modelle kaum zu unterscheiden.
    - DI und PDK evtl. nicht ausgereift?
    - Fahrleistungsunterschiede im Alltag marginal.
    - Wertverlust Pre FL niedriger, weil Spitze schon abgetragen.


    Deshalb: If money doesn't matter arrow.gif FL
    Sonst: Pre FL (Schalter) 8:-) :-]


    Gruss


    Micha

  • Letzte Anmerkung: An alle 997 S Fahrer, ist dieser Wagen wirklich der beste Kompromiss zu allen 997 Porsche wenn es um die Anschaffung eines 911/997 geht?


    Aus Erfahrung würd ich hier uneingeschränkt "JA" sagen.
    Der Aufpreis gegenüber dem einfachen 997 ist ausstattungsbereinigt zu vergessen. Dafür gekommt man ja auch 10 % mehr Leistung
    Die 10 % mehr sorgen aber für subjektive 30 % mehr Fahrspaß
    Im Unterhalt gibt es keine Unterschiede zum normalen
    Allrad braucht man aus meiner Sicht nicht und kann sich das Geld sparen.
    Cabrio. Naja. Ist Geschmackssache und kostet eben ggf etwas mehr
    Der Turbo ist eine andere Liga. Kostet mal 50 % meh bei fast einem gleichen Leistungsplus. Das ist aber dann kein Kompromiss sondern einfach nur das Beste
    Der GT3 ist einfach nur g..l. Für den Preis eines gut bis top ausgestatten 997 S bekommst du eine Fahrmaschine aller erster Sahne. Aber eben auch kein Kompromiss. Auch wenn man ihn jeden Tag (Sommer wie Winter) fahren kann. Er ist eben ein Rennwagen für die Straße. Und ein Zweisitzer


    Unter Abwägung von Kosten + Leistung + Fahrspaß heißt der Kompromiss sicher 997 S
    Das Herz aber wird immer GT3 schreien.

    Selbst wenn man denkt, dass man zufrieden ist (mit dem GT3), sollte man nach dem höheren Ziel (dem GT3 RS) streben und es erreichen. Das Gänsehaut-Feeling stellt sich so jeden Tag aufs Neue ein.

  • Einen TurboFl, drei bis vier Jahre alt, wirst Du schwerlich finden.
    Allein der besseren Fahrleistungen wegen, würd' ich den ansonsten immer vorziehen, die Vertreterkombis werden auch immer schneller.
    Der Turbo heißt ansonsten bei Porsche "unser Top", da machste eh nix verkehrt.
    Bevor Du 'nen Schalter kaufst, fahr' ruhig den Vorfacelift mit dem Wandler mal zur Probe und guck mal , ob das PDK irgendwo eine Verbesserung bedeutet.
    Ich hab' übrigens alle Turbogenerationen mit Schalter gefahren, der 997 2008 ist mein erster mit Automatik. Ich weiß nicht , warum man sich noch den Anachronismus des Handschalters gönnt, wo die Automatik die Gänge nicht nur ruckfrei und ohne Lastwechsel ändert sondern auch noch schneller ist.
    Manuell kannste immer eingreifen, aber das tritt ganz schnell in den Hintergrund.
    Gruß
    Rolf

    Edited once, last by turbo996 ().

  • Hi :wink:


    Zum 997 S "Kompromiss": Sicher ist der 997 S die bessere Wahl vor dem 997 ohne S.


    Aber wenn Du mit einem turbo liebäugelst ist ein 997 s ein schlechter Kompromiss weil Du die Fahrleistungen, bzw. Leistungsentfaltung immer vergleichen wirst. Da schneidet der S schlecht ab.


    Da Du aber eh' auf einen Gebrauchten gehst, würde ich lieber einen etwas älteren turbo als einen jüngeren 997 S nehmen.


    Ansonsten kann ich aus heutiger Sicht sowieso nicht mehr verstehen wieso ich für viel Geld Carrara (S) gekauft habe. Für einen relativ geringen Aufpreis wäre immer auch ein turbo drin gewesen. Nachher ist man halt immer schlauer. :old:


    Fazit Aufpreis gering arrow.gif Fahrspass gigantisch. :thumb:


    Gruss
    Micha


    edit: Zur Tipse sag ich ausnahmsweise mal nichts. :raeusper:


    P.S. GT3 ist sicher eine Alternative, aber da solltest Du wirklich den Einsatzzweck prüfen. Falls du selten auf die Piste gehst, wird Dich der GT bald nerven.

