996 Turbo - Motor springt nicht mehr an

  • Hallo zusammen,


    ich habe einen 996 Turbo Unfallwagen gekauft. Er hatte einen Frontschaden. Am Anfang lief der Motor nicht. Es stellte sich raus, dass es die Benzinpumpe war. Vermutlich hat war der Benzintank leer und die Pumpe ist trocken gelaufen und dann zu heiß geworden. v:~( Nach dem Einbau der neuen Pumpe lief der Motor - wenn auch etwas holperig - aber ich konnte keine Gänge einlegen, weil das Kupplungspedal nicht mehr hoch kam. :shake:


    Dank der Recherche hier im Forum und freundlicher Unterstützung einiger User habe ich die Hydraulikflüssigkeiten (Pentosin) überprüft und vorne (Kofferraum) etwas nachgefüllt, das Kupplungspedal ein paar mal gepumpt und das Pedal kam wieder hoch. Hinten (Motorraum) ist zu viel Pentosin drin. Es war in kaltem Motorzustand auf Hot max. Also habe ich etwas mit einer Pipette abgepumt. Ich bin aber noch nicht ganz beim Cold-Level angekommen.


    Jedenfalls springt der Motor seit der "Kupplungsreparatur" nicht mehr an. Gibt es da irgendwelche Zusammenhänge zwischen der Kupplungsgeschichte und dem Motor? Das Auto stand relativ lang ohne bewegt zu werden, es könnte natürlich auch was anderes sein, aber es kommt mir komisch vor, dass die zwei Sachen quasi zeitgleich passiert sind.


    Bei der Kupplung tippe ich (nachdem, was ich hier gelesen habe) auf einen defekten Kupplungsnehmerzylinder. Wieso sollte sonst vorne Pentosin fehlen und hinten zu viel drin sein? :-a



    Vielen Dank für eure Tipps im Voraus,

    Karussell fahren kostet auch Geld

  • Servus,


    für eine einigermassen "genaue" Diagnose sollte das Problem detalierter beschrieben werden. Motor läuft nicht ist ungefähr so genau wie "mir tut was weh".


    läuft der Anlasser?
    dreht der Motor?
    Sprit drinne?
    Sprit kommt hinten an Verteilerrohr an?
    Zündung, WFS,


    Das sind so die grundlegenden Dinge die man als Anhaltspunkte wissen sollte um weiter einzusteigen.


    Gruß Benji

  • Jedenfalls springt der Motor seit der "Kupplungsreparatur" nicht mehr an. Gibt es da irgendwelche Zusammenhänge zwischen der Kupplungsgeschichte und dem Motor?

    Servus,


    der Motor startet nur mit gedrückter Kupplung [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/empathy2.gif]
    Ganz durchtreten, dann klappt es auch mit dem starten [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/good2.gif]

    CU Frank k:beach:


    Wer mir am A_rsch klebt, kann nur hinter mir im Stau stehen :drive:


    Die Moral der Geschicht:
    Mezger-Motoren sterben nicht 8:-) Mann muss sie mit Gewalt töten :roargh:

  • Hallo,


    danke schon mal für eure Beiträge. :t:


    Meine hauptsächliche Frage war ja, ob es einen Zusammenhang zwischen "Motor springt nicht an" und dem Befüllen der Kupplung gibt. Das mit dem Durchtreten der Kupplung trifft da am Ehesten zu. Ich meine, dass der Anlasser gar nicht dreht, wenn man die Kupplung nicht komplett durchdrückt. Werde es aber morgen noch mal versuchen und vorsichtshalber die Batterie noch mal über Nacht aufladen. :sunny:


    Im Benzintank sind ca. 15 Liter, der Anlasser dreht. Alles weitere habe ich noch nicht geprüft, da ich dachte, dass es evtl. was mit der Kupplung zu tun hat. Hätte ja sein können, dass da irgendein Signal an die Motorsteuerung geht, wenn das Pentosin in der Servopumpe zu voll ist.


    Das Fahrzeug kommt aus den USA. Schlagt mich jetzt tot... :box:


    Gruß

    Karussell fahren kostet auch Geld

  • Tut er denn wenigstens so als wolle er bischen anspringen?
    Wenn Du sagst das er vorher auch nicht richtig lief, vermute ich das nach wie vor hinten kein Sprit ankommt. Hast Du das schonmal geprüft, an der Spritleitung?


    Gruß Stefan

  • Wurde der Fehlerspeicher schon ausgelesen ?


    Das Kupplungsproblem ist wahrscheinlich der Nehmerzylinder. Der Turbo hat eine Servokupplung. Wenn der Nehmerzylinder defekt ist, kommt Flüssigkeit aus dem Geberkreis in den Servokreis oder umgekehrt.


    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Das Fahrzeug kommt aus den USA. Schlagt mich jetzt tot... :box:

    Quatsch [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/empathy3.gif]


    Hier sind mehr US Modelle vertreten als zugegeben wird [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/mocking.gif]


    Da Dein Kupplungspedal vorher unten festgehangen hat und der Motor gelaufen ist [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/blum1.gif]
    und jetzt mit funktionierendem Kupplungspedal nicht mehr anspringt [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/biggrin.gif]
    Kann es bei dem US Modell nur an dem nicht getretenden Kupplungspedal liegen [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/empathy3.gif]

    CU Frank k:beach:


    Wer mir am A_rsch klebt, kann nur hinter mir im Stau stehen :drive:


    Die Moral der Geschicht:
    Mezger-Motoren sterben nicht 8:-) Mann muss sie mit Gewalt töten :roargh:

  • Also meiner springt auch an wenn ich die kupplung nicht trete!
    Dem motor ist es übrigens völlig wurscht ob im servoölbehälter zu viel drin ist. wenns dort eine elektronik gäbe hättest du längst eine meldung erhalten!


    ich sehe zwischen diesen beiden vorfällen keinerlei verbindung!


    batterie laden und morgen noch mal versuchen. wenn er dann immer noch nix macht können die fehler sehr unterschiedlich sein. starter, elektrik, elektronik......


    wichtig: traue der benzinanzeige nicht! jeder angezeigte wert unterhalb der hälfte ist ein reiner rechenwert. der tatsächliche füllstand des tanks kann mit dem schwimmer nur bis "halb voll" gemessen werden! vor allem wenn der strom mal weg war ist diese anzeige u.U. nicht mehr korrekt bis du wieder mehr als halb voll getankt hast.
    lieber noch ein paar liter reinschütten!

    944S2 Bj ´89 - Ein Traum in samtrotmetallic!
    996 turbo (WLS 1) - Der Zorn auf Rädern!!
    911 Carrera Cabrio Bj ´84 Turbolook - der Sound ist eine Offenbarung!!