Tankuhr "flattert" - Massefehler?

  • Das gelb/schwarze Kabel hinten am Tankgeber ist für das Reservelicht zuständig.


    Das blau/schwarze Kabel hinten am Tankgeber ist für das Füllstandsanzeige zuständig.


    Leg mal beide Kabel gegen Masse und berichte mal ob der Fehler noch auftaucht.

    Un saludo

    Schocki :khat:


    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :kbye:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" k:ok:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :kyippie:


    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop k:secret: .

  • Könnte das ein Massefehler sein; ist das ein bekanntes Problem?


    na so krass habe ich es noch nicht gehabt. Ich möchte aber wetten das es ein Massefehler ist, oder ein Leiterbahnbruch im Instrument. Massefehler zu suchen lohnt meist nicht. Eine neue Masse ist schneller gelegt. Die Masse bei dem Instrument ist braun.

  • Hallo,


    da die Nadel auf Klopfen am Instrument reagiert liegt wohl ein Wackelkontakt am oder in der Nähe des Instruments vor. Ausbauen und versuchen den Fehler durch Klopfen einzugrenzen, Dann mit der Lupe nach der gerissenen Leiterbahn oder Lötstelle suchen.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • Servus,
    hatte vor kurzem das gleiche Problem.
    Ich habe daraufhin das Instrument aus der Halterung gedrückt (war allerdings ne ziemliche Fummelei) und einfach mal den Stecker abgezogen und wieder aufgesteckt, die Anzeige funktioniert seitdem wieder einwandfrei. Bei mir war wohl nur die Steckverbindung etwas korrodiert.


    Wünsche dir gutes Gelingen.
    Gruß Helge

  • Instrumente ausbauen im Schnelldurchlauf:


    Prallschutz lösen - vorsicht Hupenkontakt, Hupkontakt lösen und Prallschutz entfernen, Lenkradstellung markieren, Lenkrad ab (gesicherte 24er Nuss, 45Nm ), Zündschlossverkleidung ab (2 lange Schrauben rechts und links), Stecker lösen, Wisch- und Blinkerhebel ab (3 Schlitzschrauben). In der linken und rechten Instrumentenhöhle am oberen Rand entlangtasten und die 2 kleinen Schauben finden und lösen. Die kleinen Rundblenden links und rechts im Halter um den Tacho sind es nicht, sie sind für Leuchten der Japan- und USA-Version.


    Instrumententräger so weit nach vorne ziehen oder von hinten herausdrücken bis die Überwurfmutter (mit Lack gesichert) der Tachowelle und die Welle selbst gelöst werden können. Instrumententräger nach vorne herausnehmen. Die Instrumente sind in den Träger nur gesteckt oft sind sie aber mit dem Träger durch die Dichtmasse regelrecht verbacken. Bei mir half sanfte Gewalt.


    Bitte beachten, dass die Instrumente nicht mehr hergestellt werden und Kratzer wären doch sehr ärgerlich. Nach über 20 Jahren möchte auch die Instrumente und die Beleuchtung neue Birnchen haben. Blinker- und Scheibenwischerhebel machen mit neuem Fett wieder richtig Spaß.


    Es gibt auch noch andere Anleitungen hier im Forum, einfach mal nach "Tachowelle wechseln" für den 924 suchen. Die ganze Angelegenheit ist doch recht fummelig, vor allem die Tachowelle ist Quell steter Freude. Das war meine erste große Aktion an meinem 944 und es war ein schöner Erfolg als alles wieder ging.