Porsche Panamera 4S für ein Wochenende

  • Da mein C4 997 Ende des Monats mich leider verlässt (drei schnelle und sehr schöne Jahre), muß ab kommenden Frühjahr was Neues her. Im Porsche Bereich kommt nur der Panamera in Frage (neuer 11er dauert mir zu lange) und konnte Ihn über das Wochenende ausgiebig probefahren. Da ja hier auch viele Panamera Hasser sind, muss auch mal jemand den Stab über diesem fantastische Auto brechen.


    Optik in weiss: sieht sehr gut aus. Der Panamera gehört nach meiner Meinung zu den Autos in den manche Farben "überhaupt" nicht gehen, andere allerdings fantastisch aussehen (wenn man ein wenig mutiger ist). Tolle Farben sind Carbongrau, weiss und auch rot. Überhaupt nicht geht schwarz (sonst meine Lieblingsfarbe). Die Spottbezeichung "Buckelwal" kommt wahrscheinlich von schwarzen Fahrzeugen, hier gehen die feinen Konturen auch am Heck (ja, das Heck hat was!) völlig verloren.


    Innenraum: Hammer. Cayenne hat es nachgemacht, der neue 11er soll auch daran angelehnt sein. Meiner hatte kein Vollleder und selbst das sah einigermassen gut aus (Nähte auf dem Amaturenbrett waren trotztdem da). Dennoch ist natürlich Vollleder Pflicht bei so einem Auto.


    Fahren Autobahn: Hier geht der 400PS Motor sehr dominant nach vorne, gibt einem aber auch das Gefühl der Schwere, wobei das nicht falsch zu verstehen sein soll. Es ist ein wenig wie in einem Cayenne Turbo, ein Einbauschrank der trotztdem alle hinter sich lässt. Der Wagen hat keine SportChrono, daher kann ich zu dem Feeling nichts sagen. Ab ca. 220 merkt man auch langsam die 2 Tonnen. Hier sind ähnlich motorisierte Fahrzeuge wie Maserati GT deutlich agiler. Ein bergige (nur hoch) Autobahnetappe bei uns nehme ich mit dem dem C4 325PS mit ca. 267km spitze, hier wollte der Pan nicht mehr als 262 geben (schwerer natürlich aber auch 75PS mehr).
    Insgesamt fährt er sich souverän auf der Autobahn, eine gewisse Überarbeitung der Getriebeumssetzung wäre aber nicht schlecht. Ich hatte manchmal das Gefühl eines "Turboloches", allerdings nicht das Gefühl eines Turbos.


    Fahren Landstrasse, viele Kurven. Wowwww. Das der Wagen mich in dieser Disziplin (nur Stahlfahrwerk, kein Luft) so überzeugt, war überraschend. Der Wagen fädelte extrem sicher ein, habe keinen großen Unterschied zu meinem Basis 11er entdeckt (wobei ich auch nicht im Grenzbereich fahre). Hier schien auch das Getriebe immer auf Zack zu sein, kleiner Tritt auf das Gas und los gehts. Sehr coole Ingeniertechnik bei Porsche. Echter Hammer für 2 Tonnen.


    Sound: zum Weinen. Der Wagen hatte kein Sportabgas und so hörte ich ........................................ nichts. Wenn man das Fenster aufmacht, kann man in bestimmten Drehzahlbereichen einen V8 vermuten, das ist es aber. Wenn die Sportabgasanlage nichts taugt, wird der Pan es trotzt des guten Gesamteindrucks schwer haben (da Leasing, kann ich nicht irgendwas drunter bauen). Hier muss Porsche sehr aufpassen, dass die Flotte nicht weichgewaschen wird. Im Zweifel kann man ja verschiedene Anlagen anbieten, je nach Naturell des Fahres. Aber die Alternative zwischen NULL sound und einem Lebenszeichen, ist ein bischen wenig. Auch der aktuelle 11er hatte nach dem Facelift eine zivilere Anlage bekommen. Was denkt sich Porsche hier? Wer passiv fahren will, bestellt einfach keine. Wer aber eine bestellt, will auch was hören...


    Start-Stop: Politsch vielleicht korrekt, aber unendlich deplaziert. Wenn man Sport drückt, bleibt der Wagen immer an. Weiter kann man - wie ich gelernt habe - die Funktion auch umprogrammieren lassen. Dann ist Start-Stop nur an, wenn man die Taste drückt, sonst aus.


    Fazit: Ich lasse die Eindrücke und die Konkurrenz noch ein wenig setzen, und werde mich dann Ende des Jahres entscheiden.
    Aber der Panamera ist definitiv ein schöner viersitziger Sportwagen, der für mich in die sehr enge Wahl kommt.


