KM Angabe gelogen - Carfax

  • Hallo Leute,


    folgender Sachverhalt:


    Mein Bruder kaufte im Mai diesen Jahres einen US 964 der bei Ebay angeboten wurde. Da der Verkäufer seinen Mindestpreis nicht erreichte kaufte mein Bruder den Wagen ausserhalb von Ebay für einen für beide Seiten akzeptablen Preis.


    Als KM Leistung wurden 82.000 Meilen, wie auch auf dem Tacho abzulesen war, im Kaufvertrag festgehalten.


    Eigentlich mehr aus Spaß an der Freud liessen wir uns online einen Carfax zu diesem Fahrzeug mailen (wir wußten bis gestern gar nicht, dass es möglich ist, innerhalb von Sekunden soetwas zu bekommen) und siehe da, im Carfax ist eine KM Leistung von 115.000 Meilen angegeben!


    Was jetzt? Zum einen hat mein Bruder schon einige tausend investiert, zum anderen wenn er ihn mal wieder verkaufen will bekommt er den Ärger mit der Tachomanipulation, denn der Käufer hält sich immer an den letzten Verkäufer.


    Wie würdet ihr die Sache angehen?

  • am besten schreibst du den sachverhalt kurz auf (mit carfax und kaufvertrag und dann übergibst du das ganze der Polizei mit der bitte zu prüfen ob hier betrug vorliegt.


    Alles weitere macht dann der staatsanwalt.


    mfg


    a.langhoff


    (ein nachträglicher preisnachlass ist schwer zu diskutieren, denn du kannst schlecht sagen: Zahle mir etwas zurück sonst zeige ich dich an. Dies ist dann schnell Nötigung/Erpressung und du gibst dich auf die gleiche ebene wie dein verkäufer.


    erst wenn die strafrechtliche klage wegen km - Betrug gewonnen ist dann kannst du eine zivilrechtliche klage wg. schadensersatz anstrengen.


    mfg


    andreas

  • Quote

    Was jetzt? Zum einen hat mein Bruder schon einige tausend investiert, zum anderen wenn er ihn mal wieder verkaufen will bekommt er den Ärger mit der Tachomanipulation, denn der Käufer hält sich immer an den letzten Verkäufer.


    Wie würdet ihr die Sache angehen?

    Servus,


    als 1. würde ich den Verkäufer mal anrufen und ihn dazu befragen [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/good.gif]
    Falls sich der Verkäufer blöd stellt, bleibt nur der Weg zum Anwalt [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/empathy3.gif]


    Man könnte das Fahrzeug auf jeden Fall wandeln, auch jetzt noch.
    Der Verkäufer muss auch die bereits investierten Reparaturen bezahlen.
    Es wird dann nur eine Pauschale für die selber gefahrenen km abgezogen.
    (ich glaube zur Zeit sind das 0,36 EUR pro km)



    Falls das Auto aber wirklich gut ist und man es gerne behalten möchte,
    könnte man sich auch die fehlenden km bezahlen lassen.
    Da gibt es soweit ich weiß sogar mehr als 0,36 EUR


    Mal davon abgesehen ist diese Tacho Manipulation inzwischen bei uns auch eine Straftat [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/acute.gif]

    CU Frank k:beach:


    Wer mir am A_rsch klebt, kann nur hinter mir im Stau stehen :drive:


    Die Moral der Geschicht:
    Mezger-Motoren sterben nicht 8:-) Mann muss sie mit Gewalt töten :roargh:

  • Wurde das Auto in Deutschalnd bei Ebay angeboten oder in den USA? Und wieviele Vorbesitzer hatte es?
    Bei mehreren Vorbesitzern wird sich der Verkäufer, zumindest was die strafrechtliche Seite (Betrug) anbelangt, elegant aus der Affäre ziehen indem er behauptet, dass er das Auto ebenfalls mit manipuliertem Tacho untergeschoben bekomen hat. Wenn der Kauf in den USA erfolgte würde ich die Sache vergessen.

    Daß du untergehst, wenn du dich nicht wehrst, das wirst du doch einsehen. (Bertolt Brecht)


    Wer Angst sät, wird Macht ernten!


    Alec Baldwin - Twitter ist eine Ort für all die A****l*****

  • Quote

    erst wenn die strafrechtliche klage wegen km - Betrug gewonnen ist dann kannst du eine zivilrechtliche klage wg. schadensersatz anstrengen.

