Porsche 996 kaufen

  • Hallo,

    habe mich mal eben in dem Forum angemeldet, da ich schon länger mit dem Kauf eines 996er Cabrios liebäugle.

    Zurzeit fahre ich noch einen 2004er BMW Z4, 3.0L als Cabrio, hab aber nun schon seit einiger Zeit über einen Nachfolger nachgedacht. Ein 997er wär mir zwar lieber, ist mir aber zu teuer. Deswegen solls ein 996 als Cabrio werden!

    Habe nun mal einige generelle Fragen:

    1. Ab 2002 bekam der 996 ja ein Facelift, wo kann man nachlesen was detailliert alles verändert wurde?
    2. Ist der Facelift 996 das Problem mit dem KWS behoben worden?
    3. Wie haltbar sind generell die Motoren? Auch im Bereich Kurzstrecken (10kmh täglich mehrmals)
    4. Was wurde beim PCM 1.0 auf 2.0 verändert? Er soll unbedingt ein Navi eingebaut haben, halte von den mobilen Navigationssystem nicht viel (schleche Bedienung).

    5.Geht der 4S merklich besser als der "normale"?

    Bin bislang nur den neuen 997 Probegefahren, inwiefern ist da ein Unterschied zum 996? Leider gibts in der nähe keine Cabrios bei den Händlern.

    Danke für die Antworten!

  • Hallo,
    zu Deinen Fragen:

    1) Schau mal bei Wikipedia nach - da steht schon einiges drin. Die wichtigste Änderung war der 3,6l Motor. Außerdem hat das Cabrio eine Glasscheibe bekommen.

    2) Die KWS Probleme wurden erst mit dem 997 FL 2008 behoben.

    3) Sehr schwer zu beantworten. Die meisten haben nie Probleme mit den Motoren, manchmal gibt es hier da Schwierigkeiten.

    4) Komplett neues Gerät. Das PCM 1 ist echt grausam, das PCM 2 ist passabel - ist halt auch schon viele Jahre alt.

    5) Ein 4S geht nicht besser da er den gleichen Motor hat. Durch die breitere Karosserie ist er eher einen Hauch langsamer. Ist aber minimal.

    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Hallo

    Zu Punkt 3: "Sportliche Motoren" haben selten eine laengere Lebensdauer als irgendwelche "Long life" Diesel oder Benzin Motoren von Limousinen. Und Kurzstrecke killt generell jeden Benziner auf Dauer. Ein 30tkm Motor mit nur Kurzstrecke hat wesentlich mehr Verschleiss als ein 100tkm Motor der nur auf langen Strecken (> 50km) verwendet wurde. Dazu findest Du hier im Forum als auch bei Google zahlreiche Hinweise und Beispiele.

    Gruss
    CM

  • Danke für eure Beiträge.

    Das mit den Kurzstrecken ist mir prinzipiell klar, nur fahre ich den 3L Benziner aus dem Z4 auch schon 80000km mit teilweise (täglich) Kurzstrecken von um die 10 km.

    Wenn ich nun ein Auto mit ~70000km kaufe, sollte der Motor ohne Probleme schon noch halten. Oder sind die im Vergleich zum 3L BMW Reihensechszylinder eher anfälliger?

    Gibts für den 996 eine Art "Kaufberatung" - was man sich mal durchlesen sollte?

  • Habe nun mal einige generelle Fragen:

    1. Ab 2002 bekam der 996 ja ein Facelift, wo kann man nachlesen was detailliert alles verändert wurde?
    2. Ist der Facelift 996 das Problem mit dem KWS behoben worden?
    3. Wie haltbar sind generell die Motoren? Auch im Bereich Kurzstrecken (10kmh täglich mehrmals)
    4. Was wurde beim PCM 1.0 auf 2.0 verändert? Er soll unbedingt ein Navi eingebaut haben, halte von den mobilen Navigationssystem nicht viel (schleche Bedienung).

    5.Geht der 4S merklich besser als der "normale"?

