968 spring schlecht an + abfallende Drehzahl im Leerlauf

  • Hallo 968-Freunde,


    ich brauche mal wieder einen Rat von euch. Wir haben aktuell zwei Probleme mit unserem Schätzchen.


    1. Wenn man das Auto im kalten Zustand anlässt, fährt nur eine kürzere Strecke (z.B. die Fahrt zum Bäcker am Morgen), stellt das Auto kurz ab, dann springt er nicht mehr an. Da kann man orgeln was man will, der packts einfach nicht mehr. Nach ca. 3 - 5 Minuten warten springt er dann wieder super an. Wir haben schon die Zündkerzen, Verteilerfinger, Verteilerkappe + Rückschlagventil der Benzinpumpe tauschen lassen --> keine Änderung!


    2. Die Drehzahl im Leerlauf sackt teilweise extrem weit ab. Wenn ich den Wagen im kalten Zustand starte und er springt an, fällt die Drehzahl beim ersten Anlassen soweit ab, dass die Karre abstirbt. Probiert man es ein 2. Mal, springt er an, geht auch nicht mehr aus. Wenn ich dann aber im Leerlauf bin, z.B. Ampel, fällt die Drehzahl weit ab, so dass alles ruckt und zuckt, geht wieder nach oben und nach einiger Zeit beginnt er zu sägen. Was kann das sein?
    Dieses Problem haben wir erst, seitdem wir den ZR und die Steuerketten haben wechseln lassen.


    Ich hoffe, dass ihr mir hier weiterhelfen könnt, ich habe keine Ahnung mehr, woran das liegen kann.


    Vielen Dank und viele Grüße


    Matthias

    Porsche 928 S4 - schwarz
    Porsche 968 - kobaltblau

  • ... falsche Steuerzeit? Allerdings weiß ich nicht ob das dieses Phänomen hervor rufen kann. Aber einen Zusammenhang kann da sein. Zurück zur Werkstatt?

    Seit dem ich einen 968er habe, weiß ich, was an einem Auto alles kaputt gehen kann.
    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."
    (Walter Röhrl)

  • Absolut, am Samstag gehts zurück in die Werkstatt, was aber schon sehr ärgerlich ist ~:-|


    Das Problem ist, dass sobald die Leerlaufdrehzahl in den Keller fiel, er sie anschließend sofort wieder selbst richtig einregelt. Falschluft kann nicht sein, oder? Oder Leerlaufsteller kaputt?

    Porsche 928 S4 - schwarz
    Porsche 968 - kobaltblau

  • ... man könnte den Eindruck bekommen als würde das Steuergerät überascht von dem plötzlichen Abfall der Drehzahl. Wenn die Steuerzeiten wirklich verkehrt wären könnte das Steuergerät tatsächlich Probleme beim richtigen Regeln bekommen. Aber ehrlich gesagt kenn ich mich mit der Materie nicht genug aus. Vielleicht meldet sich noch jemand zu deinem Beitrag.

    Seit dem ich einen 968er habe, weiß ich, was an einem Auto alles kaputt gehen kann.
    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."
    (Walter Röhrl)

  • Hört sich schon ein wenig nach "Falschluft" an. Ich würde mal bei laufenden Motor den Messstab ziehen und schauen, ob sich dann etwas verändert. Sollte eigentlich dann langsamer (unruhiger) werden bzw. "Absterben".


    Ansonsten aus der Ferne schwierig, auf jeden Fall auch Leerlaufsteller möglich und und und ?


    MM

  • Super Tipp, danke dir. Das probier ich heut Abend gleich mal aus.


    Um an den Leerlaufsteller zu kommen muss ich die ganze Ansaugbrücke abbauen, oder?


    Danke und viele Grüße


    Matthias

    Porsche 928 S4 - schwarz
    Porsche 968 - kobaltblau

  • Um an den Leerlaufsteller zu kommen muss ich die ganze Ansaugbrücke abbauen, oder?

    Ich habe nur S2, ich weiss daher nicht um die "Platzverhältnisse" beim 968.


    Aber beim Leerlaufsteller hilft (mindestens zum Testen) auch oft Klopfen (wie auch beim Magnetschalter z.B.)



    MM