Fahrzeug bricht aus

  • Hallo,


    ich habe ein Problem mit meinem C2. Gestern wollten wir einen Ausflug machen. Beim Rückwärts aus der Garage fahren gab es ein Knack-Geräusch. Da habe ich mir aber nichts bei gedacht, da ich am Vortag die Felgen geputzt hatte und dabei auch die Bremsscheiben gewässert wurden, so habe ich auf angebackene Beläge geschlossen. Könnte auch so gewesen sein und gar nichts mit dem Problem zu tun haben.
    Ich bin auch auf die Bundesstraße zügig eine 180° Auffahrt hoch gefahren ohne Probleme, die Abfahrt verlief genauso. Nach ca. 15 km Fahrt kam eine S-Kurve, dabei ist mir das Auto ausgebrochen. Dachte zunächst, das kommt von der Lenkung bzw. einem defekten Querlenker. Da ich nicht allein war, bin ich vorsichtig nach Hause gefahren. Gestern abend dann auf der Bühne gewesen. Vorne alles fest, alles nachgeschaut. Hinten auch nichts lockeres gefunden. Da es Bindfäden geregnet hat, konnten wir auch keine ordentliche Probefahrt machen. Heute bin ich bei trockenem Wetter gefahren. Das Phönomen tritt in engen Kurven auf, das Heck wird leicht und bricht aus, wie bei einem Drift, allerdings war ich nicht besonders schnell und gerutscht ist der Wagen nicht. Bin mir sicher, das die Reifen auch jederzeit Bodenkontakt hatten. Bisher bin ich problemlos weitaus grenzwertiger ohne Probleme gefahren.


    Noch 2 Punkte, die evtl. wichtig sind: Vor ca. 2 Wochen bin ich das letzte Mal gefahren, dabei hat der Motor nach einem Drift um die Kurve nach dem Schalten aufgeheult ohne den gewohnten Vortrieb, so als wäre die Kupplung fertig. Bei einer Beschleunigung aus dem Stand merke ich allerdings nichts gravierendes. Außerdem scheint das ZMS auch anzufangen, sich zu verabschieden, weil das Auto beim abstellen klackt. Da ich das Auto eher selten fahre, wollte ich damit bis zum Ende der Saison warten.


    Vielleicht weiß ja jemand Rat, was das zu bedeuten hat.


    Gruß, Andi



    P.S.: Hatte im April wegen Fahrwerksumbau einen Beitrag gestartet. Das ist noch nicht erfolgt, weil mir ein MAN-Allradschlepper schöne Augen gemacht hat und ich mich damit nun seit längerem beschäftige. ;) Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben und das wird auch noch gemacht.

    Als Fahrer eines Bierlasters sollte man keine Probleme mit Alkohol im Straßenverkehr haben!

  • und gerutscht ist der Wagen nicht. Bin mir sicher, das die Reifen auch jederzeit Bodenkontakt hatten


    Hallo Andi,


    ich verstehe Deine Beschreibung nicht so recht. Wenn ich vom "Ausbrechen" rede rutscht das Fhzg..
    Wie kann ein Heck ausbrechen ohne zu ruschen? ?:-(


    Hast Du ein Sperrdifferenzial?


    Gruß, Frank

  • Hallo Ummi,


    naja, das geht schwer zu beschreiben. Richtig ausgebrochen ist das Heck nicht, aber es führt quasi ein Eigenleben in bestimmten Situationen. Also bei Kurven so um die 90° kann man nicht mehr von leicht schwammig reden, sondern das ganze Fahrzeug wird instabil, lenkt zu stark ein durch das instabile Heck, beim Gegenlenken wird es dann andersherum wieder genauso kritisch in die andere Richtung.


    Habe jetzt schon den Tip zum Stabi hinten bekommen, woran ich auch schon gedacht hatte, aber bei einer Sichtkontrolle nichts festgestellt habe. Ich hatte noch bei keinem Fahrzeug so ein Problem.


    Serienmäßig hat der C2 ja kein Sperrdifferenzial. Wüsste auch nicht, dass eines nachgerüstet ist. Müsste ja irgendwo dokumentiert sein, oder?


    Gruß, Andi

    Als Fahrer eines Bierlasters sollte man keine Probleme mit Alkohol im Straßenverkehr haben!

  • Serienmäßig hat der C2 ja kein Sperrdifferenzial. Wüsste auch nicht, dass eines nachgerüstet ist. Müsste ja irgendwo dokumentiert sein, oder?


    Meines Wissens SA Code M220. Schau mal auf dem Aufkleber unter der Fronthaube nach.


    Frank

  • Hi,
    mann erkennt auch ein Sperrdiv, wenn bei angehobenem Auto beim drehen an einem Hinterrad beide Hinterräder in gleicher Richtung drehen.
    Und beim fahren merkt man es auch :drive:
    Gruß. Hubert

    Porsche 911ST Clone Bj: 73 Bahiarot

    G Modell Targa Bj: 76 (In Aufbau) Farbe Indischrot

    996 GT3 FL Bj: 2004 Speedgelb

    964 C2 Bj; 93 Ferrarigelb


    Ich kann garnicht so viel fahren wie ich Schraube


  • Und beim fahren merkt man es auch

    Ja, eben deshalb kam ich aufs SD. Wenn das, aus welchem Grund auch immer, stärker sperrt dürfte sich das Fhzg. in engen Kurven recht merkwürdig benehmen.



    Gruß, Frank

  • Ein klemmendes Differential würde aber zu erheblichem Schlupf führen.


    So wie er das beschreibt würde ich auf einen defekten Achslenker, Anlenkpunkt oder Gummibuchse tippen.
    Das sorgt dann für eine unfreiwilige Allradlenkung.


    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • So wie er das beschreibt würde ich auf einen defekten Achslenker, Anlenkpunkt oder Gummibuchse tippen.
    Das sorgt dann für eine unfreiwilige Allradlenkung.


    Gruß, Marcus

    Hallo Marcus,
    Ich hatte das so verstanden, dass die Aufhängungsteile schon überprüft wurden, deshalb fiel mir nichts weiteres als das SD ein.


    Gruß, Frank

  • Hallo,


    Hast Du die Reifen und das Fabrikat gewechselt?
    Ich stelle immer wieder fest, wenn ich vom Contibereiften [lexicon]Targa[/lexicon] in den Hankookbereiften Turbo steige, daß die Reifen sehr unterschiedlich sind. Der Hankook hat für mein empfinden eine sehr viel weichere Flanke und manchmal fühlt es sich so an, als ob er bei moderater Geschwindigleit hinten ein Eigenleben führt?
    Du schreibst, daß Du den Wagen selten fährst, ist der Reifen eventuell einfach alt?
    Oder mal ganz dumm gefragt: ist es möglich, daß die Fahrbahn an der Stelle wo es wirklich komisch war, etwas schmierig war?


    Gruß,


    Henning

  • Hi!


    Ist dir vielleicht eine Feder gebrochen?


    Gruß


    Thorsten

    Es war einmal:914,944S2,944Turbo,3.0 SC,3.2 Carrera,993 4S,996C4,964C2,996 4S, 968CS, 996 4S, Und aktuell 996 Turbinchen, 968 und 220PS Boxster
    Mein letztgekauftes Auto wird ein Porsche sein. Porsche Club Kassel e.V.