    Willkommen im Forum, ich bin selbst zwar auch erst seit kurzem Fahrer eines 996, hatte aber aehnliche Fragen waehrend der Suche und Kaufentscheidung - meine Meinung / Antworten zu Deinen Fragen:

    zu 1) wesentliche Aenderung ist der 3.6 Motor anstatt 3.4 zuvor (320 PS statt 300 PS), etwas "wertigerer" Innenraum mit Handschuhfach, Glasscheibe beim Cabrio und geaenderte Frontscheinwerfer (aehnlich wie die vom Turbo)

    zu 2) nein - mit dem Facelift wurde das KWS / Motorproblem nicht behoben (obwohl die FL-Motoren angeblich haltbarer sein sollen), der konstruktive Mangel blieb bis 2008 bestehen

    zu 3) Kurzstrecke ist fuer keinen Motor optimal, aber nicht das Hauptproblem beim 996-Motor (ausser Turbo und GT2 / GT3), sondern konstruktiv bedingte Probleme, die bei einem relativ hohen Anteil von Autos wiederkehrende Reparaturen (KWS) oder Motortausch erforderlich machen. Fuer mich war dies ein KO-Kriterium fuer den Sauger-996 und ich habe daher einen Turbo gekauft (und wegen der ueberlegenen Leistung ]:-) )

    zu 4) bin ich nicht sicher, ich habe selbst das PMC I, nutze das Navi aber nicht und der Rest ist fuer mich in Ordnung, da ich das Auto zum Fahren habe und nicht als Buero (es laesst sich wohl aber praktisch nicht aufruesten, insofern solltest Du wohl nach einem eher neuen PCM II schauen, da man dies hier anscheinend einfacher machen kann)

    zu 5) Er "geht" leicht schlechter da es der gleiche Motor ist, aber mehr Gewicht und Stirnflaeche

    Wenn Du ein 996 Cabrio suchst, wuerde ich (aber das ist persoenliche Meinung), ein Turbo Cabrio kaufen, wenn das nicht passt, ein C2 Cabrio nach Facelift, bei dem nachweislich keine KWS-Probleme aufgetreten sind.

    Beste Gruesse
    Jan

  • Danke auch für deine Antwort.

    Ist das KWS Problem wirklich so verbreitet? Oder wird das Ganze "übertrieben" ?

    Was meinst du mit C2 ?

    Der Turbo ist dann auch leider wieder in der Erhaltung deutlich teurer ;)

  • KWS hat der Motor, oder hat es eben nicht. Je nach Einbaulage der Kurbelwelle.

    Die Turbos haben es alle nicht, da ein anderer Motor drinnen ist.
    Zudem hat ein Tubo mit dem Mehrgewicht weniger Mühe und die Karosserie vom 4S hat er ebenfalls.
    Zu guter Letzt lässt sich seine Leistung günstiger steigern, falls später einmal Lust nach mehr kommt.

    Gruss
    roger

    Mein Porsche verliert kein Öl mehr.
    Läuft aber immer noch, wie Schmidts Katze...

  • .h

    KWS hat der Motor, oder hat es eben nicht. Je nach Einbaulage der Kurbelwelle.

    Die Turbos haben es alle nicht, da ein anderer Motor drinnen ist.
    Zudem hat ein Tubo mit dem Mehrgewicht weniger Mühe und die Karosserie vom 4S hat er ebenfalls.
    Zu guter Letzt lässt sich seine Leistung günstiger steigern, falls später einmal Lust nach mehr kommt.

    Gruss
    roger


    Gibts es irgendetwas worauf man achten kann ob dieses Problem besteht? Wie siehts dann mit der Kulanz seitens Porsche aus, wenn das Problem auftritt? Oder wird man da sprichwörtlich "alleine" gelassen.

  • .h


    Gibts es irgendetwas worauf man achten kann ob dieses Problem besteht? Wie siehts dann mit der Kulanz seitens Porsche aus, wenn das Problem auftritt? Oder wird man da sprichwörtlich "alleine" gelassen.

    Er sollte halt trocken sein. Und dann laß Dir vom Verkäufer sagen, ob er schon mal einen KWS Wechsel hatte. Mehr kannst Du nicht tun.

    Kulanz bei dem Alter ist immer schwierig.

    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S