    Servus,


    das ist nicht erforderlich und dauert viel zu lange.
    Wenn sich aus der zivilrechtlichen Klage dem Verkäufer ein Betrug nachgewiesen wird,
    wird er automatisch für die Straftat über den Staatsanwalt verklagt.


    Bis jetzt weiß man ja nicht ob der Verkäufer überhaupt den Tacho manipuliert hat [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/acute.gif]
    Das ist bei einer Wandlung aber auch vollkommen egal, fakt ist das der km-Stand nicht stimmt.
    Der Verkäufer kann sich nach der Wandlung dann direkt an seinen Verkäufer wende[Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/good.gif]n.

    CU Frank k:beach:


    Wer mir am A_rsch klebt, kann nur hinter mir im Stau stehen :drive:


    Die Moral der Geschicht:
    Mezger-Motoren sterben nicht 8:-) Mann muss sie mit Gewalt töten :roargh:

  • Servus,


    Das ist bei einer Wandlung aber auch vollkommen egal, fakt ist das der km-Stand nicht stimmt.
    Der Verkäufer kann sich nach der Wandlung dann direkt an seinen Verkäufer wende[Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/good.gif]n.


    wohl kaum...wenn man selbst als verkäufer von dem falschen kilometerstand nichts wusste, gibts keine wandlung ( z.B. Oberlandesgericht Düsseldorf, 22 U 175/01 )

  • Ahja, und weil wir es nun wissen müssen wir es beim späteren Verkauf erwähnen und der ahnungslose Vorverkäufer hat keinerlei Nachteile?

  • wohl kaum...wenn man selbst als verkäufer von dem falschen kilometerstand nichts wusste, gibts keine wandlung ( z.B. Oberlandesgericht Düsseldorf, 22 U 175/01 )

    Servus,


    ganz sicher nicht, wer weiß was das für ein Urteil sein soll und welche Hintergründe da eine Rolle gespielt haben [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/empathy2.gif]


    Dann würde jeder sein Tacho zurückdrehen, danach das Auto einem anderen verkaufen,
    der verkauft es dann mit dem bereits geänderten Kilometerstand (unwissend [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/rofl.gif]) weiter und
    alle sind aus der Nummer raus [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC-hysterical.gif][Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC-hysterical.gif][Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC-hysterical.gif]


    Gibt es hier nicht, in Deutschland werden die schwarzen Peter zurückverteilt [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/empathy2.gif]

    CU Frank k:beach:


    Wer mir am A_rsch klebt, kann nur hinter mir im Stau stehen :drive:


    Die Moral der Geschicht:
    Mezger-Motoren sterben nicht 8:-) Mann muss sie mit Gewalt töten :roargh:

  • Quote

    ( z.B. Oberlandesgericht Düsseldorf, 22 U 175/01 )

    So habe das mal rausgesucht:


    15. "Weiterverkäufer" kann nicht alles wissen - Verkauft eine Frau ein Auto weiter,
    das sie bereits gebraucht erworben hatte, so kann der Käufer des Wagens das Geld nicht zurück verlangen,
    wenn die ihm mitgeteilte "soweit bekannte Gesamtfahrleistung" von 122.406 Kilometern nicht
    stimmt. (Er hatte später festgestellt, dass das Auto tatsächlich rund 220.000 Kilometer gelaufen war.)
    Dem Wagen fehlt weder eine zugesicherte Eigenschaft noch hat die Frau arglistig getäuscht.
    (Oberlandesgericht Düsseldorf, 22 U 175/01)



    Hier liegt die Betonung auf "soweit bekannte Gesamtlaufleistung" oder etwa "Frau" [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC-hysterical.gif]
    Früher hat man da "abgelesener Kilometerstand" reingeschrieben und war aus der Nummer raus [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/biggrin.gif]


    Wer so einen Kaufvertrag (Privat-Privat) unterschreibt ist auch selber Schuld [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/empathy3.gif]
    Man kann sich auf jeden Fall sicher sein das der Kilometerstand nicht stimmt [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/blum1.gif]



    Nur weil das Oberlandesgericht in Düsseldorf so entscheidet, bedeutet das nicht
    das Frankfurt oder München auch so entscheidet [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/biggrin.gif]


    Kommt immer auf den Vertrag selber und die zugesicherten Eigenschaften an
    und wer mit wem den Vertrag geschlossen hat.

    CU Frank k:beach:


    Wer mir am A_rsch klebt, kann nur hinter mir im Stau stehen :drive:


    Die Moral der Geschicht:
    Mezger-Motoren sterben nicht 8:-) Mann muss sie mit Gewalt töten :roargh: