Vollabnahme mit Hindernissen

  • Seit einigen Monaten versuche ich schon, einen 911 Targa BJ 76 aus USA beim TÜV Rheinland in Wuppertal abgenommen zu bekommen, um ihn mit 07 Nummer zulassen zu können...leider nicht so reibungslos wie erwartet. Nach der ersten Besichtigung 8:-) wurden Handbremswirkung, rote Rücklichter, Meilen Tacho, poröse Lenkmanschetten, poröser Schlauch der Tankentlüftung, fehlende Pedalgummis, hakende Sicherheitsgurte, Distanzscheiben ohne Gutachten und natürlich falsche Scheinwerfereinstellung bemängelt. :deal: Zu guter Letzt wurden die montierten Telefonfelgen in 7jx16 und 8x16 mit 205 /225 Reifen bemängelt, da die Unbedenklichkeitserklärung von Porsche diese nicht beinhaltet. :read: :shake:
    Habe jetzt alle Mängel abstellen können, ausser der "Räder". Hat jemand von Euch eine Idee, wie ich diese eingetragen bekomme? Lt Ersatzteilnummer handelt es sich um 944 turbo Räder. bzw. stehen im näheren Umkreis ein Satz "passende" Räder zum ausleihen herum ...
    Im Vorraus vielen Dank für Eure Tips
    René

    Porsche 928 S4 BJ. 05/88 (92JS841952)


    M2842 -81J A2814-


    L699 LS


    COO 058 139 220 299 340 474 533 584 650 980

    :wink:

  • Hallo


    Was Du brauchst sind Hackmesser oder Füchse!
    Die Telefonfelgen sind nicht zeitgenössisch (Elfer Bj. 76 - Felgen Mitte '80). Dafür bekommst du normalerweise keine H-Zulassung.


    Gruß Ralf

    Porsche 911 SC, Bj. 1982
    Porsche 944 / I, Bj 1984


    Porsche Cayman, Bj. 2011

  • Hallo carman,


    der Wagen soll gar keine H-Zulassung bekommen...sondern auf 07 angemeldet werden. Habe schon seit Jahren zwei 944 mit diesem Kennzeichen und deshalb werden auch eigentlich gar keine Ansprüche an 100%ige Originalität gestellt. Vor 5 Jahren war der Mindestanspruch, dass das Fahrzeug min. 20 J.und verkehrsicher sein musste.
    Heute min 30J. und fast die gleiche Ansprüche wie an historische Fahrzeuge.


    Mein Problem ist dass die 7 Jx16 auf der VA nicht in der Unbedenklichkeitsbescheinigung aufgeführt sind...7x 15 hingegen schon...versteh nicht warum.

    Porsche 928 S4 BJ. 05/88 (92JS841952)


    M2842 -81J A2814-


    L699 LS


    COO 058 139 220 299 340 474 533 584 650 980

    :wink:

  • Nach meiner Erfahrung wirst du wenige Chancen haben, den TÜV zu "überreden". Kannst Du nicht evtl. deine Felgen gegen 7x15er tauschen ? Da gibt es doch immer Möglichkeiten.

    Can't drive 55 ...


    911S 2.7, Bj. 1976, 165 PS, California Model, SSI Tauscher und DW-Auspuff, teilüberholt

  • Hallo Rene,


    zum ersten möchte ich mal anmerken das die Vorbereitung zur Abnahme des Fahrzeuges schon sehr dürftig ausgefallen ist um es mal gelinde auszudrücken.
    Normalerweise macht man sich vorher schlau in was für einem Zustand ein historisches Fahrzeug zu sein hat.


    Was die Felgen angeht wurde schon richtig geschrieben das du entweder Hackmesser oder Fuchsfelgen benötigst. Zur Not gehen auch zeitgenössische BBS was aber Geschmacksache ist.


    Gruß
    Sören

  • Hallo Sören,
    Danke für Deine Belehrung...kannst mir ja dann sicher erklären, warum 7x15 Felgen auf der VA okay sind, 7x16 aber nicht, oder?
    7 Zoll bleiben 7 Zoll, egal ob 15 oder 16 ...
    Ausserdem handelt es sich ja nicht um ein "historisches" Fahrzeug(wie ich ja schon schrieb) sondern um einen Original 11er aus USA (weil der völlig rostfrei ist)...und da sind rote Blinker Standard ( hatte sogar gelbe Lampen drin, soviel zum Thema Vorbereitung, selbst der Tacho hat km/h Angaben,wurde trotzdem bemängelt).


    Das fehlende Pedalgummis bemängelt werden, war mir auch neu, scheint für Dich aber bei "historischen" Fahrzeugen völlig normal zu sein. Die porösen Gummiteile habe ich ja noch nachvollziehen können, das 30 Jahre alte Gurte aus Prinzip bemängelt wurden aber nicht. Dies erklärt vielleicht auch mein Unverständnis in Punkto VA-Felgen, übrigens original Porsche.
    205/55 Reifen auf 6J gehen klar, 205/55 auf 7 gehen nicht, warum? Vielleicht könnt Ihr´s mir erklären, der Prüfer leider nicht...

