Am 15.10. noch am Pannoniaring und dann aus für 2010

  • Das Porschejahr neigt sich dem Ende zu und unsere Fahrzeuge werden in ihren Garagen verstaut. Bevor es jedoch soweit ist findet wieder unsere Jahresabschlussveranstaltung statt:


    Termin: 15 Oktober 2010 von 8:30 bis 17:00
    Veranstaltungsort: Pannoniaring / Ungarn
    Treffpunkt : 8:30 in der PCCA – BOX


    Anmeldeschluss: 13. Oktober 2010.
    Per Telefon: 0043 664 1003103 oder e-Mail: peter.hollerer@voestalpine.com


    Nenngeld: 169€
    (Maximale Teilnehmerzahl 30 Fahrzeuge, Reihung nach Anmeldung)
    Veranstaltungsbeschreibung:


    Gefahren werden auf der Rennstrecke Pannoniaring 3 mal 30 Minuten. Sie bestehen aus den ersten 30 Minuten Training und 2 weiteren Wertungsläufen. Gewertet wird die Zeitabweichung der schnellsten Runde Wertungslauf 1 zu Wertungslauf 2. Gewinner ist der Teilnehmer mit der geringsten Zeitabweichung.
    Fahren kann jeder so schnell wie er möchte und wie es ihm gefällt. Ebenso ist es jedem freigestellt wie viele Runden er im Zeitfenster fährt.
    Für besonders Eifrige beseht natürlich die Möglichkeit bei Staatsmeistern und Rennfahrerprofis am Beifahrersitz mit zu fahren oder sich Tips zur Fahrtechnik ab zu holen oder endlich die perfekt Linie zu finden.


    Sinn der Veranstaltung ist es nicht ein Rennen zu fahren oder einen neuen Rundenrekord zu versuchen. Es soll gefahrlos die Fahrzeugkontrolle geübt werden und jeweils eine persönlich perfekte Runde im 1. und 2. Wertungslauf gefahren werden.


    Voraussetzungen: Helm ( z.B. Motorradhelm) , Fahrzeug mit Straßenzulassung + Führerschein oder Wagenpass und gültige Lizenz.


    Wer bereits am Donnerstag anreisen möchte findet Übernachtungsmöglichkeiten auf der Homepage des Pannoniaring unter „LINKS“ sowie eine genaue Strecken und Anreisebeschreibung : http://www.pannonia-ring.com



    Hier noch einige Infos zum Pannoniaring:
    Daten zur Strecke:
    Streckenlänge: 4740 m (5184 yd)
    Rechtskurven: 11
    Linkskurven: 7
    Streckenbreite: 11 - 13 m
    Großzügig angelegte Sturzräume (Kiesbett)

  • Jetzt mitmachen!