911 SC Gasgestänge einstellen

  • Moin Leute
    habe den Motor meines SC 3.0 vor einer Weile revidiert und habe jetzt das Gefühl dass das Gaspedal recht spät anspricht und der Motor bei gedrücktem Pedal auch nicht ganz Vollgas annimmt. Kann sein dass ich am Kugelkopf etwas verstellt habe. Jetzt suche ich nach der richtigen Einstellung. Gehe ich richtig in der Annahme dass ich das gesamte Gestänge von vorn nach hinten so adjustieren muss, dass hinten an der Jetronic ausgelöst wird sobald ich das Gaspedal berühre, oder ist da etwas Spiel vorgesehen?
    greez,
    Slakha

  • Hallo Slakha,


    das Gasgestänge hat eine Menge Kugelköpfe, angefangen bei der Pedalgruppe über die Umlenkung am Getriebe bis hin zur K-Jetronic.
    Jeder Kugelkopf hat ein wenig Spiel, was sich alles in allem summiert. Daher ist es eigentlich normal, dass du dein Gaspedal einige Millimeter treten musst, bevor der Hebel (der vom Gestänge bewegt wird) an der Drosselklappe tatsächlich bewegt wird. Das würde ich auch so lassen, damit sichergestellt ist, dass die Drosselklappe immer komplett schließt.


    Bei Einstellen darauf achten, dass das Gestänge im Motorraum, von der Umlenkung zum Drosselklappenhebel, nicht zu lang wird. Sonst schlägt es unten gegen die Platte bevor du die Vollgasstellung an der Drosselklappe erreichst.


    Gruß Roland

    Grundlegende Konstruktionslehre: Mach es zu groß und hau solange drauf, bis es paßt.
    Aber: Versuch es nicht mit Gewalt, nimm einfach einen größeren Hammer!

  • Moin,


    Bevor Du das Gestänge so einstellst, daß es sehr sensibel auf die erste Berührung des Pedals reagiert, würde ich einen Gedanken berücksichtigen:
    Was sind die Grenzen der Bewegung oder Besser was muss über das Pedal sicher erreicht werden:
    1: bei entlasteten Pedal muss die Drosselklappe sich frei schliessen.
    2: Bei Vollgasstellung sollte das Pedal nicht unbedingt durch den Hebel an der Drosselklappe limitiert werden, sondern durch den Anschlag am Pedal (sofern es den beim Elfer gibt) weil sonst das Lager der Klappe stark belastet würde.


    Beim Käfer habe ich es so gemacht:
    2. Person hat das Pedal aufs Blech gedrückt und ich habe den Gaszug so eingestellt, dass die Drosselklappe ganz auf geht, aber der Zug nicht mehr unter Spannung steht. Damit hat sich die Lehrlaufstellung von selbst gefunden. Der Wagen spricht sehr sensibel an. O.k. ist auch mit Vierfachvergaser bestückt - denen wird nachgesagt, dass sie "giftig" reagieren :roargh:


    Gruß,


    Henning

    VW1600L hat auch den Motor hinten :thumbsup: