Beim Parkservice abgegeben, MIT KRATZER ZURÜCKBEKOMMEN!!, was nun?

  • Hallo Leute,


    Leider ist mir Samstag ein Unglück passiert.. Ich habe bei einem Club in München mein Cayenne an den Parkservice abgegeben mit Schlüssel, und als ich zurückgekommen bin, hatte mein Wagen große Kratzer auf der Stoßstange. Ich habe mich beim Parkservice beschwert und das aufnehmen lassen. Der Chef kommt angeblich am Dienstag, da werde ich mich sofort melden.


    Hat jemand Erfahrung oder Tipps, was ich machen soll? Ich habe doch Recht oder? Ich überlasse mein Wagen denen und die sollten dafür sorgen, dass da nichts passiert. Stimmt das?


    Grüße

  • Hallo,


    einfach mal die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Services durchlesen. Meistens sind solche Schäaden ausdrücklich aus der Haftung genommen.


    Gruss, Wolfgang

  • Ok, da komme ich jetzt wahrscheinlich nicht ran, aber die sollten dann darauf schon hinweisen, dass die keine Haftung nehmen.. Auch wenn es in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen dabei ist, ich unterschreibe ja nichts.. Na ja, mal sehen..

  • Einen Haftungsausschluss kann man so einfach nicht definieren. Die AGB an sich nutzt da nichts, da kann Vieles drin stehen. Was ist denn die Leistung des Parkservices?

    Daß du untergehst, wenn du dich nicht wehrst, das wirst du doch einsehen. (Bertolt Brecht)


    Wer Angst sät, wird Macht ernten!


    Alec Baldwin - Twitter ist eine Ort für all die A****l*****

  • i.ü. dürfte sich die frage stellen, ob ein entgeltlicher geschäftsbesorgungsvertarg zustande gekommen ist, für den weiderum der besorger haften müsste- ansonsten im unentgeltlichen bereich haftet er vielleicht nur für vorsatz und grobe fahrlässigkeit- viel spass beim nachweis- war der schaden nicht velliecht schon vorher dran?- warte auf dienstag...das argument wird kommen- weisen sie uns doch mal nach, dass wir den schaden verursacht haben...-ich weiss, warum ich lieber selbst parke- auch wenns kleinkariert- und nicht weltmännisch- wirken mag...


    habe noch ein "andenken" vom einpacker/einparker meines letzten urlaubs in heiligendamm: eine schramme vom beladen meines cls an der stossstange durch absetzen auf dem lack...danke für den klasse service...

  • Also ich habe das zum Glück sofort bemerkt, mich gleich da beschwert, alles wurde per foto usw. aufgenommen, habe auch telefonnummern usw. bekommen und warte jetzt, dass der chef zurückkommt... Ich habe da noch so einen kleinen Zettel bekommen wo alles draufsteht. (komischerweise bekommt man das beim parken nicht) da steht drauf:


    Es gelten die allgemeinen Vertragsbedingungen(siehe Aushang). Keine Bewachung, keine Versicherung. Wobei ich k.a. habe wo der Aushang ist etc. und keiner hat mir darauf hingewiesen, dass da nix versichert ist usw, obwohl ich extra beim parken nachgefragt habe..


    ich bin der meinung, dass das nicht vom parkservice-mann, sondern auf dem parkplatz vom club durch leute die im selben club waren verursacht worden.


    Oder sollte ich mich bei meinem Anwalt melden?

  • den zettel bei der abholung ist für die einbeziehung als agb in vertrag definitiv zu spät,



    "bei abschluss des vertrages" steht im gesetz... also zum zeitpunkt des vertragsabschlusses- nicht danach rechnung etc.


    beachte: gut sichtbarer aushang genügt idr....



    wenn der schaden releavnt ist, klart zum anwalt- ist immer gut!- hoffentlich hast a passende rechtschutzversicherung im kreuz...

  • Jetzt mitmachen!