OT - EInstellung

  • Guten Abend!
    habe nach ZKD-Schaden meinen Kopf planen lassen mit allem taram drumherum und mir stellt sich nun folgende Frage:
    Jetzt ist der Kopf wieder drauf und der Riemen soll drauf, jetzt habe ich die Markierung auf der Kurbelwelle angepeilt, auch die auf dem Nockenwellenrad mit der dazugehörigen auf dem Ventildeckel ... jetzt stellt sich folgende Frage :


    woher weiss ich das diese Einstellung richtig ist, die Nockenwelle dreht sich nach meinem Verständnis doch 2 mal während einer Kurbelwellendrehung ?!


    Die Nockenwelle war ja zum Planen draussen, daher habe ich ja keine Orientierung mehr


    Ich hoffe auf eure Antworten :)


    Grüße aus Hessen

  • Die Nochenwelle dreht sich mit halber Kurbelwellengeschwindigkeit, also 0,5 Umdrehungen pro Kurbelwellenumdrehung!


    Stell den 1. Zylinder auf OT und dann dürfte doch alles klar sein!

  • der 1. zylinder steht jetzt auf OT und die markierung fluchtet genau mit der auf dem Motorblock, das habe ich kontrolliert bevor ich den Kopf draufgemacht habe, ansonsten ist das ja auch kein problem über die Kerzenöffnung.


    d.h. ich kann jetzt ohne bedenken den Riemen draufmachen und dann passt das ?

  • hab heute den Zylinderkopf mal geteste Basti alles dicht :headbange


    Mein erster Zylinderkopfdichtungswechsel ]:-):freu::freu:

    " hasta la victoria siempre"
    Der 924 ist ein echter Porsche. Er fährt Seite an Seite mit dem 911, dem Carrera und dem Turbo. Und wir haben ihm alles mitgegeben, was er auf seiner Fahrt als Porsche braucht. Unser Markenzeichen trägt er mit Stolz.