    Gruß aus dem Westerwald

  • Schöner Bericht! :wink:


    Als Anmerkung:
    Bei hohen Geschwindigkeiten spielt das Gewicht praktisch keine Rolle, am wichtigsten wird hier der Luftwiderstand!
    Und das bedeutet cw-Wert mal Stirnfläche... und da steht der fast 2 Meter breite Pan natürlich ordentlich an... :still:


    Auf der Landstrasse merkst Du praktisch keinen Unterschied zwischen Heckmotor 11er und Frontmotor-Limo Pan? :-a

  • Ähem, nur mal so nachgefragt unter uns Deutschlehrer-Töchtern: Du willst "über dem Panamera den Stab brechen?" Dafür klingt dein Bericht doch etwas zu optimistisch. oder willst du dann doch "eine Lanze für den Panamera brechen?" Bin etwas verwirrt.... 8:-)



    Über jemandem den Stab brechen

    Aktuell: Boxster 986 Bj. 2003 grün/beige


    Ex-Porsche:
    986 Bj 2001 blau/grau
    996 Carrera 4S Coupé WLS Bj. 2002 rot/schwarz
    996 Carrera 4 Cabrio Bj. 2000 silber/schwarz
    987 S Bj. 2011 grau/schwarz
    944 Targa Bj. 1986 gold/braun
    924 S Bj. 1986 rot/schwarz

  • Der Panamera poralisiert in gewisser Weise. Er ist weder Fisch noch Fleisch. Aber wie man am Erfolg des Maserati Quatroporte sieht, gibt es dafür einen Markt. Auch Aston Martin bringt mit dem Rapide einen Viertürer. Nichts für echte Sportwagenfans aber letztendlich eine konsequente Weiterführung der Porsche Strategie.


    Dogmatiker versuchen den Tod des Panamera herbeizureden, davon kann wohl keine Rede sein. Möglicherweise wird es das Erfolgsmodell von Porsche schlechthin.


    Bräuchte ich ein Auto mit vier Sitzen würde ich mir das durchaus auch überlegen.

    Daß du untergehst, wenn du dich nicht wehrst, das wirst du doch einsehen. (Bertolt Brecht)


    Wer Angst sät, wird Macht ernten!


    Alec Baldwin - Twitter ist eine Ort für all die A****l*****

    • Official Post

    Mal ehrlich - die (teils unermüdlichen) Kritiker hier kann man an zwei Händen abzählen..
    Nichts für ungut - über Geschmack lässt sich eben streiten und ich finde den Panamera ebenfalls klasse!


    Danke für deinen Erfahrungsbericht! :thumb:

  • Moin,


    ich war am Wochenende in SH eingeladen zu einem Porsche-Fahrtag und habe den Panamera S ausprobiert. Das Ding ist sowas von genial....die Strassenlage, genug Kraft im normalen Alltag, ein tolles Fahrgefühl.


    Die Preisgestaltung ist sicher frech bis dreist, aber das kennt man ja von dem Verein.


    Mein nächster wird auf jeden Fall ein Panamera mit Achtzylinder. Ich bin begeistert!


    Schöne Grüße :thumb:

  • Finde den Pana auch schön und hätte diesen am liebsten als Dieselpower :thumb: .

    "Zusammenkommen ist ein Beginn.
    Zusammenbleiben ist ein Fortschritt.
    Zusammenarbeiten ist ein Erfolg."
    Henry Ford


    Stammtisch Porschefahrer NRW, 1. Mittwoch im Monat 19 Uhr in der Pizzeria Garcias (DLRG Haus) Niederkasseler Deich 295 Düsseldorf.

    • Official Post

    Bin zuletzt mit nem Panamera S vom PZ nach Hause gebracht worden.


    Das Innenraumkonzept überzeugt und auch die Fahrleistungen sind ansprechend.


    Die Optik von aussen ist klar Geschmackssache.....................

  • Hi,


    hatte den Panamera 4s als Servicefahrzeug für zwei Tage, als mein Elfer zum Kundendienst kam. Ich muss gestehen, das ist schon ein sehr schönes Auto. Die Ausstattung des PZ-Fahrzeugs war natütlich mehr als üppig, die Leistung, der Komfort überzeugten mich - aber er ist mir einfach zu mächtig, will heißen zu groß.


    Hatte vor einiger Zeit einen A8 (noch Vorgänger) und Phaeton, da ging´s mir ebenso. Ich dachte die Sportlichkeit des Panamera könnte über die Größe siegen. Bei mir gelang das nicht. Ich bleibe dem 911 treu.


    Wenn mir die Größe gefiele, der Panamera wäre die Nr.1


    Grüßle aus BW :wink:


    Ralph