  • Ich würde mir einen jetzigen Kauf verkneifen und das Geld nächstes Jahr für den 991 verbraten, zwar kein Turbo aber dafür neu und aktuell

  • Hallo Zusammen,


    man man, dass sind ja viele Anworten in der kurzen Zeit, vielen Dank für das Feedback und euren realistischen Erfahrungen.


    Da mir das alles sehr wichtig gehe ich mal jetzt kurz auf die ersten 6 Beiträgen ein:


    Mikaesch 991: Der Wagen ist fast komplett neu, ca. 14 cm länger, viel mehr Elektronik, Danke für den Hinweis aber bei mir kann das Auto etwas älter sein dafür sehr gut ausgereift und die Fahrzeugentwicklung ist gerade in einem Zeitalter des Umschwungs Hybrid usw.....da bekomme ich ja einen Schalg wenn ich ne Schraube festziehen sollte ;) ...small joke,Du verstehst schon was ich meine.


    Wheelspin&Ch911: Ich habe bereits mehr als 85 Runden Nordschleife runter,dass ist zwar schon etwas her und war während meines Studium mit einem alten BMW 325i E30. Mit der Karre bin ich den 1 time Besucher-Porschefahrer um die Ohren geflogen,war echt irre. Der GT ist zu 98% etwas für solche Strecken,oder eben Grand prix Stecke am Ring oder Hockenheim ABER: Es ist nicht mein Hobby auf der Strecke zu düsen, ein Abflug un "n" TEUR sind weg,dass ist es mir nicht wert....aber vielen Dank für diesen TIPP. GT3 ist aber dennoch ne heiße Kiste...ich bin eher der Dampf-Drehmoment-Typ :thumb:
    Wheelspin: Bist Du mal den 997 mit Wandler gefahren?


    Turbo 996: Du hast schon recht, ich bin den Wandler noch nicht gefahren aber viele raten mir davon ab. Aber wie zum Eingang von mir erwähnt, es ist alles sehr subjektiv und das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Ich hatte 3 Jahre einen SLK55, wenn diese G-tronic (NRG2) nicht solche schlimmen Schaltstöße im Kaltlauf gehabt hätte wäre diese Schaltung super gewesen. Ich dachte immer,irgendwann fliegt mir das Getriebe auseinander. Im Warmen Zustand war die Schaltung super und Leistung mit Automatik ist schon etwas feines, eben easy going. Und ich bin auch ein Typ von genießer und habe nichts gegen cruisen, somit könnte ein Wandler auch in Frage kommen. Wie sieht es denn hier mit der Dauerhaltbarkeit aus?Irgendwelche Auffälligkeit/Anfälligkeiten? Danke Rolf.


    So Männer, vielen Dank für alles und Euch mal eine schönen Abend und viel Spaß beim Fußballspiel : Deutschland - Türkei

  • hallo biker72


    ich habe mir vor einem jahr einen turbo nov. '07, schalter, gekauft, weil das preis/ leistungsverhältnis einfach genial war. bin zwar noch keinen neuen turbo gefahren, denke aber das sich der enorme mehrpreis betreffend leistung nicht rechnet. der wagen ist für mich der perfekte mix für die landstrasse und rennstrecke, einfach der hammer, sowie auch optisch!


    wünsche dir jetzt schon viel spass wenn du zuschlägst..........


    gruss andré

  • Unter Abwägung von Kosten + Leistung + Fahrspaß heißt der Kompromiss sicher 997 S
    Das Herz aber wird immer GT3 schreien.



    stimmt, wer den GT3 gefahren ist, wird den Turbo als flotten VW Golf GTI empfinden, mehr ist das einfach nicht was Fahrwerk, Kupplung, Schaltung und Fahrgefühl angeht


    eventuell den Allrad RS GTI nehmen - oder wie der heisst -, aber der P Turbo war und ist die größte Enttäuschung von Porsche überhaupt; seit der Mezger Block für jenen abgeschafft wurde, weil damit keiner flott fährt, erübrigt sich jeder Kommentar :wink: (fürs Posen aber immer noch erste Sahne :old: )

  • Jetzt mitmachen!