G-Modell-Fahrer in Mittelfranken?

  • Hallo,


    Mein Name ist Holger, ich und meine Gattin tragen uns mit dem Gedanken, uns ein G-Modell zuzulegen.
    Ich wäre an einem Erfahrungsaustausch mit Leuten interessiert, die so ein Auto fahren, und meine Frau würde sich das Objekt meiner Begierde gern mal in echt ansehen. Vielleicht gibt es ja jemanden in der Region Nürnberg-Fürth-Erlangen, der sich bereit erklären würde uns eine Stunde Seiner Zeit zu opfern, und meine Frau vielleicht mal eine Runde mitnimmt. Vielleicht gibt es ja auch jemanden, der sich im nächsten Frühjahr von seinem SC trennen möchte?


    Gruss


    Holger
    Fürth

  • Komme zwar nicht aus Mittelfranken,


    aber Deine Frau wird den Wagen hassen! Es sei denn Sie trägt bevorzugt große Armbanduhren. Bin mal gespannt wie Du Ihr eine unkomfortable Rappelkiste verkaufen kannst. Viel Erfolg bei dem Versuch!

    beste Grüße


    Heiko

    +++++++++++

    911 Coupé Bj. 1974 lachsdiamant-metallic

    911 Targa Bj. 1976 hellgelb

  • Naja sie ist von früher noch ihren Käfer gewohnt, ich hoffe ihr fällt der Unterschied nicht zu sehr auf. Das mit der Armbanduhr hab ich nicht verstanden, aber sie trägt meistens eine Taucheruhr. Hilft das wirklich?


    Gruss Holger

  • Einer Frau kann man einen Elfer nicht schmackhaft machen... Außer sie hat eh schon eine Automacke. Ist aber selten. :)
    Zitate von Frauen aus meinem Freundeskreis:
    - zu laut
    - zu hart
    - unbequem
    - kommt man nicht rein und nicht raus
    - passt nix rein
    - Lenkung geht schwer
    - Kupplung geht schwer
    ... etc. etc. etc.
    Das wird hart! :D
    Aber gefallen tut er ihnen schon. Seltsam. :thumb:

    Gruß aus Oberfranken!
    Peter

  • Zitate von Frauen aus meinem Freundeskreis:

    Zitat meiner besseren Hälfte:


    "Voll toll! Ist ja wie früher im Karmann, nur schneller, stärker und mit etwas mehr Kraftaufwand beim fahren verbunden ... kaufen!!" :freu:


    Grüße
    -bernd-

  • Naja sie ist von früher noch ihren Käfer gewohnt, ich hoffe ihr fällt der Unterschied nicht zu sehr auf. Das mit der Armbanduhr hab ich nicht verstanden, aber sie trägt meistens eine Taucheruhr. Hilft das wirklich?


    Gruss Holger

    So what!?!
    Der alte Elfer riecht wie ein Käfer und "rumort" wie ein Käfer. Zudem ist er noch um einiges flotter unterwegs.
    Die Schalterchen sind denen der sehr Käfer ähnlich, die Pedale ebenso stehend.
    Wenn dann noch Zweifel bestehen: Schalte die Heizung ein, diesen Geruch vergisst ein/e ehemalige/r Käferfahrer/in NIE ... :headbange


    Viel Erfolg und Grüße
    -bernd-

  • Hallo Holger,
    alles was hier bisher hier gesagt wurde, kann ich unterschreiben, und ich fahre diese Kisten seit 40 Jahren, und es macht immer noch einen Riesenspaß, deshalb sollte mein Wahlspruch gelten:
    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    Willst Du Dich dennoch über Stärken und Schwächen informieren, empfehle ich Dir folgende Seite:
    http://www.guido-hammer-online.de/porsche/
    Mit luftgekühlten Grüßen von einem Gußeisernen aus dem Bergischen
    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 290 tkm ohne Motorrevision, H - Zulassung, "matching numbers", seit 43 Jahren in meinem Besitz

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Danke für die Feedbacks!


    Netterweise hat sich auch ein Elferfahrer aus der Region bei mir gemeldet.
    Die meisten Webseiten zum Thema hab ich verschlungen, auch die "911-Story" von Paul Freres, ein schönes Buch wenn man es genau wissen will.
    Ich bin übrigens im Alter von 13 Jahren zum ersten Mal in einem Elfer mitgefahren, es war der innen total ausgeräumte 2,7 (?) von unserem damaligen Dorfzahnarzt. Er hat den Wagen auch erfolgreich im Rennsport bewegt, und der kurze Ritt über die Dörfer hat mich damals sehr beeindruckt. Das war übrigens damals ein echter Ansporn für mich, mein Abi zu machen und zu studieren, weil ich mir sowas auch mal leisten können wollte.
    Ich bin Selbstschrauber, habe schon ein paar luftgekühlte Motore überholt, und denke dass ich mit der Technik klarkommen könnte. Natürlich weiss ich, dass in der Komplexität und in den Teilepreisen Welten zwischen einem 1600er Käfermotor und einem 3-Liter Porschemotor liegen, (Gebrauchter Kopf Porsche: 350€x6, neuer Kopf Käfer: 100€x2, etc), aber es ist im Verhältnis zu einem 5er Golf weniger Elektronik, weniger Krimskrams und vorallem mit weniger Wertverlust zu rechnen.
    Wenn man sich das mal durchrechnet fährt man mit einem gut gewarteten Elfer wahrscheinlich günstiger als mit einem neuen Golf GTI, wenn man, wie ich, nicht mehr als 10.000km im Jahr fährt, und die meisten davon mit einem T3-Bus Syncro.
    Das wäre für mich auch ein Argument für ein G-Modell bis 1980: H-Zulassung, Typklasse 10, und praktisch kein Wertverlust. Da können Teile und Werkstatt auch mal mehr kosten. Und da ist der Fahrspass noch gar nicht reingerechnet.
    Falls ich zu weich bin bleibt der 964, der kostet anscheinend auch nicht mehr in der Anschaffung, hat Euro 3 und auch Typklasse 10. Ich finde einfach kein stichhaltiges und vernünftiges Argument, das gegen einen Elfer spricht.


    Gruss


    Holger

  • Hi Holger,
    geh mal am 01.10.10 um 19 Uhr ins Ofenwerk nach Nürnberg. Da findest du allerhand Leute vom Frankenelfer-Stammtisch, die dir weiterhelfen können. Grüße, Dirk

    Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.

  • Ich bin Selbstschrauber, habe schon ein paar luftgekühlte Motore überholt, und denke dass ich mit der Technik klarkommen könnte. Natürlich weiss ich, dass in der Komplexität und in den Teilepreisen Welten zwischen einem 1600er Käfermotor und einem 3-Liter Porschemotor liegen

    Ach die paar Teile mehr können doch ein alten Käferschrauber nicht erschrecken ]:-)


    Spass beiseite, ich bin ja auch so ein alter Typ1-Schrauber der sich vor vielen vielen Jahren einen 1835ccm Motor komplett :eek: aus Neuteilen (überwiegend bei Ahnendorp bestellt) gebaut hat. Günstig war das damals auch nicht wirklich, der Motor hatte so an die 9000 DM verschlungen.
    Interessant ist aber der Unterschied zwischen den Typ1 Boxern und den Porsche 6er Boxern schon... ist bis auf das Grundprinzip eine ganz andere Liga.


    -bernd-