mein 997 PDK soll neue Kolben kriegen

  • Hallo liebe Porsche Gemeinde,


    mein [lexicon]997[/lexicon] Carrera hat 15000 Km auf der Uhr und hatte bis zum Tausch des der Motorentlüftung einen Ölverbrauch von ca. 1 Ltr/1000 Km. Es wurde auch ein Öl mit anderer Viskosität eingefüllt, und jetzt sind wir bei 0,6 Ltr/ 1000Km. Porsche bietet mir nun neu Kolben im Rahmen der Garantie an.


    Frage : soll ich das machen lassen, oder ist es besser den Motor nicht auseinander zu nehmen ? Also- welche Nachteile handele ich mir evtl ein, wenn ich den Kolbensatz mit etwas modifizierten Kolbenringen einbauen lasse.


    Was schlagt Ihr vor ?




    Gruß Frank

  • Ich würde es auch machen lassen. Somit kommst Du vermutlich von Deinem Ölverbrauch ein wenig runter. Nachteile sehe ich keine, da die Zylinder vorher sorgfältig vermessen werden. (hoffe ich jedenfalls)


    Wahrscheinlich sieht man als Ursache Deines Problems eine ungünstige Toleranzkette an, die so beseitigt werden würde.


    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S

  • Ich hatte das Problem bei einem Lufticarrera. Der Ölverbrauch betrug bei moderater Fahrweise mehr als einen Liter.
    Nach 10000km bekam er einen neuen Kolbensatz und das Problem war gelöst.
    Ich würd's machen lassen.
    Gruß
    Rolf

  • Hi Frank,


    ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen- ja sofort durchführen lassen. Danach ist wieder alles im Lot.


    Gruß


    mmszukalski

  • Hallo Frank,


    ich verstehe dein Zögern nur zu gut. Ein neues Auto zerlegen zu lassen fällt nie leicht. Wenn man bedenkt, was alles für Folgeprobleme durch unsachgemäßen Motor- und Getriebeein- und Ausbau auftreten können. …..


    Dennoch würde ich den Tausch der Kolben durchführen lassen. Es ist doch keine Alternative mit höheren Ölviskositäten zu experimentieren, um den Toleranzfehler wieder auszugleichen.


    Bitte bedenke, wenn du ständig Öl verbrennst, werden bald deine Auslassventile mit reichlich Ölkohleablagerungen versehen sein. Des Weiteren geht ein Teil des Verbrennungsdrucks in das Motorengehäuse und kann zu frühzeitigen Dichtungsschäden führen.


    Das Thema Leistungsverlust solltest du auch nicht ganz außer Acht lassen.

    • Official Post

    Hallo Wolfermann,


    hinzu kommt wohl noch, dass auch die Kats das verbrannte Öl nicht unbedingt mögen. Es verbrennt ja nicht rückstandsfrei.


    Gruß


    Michael

  • Danke an Alle !


    tja dann bin ich jetzt auch überzeugt. Schon die Maßnahme mit der neuen Motorentlüftung dokumentiert ja wohl, dass schon einiges vom Verbrennungsdruck an den Kolben vorbei in das Gehäuse geht. Das wird mir jetzt auch klar. Den Termin habe ich erst in 4 Wochen. Ich werde berichten, wie die Sache ausgeht. seit die mir gestern im PZ nochmal das Öl bis um Kragen aufgefüllt haben, macht das PDK mit eingelegtem Gang vor der Ampel komische schleif/rumpel Geräusche. Mal sehen was das noch gibt.


    nochmals schönen Dank für die Tipps von euch



    Frank

  • Auch der neue DI Motor muß sich in der Fertigung erst einschwingen. :old:


    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S

  • Sollte man im Hause Porsche nach so langer Zeit nicht in der Lage sein, die Toleranzfelder zwischen Zylinder, Kolben und Kolbenringe beim Jahrzehnte gebauten 6-Zylinder Boxermotor berechnen zu können? :shake: