Leder an B-Säule erneuern bzw. ausbauen

  • Hallo Zusammen,


    bin ja derzeit dabei, meinen 11er (85er Targa) schön zu machen und nun soll nach den Vordersitzen auch der restliche Innenraum neu mit Leder bezogen werden.


    Nun habe ich vorhin soweit alles ausgebaut, bin allerdings an dem Leder der B-Säule gescheitert. Kann es sein, dass hier ein Teil der Karosserie direkt mit Leder bezogen ist? Oder kann mir wer nen Tipp geben, wie ich die Abdeckung (falls es denn eine ist) ausbauen kann? Irgendwie kam ich nämlich nicht auf nen grünen Zweig ... ?:-(


    Besten Dank schon mal & viele Grüße
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    wie es genau bei nem Traga aussieht, daß kann ich Dir leider nicht sagen. Bei meinem Coupé von 88 sind die A- und B-Säulen direkt mit Leder bezogen. An der B-Säule zwei Stücke Leder pro Säule und jeweils ein Stück an der A-Säule. Ich habe die neuen Stücke unterhalb der Türdichtungen festgeklebt und dann über die B-Säulen gezogen. An den B-Säulen kommt dünner Schaumstoff drunter und an der A-Säule nicht ... bin mir da aber nicht ganz sicher.
    Keine große Sache, aber wenn man es noch nicht gemacht hat und kein Kleber auf dem Leder sein soll .... hab schon ne Zeit gebraucht.


    Gruß vom Niederrhein
    Richard
    ... Leder an den A-Säulen tauschen, da mußte bei mir die Scheibe für raus!

    Carrera 3,2 Coupé; Bj. 1989; 930/20; 3,3er Bremse

  • Hallo Stefan,


    ist schon etwas länger her, das ich das bei meinem 76 er Targa gemacht habe. Ich hoffe die Verkleidung hat sich zum 85er nicht zu sehr verändert.
    Aus der Erinnerung: Du mußt die obere Abdeckung der Seitenverkleidung entfernen. Weiterhin muß die obere Befestigung vom Sicherheitsgurt entfernt werden. Danach sollte es möglich sein, den Mittelteil der Targabügel-Verkleidung nach hinten aus den Befestigungslaschen zu ziehen. Die vordere Kante ist auf dem Targabügel direkt bezogen.


    Beim Einbau des Mittelteils darauf achten, daß die Befestigungslaschen am Bügel richtig stehen, da sie sonst nicht vernünftig in die Verkleidung einrasten.


    Gruss Bruno

  • Hi,


    danke für die Infos. Auf deren Basis und einem beherzten Ruck an dem Lederfetzen kann ich auch bestätigen, dass das Leder her direkt auf die Karosse geklebt ist. Hab´s aber (fast) in einem Stück rausbekommen und laut Sattler ist es auch kein Problem, das neue Stück rein zu kleben ...


    Mal sehen, wie´s wird ... ;)


    Grüße
    Stefan