Kühlerlüfter läuft nicht konstante Drehzahl

  • Hallo,


    wenn der Kühlerlüfter sich zuschaltet, läuft dieser nicht in konstanter Drehzahl bis zur automatischen Abschaltung durch. Nach ein paar Sekunden verringert sich diese, um dann wieder volle Drehzahl zu erreichen. Das Spiel wiederholt sich ein paar Male, bis ausriechend die Temperatiur gesunken ist. Wenn man das Auto nicht kennt, könnte man meinen, das ist planmäßig so... .
    Hat jemand eine Idee?
    Am Termostat kann es ja nicht liegen, der Lüfter wird ja korrekt zu und wieder abgeschaltet. Der Lüfter selbst ist ja auch i O. Wo kommt nur die "Befehl" her, dass er in einer anderen Drehzahl drehen soll? Wackelkontakt??? Kann eigentlich auch nicht sein.


    Danke für Infos!

  • Thermostat ist hier nicht zuständig, sondern der Thermoschalter im Kühler.


    Der Schalter selbst kann eine Macke haben (man kann die Schaltpunkte entsprechend den Temperaturen auch messen, die Werte müsste ich rausziehen, da ich sie nicht auswendig weiss)


    Ansonsten erst mal alle Kabelverbindungen in diesem Bereich auf Übergangswiderstände kontrollieren (hier liegt im Normalfall der Fehler)


    Oder eben der Motor selbst hat evtl z.B. ein Lagerproblem.


    MM

  • Welches BJ und mit oder ohne Klima?

    Un saludo

    Schocki :khat:


    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :kbye:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" k:ok:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :kyippie:


    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop k:secret: .

  • Hallo,


    ich würde auf einen Fehler im Lüftermotor, Kohlen oder Wicklungsschluß tippen. Prüfe folgendes:


    1) Ziehe den Stecker von Thermoschalter ab, und schließe die Ansteuerung der Lüfter kurz, Genaueres kann Dich Dir schreiben, wenn Du Schockis Fragen nach BJ und Ausstattung beantwortest, Es gibt ein und zweistufige Lüfter.


    2. Du kannst den Lüftermotor direkt testen, in dem Du den Stecker abziehst und über eine 20 A Sicherung 12 V darauf gibst. Schwankt die Drehzahl des Motors hierbei immer noch, ist es definitiv der Lüftermotor.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • Könnte auch ein defektes Relais sein.


    Probier mal folgendes: Zieh den Stecker vom Thermoschalter ab und brück die Stecker wie im Bild angegeben.


    [Blocked Image: http://www.clarks-garage.com/graphics/thermofan-plug.gif]


    Dabei immer so vorgehen: Zündung und Klima aus. Brücke setzen für "langsam", Zündung ein und sehen ob beide Ventilatoren langsam laufen.
    Dann das gleiche für "schnell" und zum Schluss Brücke entfernen und Klima an. Mit eingeschalteter Klima sollten beide Lüfter mit langsamer Geschwindigkeit laufen.


    Wenn die Lüfter bei einem der Tests nicht richtig laufen dann ist das Relais defekt. Das Relais ist teuer, am besten öffnen und nach gerissenen Lötstellen suchen...

    Un saludo

    Schocki :khat:


    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :kbye:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" k:ok:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :kyippie:


    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop k:secret: .

  • Hallo,


    wenn die Lüfter nach der von Schocki im Detail beschriebenen Methode nicht richtig laufen, würde ich doch noch die Lüftermotoren direkt nach der von mir in Punkt 2 beschrieben Methode testen, bevor ich das Relais als alleinige Ursache verhafte.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • hey, das sind ja tolle Antworten :-)! Ich werde mal die nächsten tage zusehen, ob ich das hinbekomme. Ich melde mich.

  • vom 19. 11. 2010 - wir warten noch :wink: , hat sich was ergeben?

    Beste Grüße - reidiekl (mit Betonung auf der ersten Silbe :-))


    * Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer! *
    * Alles wird am Ende gut - ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende! *