Porsche Werkswagen war ein Mietwagen!

  • Allen, die meinen Thread "Porsche Werkswagen u.U. Mietwagen?" gelesen oder dort mitdiskutiert haben, bin ich noch eine Aufklärung schuldig.


    Nochmal die Ausgangslage in Kürze:


    • Ich habe im April diesen Jahres ein 997 Cabrio als "Porsche Werkswagen" mit "Approved Garantie" in einem PZ erworben
    • Die Punkte "Unfallschäden" und "Miet-/Fahrschulwagen" wurden in der schriftlichen Bestellung ausdrücklich verneint


    Hier nun die Ergebnisse meiner Recherchen in den letzten Tagen:


    • Der Wagen lief für etwa 1 Jahr als (Avis-)Mietwagen in Berlin (schriftlich bestätigt durch die Zulassungsstelle Ludwigsburg). Danach war der Wagen für mehrere Monate abgemeldet
    • Das Protokoll des Steuergeräts zeigt viele Überdreher in den Stufen 1 (5-stellige Anzahl Zündungen) und 2 (4-stellig) sowie Überdreher bis Stufe 6 (schriftlich bestätigt durch ein anderes PZ)
    • Aufgrund der Überdreher bis Stufe 6 wurde ein Austauschmotor eingebaut (ebenfalls durch das PZ bestätigt)


    Ich habe daraufhin das PZ, bei dem ich den Wagen erworben habe, mit diesen Fakten konfrontiert. Daraufhin wurde der Kauf rückabgewickelt.


    Gamäß meinen Recherchen kann man einen Mietwagen an folgenden Kriterien erkennen:


    • Im Fahrzeugbrief ist als erster Halter "Porsche Financial Services" eingetragen
    • Das Kennzeichen beginnt mit „LB-PF"


    Falls diese Kriterien auf Euren Wagen zutreffen, Ihr aber einen Nicht-Mietwagen gekauft habt, wäre meine Empfehlung:


    • Stellt eine Anfrage bei der Zulassungsstelle Ludwigsburg (per Mail oder schriftlich) unter Angabe des alten Kennzeichens, der Fahrgestellnummer und der Briefnummer. Lasst Euch bestätigen, dass der Wagen als "Selbstfahrermietfahrzeug" zugelassen war
    • Lasst den Wagen in einem anderen PZ bzgl. möglicher Mängel wie Überdreher, Nachlackierungen, Austauschmotor etc. checken


    Falls Ihr zu dem gleichen Ergebnis kommt wie ich, würde ich mich über eine persönliche Nachricht freuen. Ich vermute nämlich, dass mein Fall kein Einzelfall ist.


    P.S.: Gebt mal bei Google "Porsche Werkswagen" ein. Der Thread "Porsche Werkswagen u.U. Mietwagen?" findet sich direkt unten auf Seite 1. Ich könnte mir vorstellen, dass die Porsche AG sich daran stört...

  • Geile Nummer sowas aber freut mich das du da so raus gekommen bist.

  • Servus,


    sehr interessanter Thread. Eine Frage habe ich noch: Hat Dir das PZ seinerzeit mitgeteilt, dass der Wagen einen Austauschmotor hat?


    Gruß


    Markus

  • Ein Schelm, der Böses dabei denkt...


    Kwin Wunder, dass so schnell und - wahrscheinlich unkompliziert - rückabgewickelt wurde.


    Stellt sich natürlich die Frage: wie machst DU jetzt weiter? Was kommt als Ersatz?

  • Das ist ja unglaublich!
    Aber ich freue mich für Dich, dass Du gut aus der Sache herausgekommen bist - Hartnäckigkeit zahlt sich manchmal eben doch aus! ;)


    Darf ich noch fragen, welches PZ diese Sauerei verzapft hat...?


    Gruß


    Patrick

  • [warnbox]Das PZ hier namentlich bitte nicht veröffentlichen. Denn wenn es nur ein Einzelfall war, sollte es die Chance der einmaligen Anonymität bekommen. Schnell ist man am Pranger gestellt, doch nur sehr schwer kommt man dort wieder hinunter. Anders wäre es im Wiederholungsfall !.... Danke Männer ![/warnbox]

    Beste Grüße,


    Martin.
    _____________________

  • [warnbox]Das PZ hier namentlich bitte nicht veröffentlichen. Denn wenn es nur ein Einzelfall war, sollte es die Chance der einmaligen Anonymität bekommen. Schnell ist man am Pranger gestellt, doch nur sehr schwer kommt man dort wieder hinunter. Anders wäre es im Wiederholungsfall !.... Danke Männer ![/warnbox]


    Stimmt, sehe ich ein...


    Gruß


    Patrick