Heizung Zusatzgebläse Fussraum

  • Hallo,


    nachdem das im Beifahrerfußraum angeordnete Zusatzgebläse (3.2 er MJ 88) für die Heizungsunterstützung die Sicherungen geschmissen hat, habe ich das Gebläse ausgebaut und den Motor ausgebaut.


    Das Radialgebläserad hat sich mit einem Gehäusedeckel regelrecht verschweisst, siehe Bild. Da dreht sich natürlich nichts mehr. Offensichtlich hat sich die Achse des Motors etwas nach hinten bewegt und das Lüfterrad setzte auf das Gehäuse auf. Wenn es sich dabei natürlich noch fleissig gedreht hat und die warme Heizungsluft dazu kam, führt das zu einer prima Kunstoffverschweissung. Besser als in der Fabrik. Nach Abziehen des Lüfterrades habe ich den Motor geprüft, er tut es noch und die Kohlen sehen noch gut aus.


    Ich vermute das Gebläse gibt es nur komplett? Oder auch nur noch gebraucht? Oder hat sonst einer einen Tipp?


    Danke,
    Uli

  • Hallo,


    noch eine kurze Rückmeldung aus meiner Garage: ich habe das alte Gebläse doch noch einmal instandsetzen können. Das festgebackene Lüfterrad konnte ich mit einem Kneipchen (für Nicht-Hessen: ein kurzes, scharfes Küchenmesser) vorsichtig vom Gehäusedeckel trennen. Es war glücklicherweise nur am Rand festgebacken. Rand danach gesäubert/geschliffen und Lüfterrad mit 2mm Abstand wieder aufgepresst. Probelauf durchgeführt: alles prima, kein quietschen!


    Wie lange es hält ist allerdings eine andere Frage...


    Gruss,
    Uli

    Alfa Romeo Duetto 1971
    Fiat 130 Coupé 1972
    Porsche 911 Carrera 3.2 1987
    Volvo V70 "R" 1997
    Mini Cooper S 2003

  • Moin,


    Sei nicht zu traurig, wenn es nicht lange hält.
    Bei mir hat diese Reparatur keine 2 Monate gehalten!


    Gruß,


    Henning

    VW1600L hat auch den Motor hinten :thumbsup:

  • Jetzt mitmachen!