Fehler gemacht beim Kupplungentlüften

  • Hallo Zusammen



    wollte gestern meine Kupplungsflüssigkeit wechseln. Also Druck (ca. 1bar) auf Bremsflüssigkeitsbehälter und Entlüfterschraube am Nehmerzylinder Getriebe aufgedreht. Kam auch dunkle Brühe raus...dann nur noch Luft. Kupplungspedall viel auf Boden. System voll Luft!


    Entlüften über pumpen am K.Pedal keine Chance. Kriege keinen Druck hin.


    Versucht über den Nehmerzylinder Flüssigkeit ins System zu drücken und die Luft dann zum Behälter raus. Keine Chance. Kriege keinen Druck hin.


    Bin total ratlos?


    Habe irgendwo gelesen: Schlauch vom linken Bremssattel direkt auf den Nehmerzylinder. Dann mit Bremspedal! Flüssigkeit in den Nehmerzylinder punpen...Luft zum Behälter raus. Kann das klappen???



    Brauche dringend nen Tip.


    Danke Günter

  • Wieviel Fluessigkeit ist den rausgekommen? Ist der Bremsfuessigkeitsbehaelter voellig leergelaufen oder wo kommt die Luft her?

  • Hallo


    Der Behälter war die ganze Zeit gut gefüllt. Über den Behälter ist keine Luft eingerungen. Es ist am Nehmerzylinder das rausgekommen was im Kupplungskreislauf bzw. der Leitung saß (dunkle Brühe..).


    Ist es möglich das das "professionelle Bremsenentlüftungegrät" mit ca. 1 bar zuwenig Druck liefert?

  • Ich kenne das Modell nicht, aber hat Dein Behälter vielleicht einen Überlaufschlauch, wenn ja muss dieser zum Entlüften mit dem "Gerät" natürlich verschlossen werden, sonst geht der Druck hier weg.


    ?:-( :-a ?:-)



    MM

  • Hallo
    ich wechsle die Flüssigkeit der Kupplung,indem ich es nach altväterlicher Sitte mache.
    Also Pedal treten-Entlüftungsventil öffnen und nach dem Abgang der Flüsigkeit schließen.Dann Pedal loslassen- USW.
    Das Problem scheint zu sein,wenn das Pedal nach unten fällt,das keine Flüssigkeit nachkommen kann.
    Versuchs mal so,wie oben beschrieben .Und schau dir deinen Bremsflüssigkeitsbehälter an,ob er Kammern hat.
    Vieleicht sieht er voll aus,aber eine Kammer ist trotzdem leer. Ich hatte dieses Problem mal bei einem W123.
    Danach schau dir deinen Kupplungsgeberzylinder an. Wenn du das Pedal anhebst,dann muss der Kolben mit hoch kommen.
    Bei mir war damals ein Plastikklipp am Kolben abgebrochen und der Kolben kam nicht mehr hoch. Da war das entlüften auch nicht
    möglich,ich musste damals den Geberzylinder erst tauschen. Damach ging es problemlos.
    MfG

  • Für treten und öffen etc. ist es jetzt leider zu spät. Damit kriege ich keinen Druck mehr aufgebaut. Habe ich versucht.


    Kupplungsgeberzylinder werde ich mir anschauen. war aber vorher alles tipi topi.


    Der Behälter hat zwei kammern. Sind beide gefüllt.


    Trotzdem danke für deine infos

  • Wenn das Pedal voll durchgetreten wird (im Moment) bleibt es ja am Bodenblech und muss dann "per" Hand wieder zurückbewegt werden. Bitte in diesem Moment beobachten, ob der Flüssigkeitsspiegel im Behälter etwas steigt.


    Wenn das passiert, kann das Rückschlagventil im Kolben kleben.


    MM

  • werde ich machen. könnte daran liegen...


    wie kriege ich den kolben am gebenzylinder wieder gängig? wie gesagt...vorher war alles in ordnung

  • Hallo


    Die Kupplung kannst am besten immer von unten nach oben entlüften.


    Also Schlauch auf Bremssattelentlüftungsschraube und Kupplungsnehmerzylinder drauf. Bremsflüssigkeitsbehälter füllen bis max. , Kupplungspedal anheben. Dann beide Entlüfterschrauben ( Bremssattel und Nehmerzylinder ) öffnen. Als nächstes das Bremspedal treten bzw. pumpen und die Flüssigkeit durch den Nehmerzylinder zurück in den Bremsflüssigkeitsbehälter drücken. Wenn oben im Behälter keine Luft mehr kommt beide Schrauben wieder schließen.


    So sollte die Luft komplett aus dem Kupplungssystem verschwinden.




    Gruß Holger

    964 Carrera 2`93
    944 S2´91
    BMW M3 E30´89
    BMW 525 E12´76
    BMW 320i E30 Cabrio´90
    Mercedes W124 Coupe
    Mazda MX 5 ´90
    Golf 1 GTI´83
    Kreidler Florett ´77
    Zündapp KS 50 Super Sport´74
    Honda CB 750 F ´76
    Yamaha RD 350 1WW
    Aprilia RSV Mille