Nagel im Reifen

  • Hallo in die Runde!


    Heute hat sich ein umher liegender Nagel mittig in die Lauffläche des des linken Hinterrades meines 996 gebohrt. Ich habe es gleich bemerkt, weil der Nagelkopf beim Abrollen klackerte. Kurz darauf begann die Luft hörbar zu entweichen. Der Reifenhändler meines Vertrauens, den ich sogleich aufsuchte, meinte, den Schaden könne man vulkanisieren. Meine Sicherheitsbedenken ließ er nicht gelten.


    Ich habe hier über die Suche einen älteren Beitrag dazu gelesen und würde gerne wissen, was heutzutage von dieser Reparatur zu halten ist.


    Einstweilen habe ich den Rat des Händlers befolgt, weil ich das Fahrzeug dringend beötigte, zumal neue Reifen bestellt werden müssten. Die Reparatur hat 1 1/2 Stunden gedauert.


    Für entsprechende Antworten danke ich im Voraus.



    Gruß


    LH 996

  • Hallo "Kollege"!


    Bei mir war es gestern ein Glassplitter im re. Hinterreifen!


    Hab Ihn abgestellt, und beim Wegfahren merkte ich nicht´s, erst nach ca. 20 m, worauf ich gleich angehalten hab.


    War auch beim Reifenhändler weg. Rep., Reifen war hinüber, da weitergefahren, und bei einem "ZR" Reifen, darf er keine Reperatur durchführen.


    lg


    Martin

    Das Leben ist zu kurz um NEIN zu sagen!

  • Habe mir lange überlegt, ob ich was dazu schreiben soll....nun mach ich es doch.


    Dieser klassische Schaden am Reifen mit einer Schraube oder einem Nagel ist das Paradebeispiel für die Pfropfenmethode. Dieser Reifen wurde nicht über Gebühr beansprucht und hätte sich hervorragend reparieren lassen. Klar ist es eine Kopfsache, ob man das machen möchte, aber die Reifenkonstruktion nimmt selbst wenn ein Armierungsfaden durchtrennt wurde, was fast nie passiert, keinen Schaden. Wenn der Pfropfen sauber einvulkanisiert wurde, ist der Reifen absolut vollgasfest.
    Die Karkasse ist nicht so empfindlich, wie man das z.T. befürchtet. Wenn sie das wäre, müssten deutlich mehr Reifen in Fetzen von der Felge fliegen, so wie die Reifen behandelt werden, Randsteine, Absätze, Curbs und Schlaglöcher belasten die Reifen zwar, sind aber einkalkuliert.
    Ich für meinen Teil nehme bei weiteren Ausfahrten immer das Pfropfenset mit, denn mit meinem Notrad möchte ich nicht wirklich rumfahren, und ich bekomme kein Rad in einen meiner Kofferräume.


    Selbst beim Motorrad ist die Pfropfenmethode bei Tubeless-Reifen Standard. Meine BMW hatte so ein Flickset schon vor 18 Jahren im Werkzeugttäschchen. Ich habe schon 'zig Reifen so repariert, ob am Auto, Moped oder Porsche, das System hält und ist absolut safe.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Ich hatte selbst einen solchen Schaden, den mein jetzt ehemaliger Reifenhändler reparieren wollte (ich hatte bei ihm eine Reifengarantie abgeschlossen), eine Nachfrage beim Hersteller (Pirelli) ergab Kopfschütteln und dringendstes Abraten.
    Ich habe den Reifen reparieren lassen und biete ihn nun zum Verkauf an, in meinem Kopf geht Hochgeschwindigkeit und reparierter Reifen nicht zusammen.

  • Die Reparatur hat 1 1/2 Stunden gedauert.

    Was hat er denn gemacht - den Reifen mit dem Mund aufgeblasen? 8|


    Hatte das gleiche vor zwei Wochen mit einem 235er Reifen an meinem BMW. Schleichender Druckverlust, wurde dann per RDK gemeldet. War ebenfalls ein Nagel in der Lauffläche und wurde von meinem Reifenhändler mit der Propfenmethode repariert. Das hat alles in allem ca. 15 Minuten gedauert (inkl. Felge abnehmen und wieder am Wagen montieren). Das ging wirklich Ruckzuck. Was hat denn bei dir anderthalb Stunden gedauert?


    Gruß, Andreas

  • eine Nachfrage beim Hersteller (Pirelli) ergab Kopfschütteln und dringendstes Abraten.

    Würde ich als Hersteller selbstverständlich auch sagen! 8) Ich will ja einen neuen Reifen verkaufen und es nützt meinem Umsatz nichts, wenn der Reifenhändler den kostengünstig repariert und ich als Hersteller überhaupt nichts davon habe.


    Aber wenn du dich sicherer fühlst, ist das eine andere Sache. Dann solltest du tatsächlich einen neuen Reifen montieren lassen, es nützt nichts, wenn du dich ständig unsicher fühlst.


    Quote

    Ich habe den Reifen reparieren lassen und biete ihn nun zum Verkauf an, in meinem Kopf geht Hochgeschwindigkeit und reparierter Reifen nicht zusammen.

    Aha! X( Und deswegen verkaufst du ihn dann lieber. Kann sich ja lieber ein Mitmensch das von dir vermutete Risiko aufhalsen. Ich fasse es nicht...

  • Aha! X( Und deswegen verkaufst du ihn dann lieber. Kann sich ja lieber ein Mitmensch das von dir vermutete Risiko aufhalsen. Ich fasse es nicht...


    Was soll das? Du und scheinbar einige andere Autofahrer scheinen da doch kein Risiko zu sehen und sparen gerne ein paar Euros. Oder warum hast du für deinen BMW keinen neuen Reifen gekauft?!? Ich fasse es nicht...

  • Ich geben pilot69 hier recht. Das ist ein klassischer Fall fuer eine Reparatur. Ich habe das auch bereits 2x gemacht, bestehe aber immer auf Pfropfen UND patch.

  • ...Ich für meinen Teil nehme bei weiteren Ausfahrten immer das Pfropfenset mit, denn ... ich bekomme kein Rad in einen meiner Kofferräume.

    Wo bitte gibts denn so ein "Pfropfenset" zu kaufen?


    Ich würde mir sowas für alle Fälle auch gern mal in meinen Kofferraum legen wollen, denn meine Flunder hat ja noch nicht einmal so ein Notrad wie bei Euch...!!
    Und wenn ich mir da vorstelle, daß ich vielleicht irgendwann mal im tiefsten Italien mit einem Nagel im Reifen stehen könnte und mich dann z.B. idealerweise am Samstag Abend auf die Suche nach einem S-02-Potenza in 245/45R16 machen müßte, dann klingt so eine "Pfropfen-Versicherung" im Kofferraum doch wesentlich beruhigender.


    Wer kann einen so beschädigten Reifen mit so einem Pfropfenset denn dann im Fall des Falles überhaupt reparieren?
    Jede Autowerkstatt mit Reifenservice? Oder brauchts auch für die Verwendung solch eines Pfropfensets schon wieder hochqualifiziertes Fachpersonal mit einer ganz speziellen Werkstattausstattung?


    Danke für Eure Rückinfo!

    Mit Scheibe ist für Tussis! ;)


    Markus