Ölproblem: Verschraubung der Ölleitung zwischen Thermostat und Öltank ist bombenfest...

  • Moin,


    beim Einbau des neuen Ölkühlers am Motor habe ich gestern abend gesehen, dass die Klemmung der Ölleitung vom Thermostat im rechten, hintereren Kotflügel auf der Seite des Öltankes angerissen ist.


    Da es sich um eine Druckleitung handelt möchte ich diese gerne wechseln.


    Mein Probelm ist nun, dass ich die 36mm Überwurfmutter nicht gelöst bekomme um die Leitung ausbauen zu können.


    WD40 und dezente Hammerschläge auf die Mutter haben innerhalb der letzten 24 Stunden nicht wirklich weitergeholfen.


    Die Mutter sitzt bombenfest.


    Wie geht ihr vor damit der Stutzen am Öltank nicht abreisst?


    Fragen über Fragen, aber ich hoffe, dass es hilft.

    Grüßle vom nicht standesgemäßen


    Stephan

  • Der Stutzen reißt dir nicht ab, keine Angst. Mach den Überwurf richtig heiß, das hat fast immer geholfen. Mit Heißluftfön oder sogar vorsichtig mit dem Brenner.
    Ansonsten gilt: groß ist des Schlossers Kraft, wenn er mit dem Hebel schafft :wink:

  • Hallo
    Hatte dasselbe Problem, bin eher für die sanfte Methode, da der Stutzen nur eingelötet ist.
    Einfach mit der Flex und einer dünnen Trennscheibe die Mutter Vorsichtig!!! Quer einschneiden.
    Laut Foto.
    Gutes Gelingen.
    Luftige Grüsse
    Tom




    Porsche 911 c1 1987 H/ Umbau auf 964 RSL/ 996 Bremse/ 17"/ Clubsortbügel usw...

    Edited 2 times, last by Tomi RS ().

  • Keine Frage - die Leitung ist hin. Wenn der letzte Rest von der Klemme aufreist läuft Dir womöglich das ganze Öl raus.


    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Moin,


    habe heute Mittag in einer ca. 45 minütigen Operation mit viel Rostlöser und einem ordentlich langen 36er Gabel-Ringschlüssel die beiden Mistdinger der Ölleitung lösen können.


    Eine Ersatzleitung habe ich auch schon von FVD geholt, da sie dort erfreulicherweise vorrätig war, denn eine Hydraulikfirma hier in Freiburg konnte mir leider keine neue Pressen, da die Anschlüsse für Bagger etc. und Porsche nicht kompatibel sind.


    Die Verschraubung am Reglergehäuse muss ich nun noch säubern, da das Alu etwas geblüht hat.


    Und dann kann ich hoffentlich ohne weitere Zwischenfälle den Ölkreislauf wieder schliessen und befüllen, denn langsam nervt es, dass der Elfer seit 3 Wochen rumsteht.

    Grüßle vom nicht standesgemäßen


    Stephan

  • Hallo !


    Hydraulikleitungen /Anschlüsse und Porsche Anschlüsse sind schon kompatibel, es handelt sich hierbei um ein M30x1,5 Gewinde.
    Das Problem bei mir war, das die Anschlüsse bei der Hydraulikfirma je 45 Eur kosteten, und die Hydraulikleitungen/Schläuche auf 70 bar aber nur 120 Grad ausgelegt waren. Die Nachbauleitung kostete mich 90 Eur im Elfershop
    Ciao
    Sahne

    Porsche 911 SC targa / MJ 1979
    Porsche 996 C2 / MJ 1999