    Porsche 928 S4 BJ. 05/88 (92JS841952)


    M2842 -81J A2814-


    L699 LS


    COO 058 139 220 299 340 474 533 584 650 980

    :wink:

  • Hallo Rene,


    wenn du das als Belehrung ansiehst hast ist das dein Problem, von meiner Seite war es als solches jedenfalls nicht gedacht. Was die 7" an der VA angeht sind von Porsche auch nur die 7"x15 freigegeben eine 7x16 gab es offiziell von Porsche nur für die Turbobreiten bzw. mit Verbreiterung und dann auch nur in Verbindung mit 8 oder 9" an der HA.
    Die Erklärung warum nur 15" und nicht 16" ist recht einfach da die 16" höher aufbauen und dadurch der vordere Radlauf zwingend umgelegt werden muß was bei 15er nicht notwendig ist.
    Zur kurzen Erklärung: ein über 30jähriger Wagen ist immer ein historisches Fahrzeug ob es mit oder ohne H-Zulassung auf den Strassen rollt im übrigen fahre auch ich einen US-Import und habe die selbe Prozedur hinter mir allerdings ohne Mängel was auch unter anderem an diesem mit vielen Infos gespickten Forum lag.
    Fehlende Perdalgummis im öffentlichen Strassenverkehr gehen gar nicht, rote Rücklichter können im Ermessen des Prüfers sehr wohl eingetragen werden, wegen Tacho mit Km/h und Miles anzeige ist noch keiner durchgefallen .


    Zu guter letzt - einen original 911er aus USA gibt es nicht denn sie wurden alle in Deutschland gebaut :thumb:


    Solltest du in der Nähe vom schönen Westerwald wohnen kann ich gerne bei der Abnahme behilflich sein.


    Viel Erfolg weiterhin


    Gruß
    Sören


    Ps: sorry hab gerade gesehen das du aus Wuppertal kommst

  • Hallo Sören,


    das auch US-Modelle aus Deutschland stammen war mir schon geläufig... ]:-) aber ich will mich doch gar nicht streiten.


    Deine Aussage zum eigentlichen Thema 7x16 auf VA bei den turbobreiten, war doch genau das, was ich suchte.
    Ich habe absichtlich nichts von Umbau auf WTL geschrieben, da ich befürchtete, verbal gesteinigt zu werden.
    Deshalb auch die 07 Zulassung, da schon beim 07 -Kennzeichen der Umbau nachweislich min. 20 Jahre zurückliegen muss (zeitgenössisches Tuning) und diesen Nachweis zu erbringen ist nicht wirklich einfach.


    Sicherlich habe ich mich über den TÜV geärgert, weil Pedalgummi's zu bemängeln doch etwas kleinlich ist (übrigens auf den Bildern Deines schwarzen Targas sind die gleiche Pedale zu sehen, die bei mir bemängelt wurden). Auch waren meine Vorbereitungen nicht dürftig sondern der Prüfer extrem kleinlich, aber egal.


    Zurück zum Thema: wo bekomme ich diese Unbedenklichkeitsbescheinigung für turbobreite Fahrzeuge denn her, Porsche hat mir leider nur das technische Datenblatt, das Motordatenblatt und eine Felgenfreigabetabelle für SC Fahrzeuge zukommenlassen.


    Auf Dein Angebot, den schönen Westerwald zu besuchen komme ich vielleicht bei Gelegenheit mal zurück.


    Gruß aus Wuppertal
    René

    Porsche 928 S4 BJ. 05/88 (92JS841952)


    M2842 -81J A2814-


    L699 LS


    COO 058 139 220 299 340 474 533 584 650 980

    :wink:

  • Hi,


    siehe Anhang.


    Problem ist womöglich, dass der Turbolook ab Werk (das was als "Werksturbolook" bezeichnet wird und nicht nur die Verbreiterung der Karosserie, sondern auch das Turbo-Fahrwerk inklusive der Turbobremsen beinhaltet) offiziell erst später angeboten wurde.


    Zudem sind die Telefon-Räder da nur für Winterbereifung zugelassen.


    Grüße
    Matthias

  • Na prima, geht doch. :tf: :tf:


    Erst einmal vielen Dank an Matze für die PDF-Datei. Solltest Du noch so etwas in dieser Richtung finden, fände ich das Klasse.


    Werde Euch berichten, ob's bei der nächsten Vorführung geholfen hat. :deal: -^ :-a -^ :thumb:


    Gruß
    René

    Porsche 928 S4 BJ. 05/88 (92JS841952)


    M2842 -81J A2814-


    L699 LS


    COO 058 139 220 299 340 474 533 584 650 980

    :wink:

  • Jetzt mitmachen!