Staubkappe entfernen um Radlagerspiel einzustellen

  • Hallo liebe Porsche Freunde,
    ich wollte vor ein paar Tagen mein Radlagerspiel an der Vorderachse kontrollieren bzw. einstellen. Nun muß dazu aber diese Staubkappe entfernt werden, in einer Bastell- Unterlage von mir steht dann das ich diese vorsichtig mit einem Kunststoffhammer entfernen soll, was leider bei mir nicht wirklich funktioniert hat, oder ich war vielleicht ein wenig ängstlich etwas zu beschädigen ?:-(


    Hat jemand eine Idee wie man diese möglichst gut ab bekommt? Ich bin euch für Ideen sehr dankbar.


    Viele Grüße,
    Mario

    '93er Porsche 928 GTS Amazonagrün Metallic
    '92er Mercedes Coupé 300ce-24

  • Mit einem alten Schraubendreher hinter den Bund der Kappe. Dann leichte Schläge auf den Schraubendreher. Nabe 1/3 Umdrehung weiterdrehen und die Aktion wiederholen.

  • So kenne ich das auch von anderen Autos, allerdings habe ich einen solchen Bund wo ich mit dem Schraubendreher hinterkomme nicht.
    es sei denn du meinst diesen geschwungenen Bund, aber das kann ich mir nicht vorstellen.
    Trotzdem erstmal vielen Dank für deine Antwort.


    Gruß
    Mario

    '93er Porsche 928 GTS Amazonagrün Metallic
    '92er Mercedes Coupé 300ce-24

  • Hallo Mario,


    du hast definitiv 3 erhabene Stellen an deiner Fettkappe an der das Spezialwerkzeug angesetzt wird. Ich hab mir eines selber gedreht was im Prinzip eine Hülse mit 3 Schrauben (am Ende angespitzt) darstellt die über die fettkappe gestülpt wird, dann die 3 Schrauben eindrehen und das ganze mit einem Abzieher abziehen.
    Bin leider nicht zu Haus sonst könnte ich ein Foto einstellen aber eventuell hat ja noch einer der hier mitliest so ein Werkzeug und kann ein Foto einstellen.


    Gruß
    Sören

  • Hallo Mario,


    so wie Sören geschrieben hat, ist es natürlich optimal. Das Werkzeug, was er sich gebaut hat, gibt es auch als Spezial-Werkzeug von Porsche.
    Allerdings gehe ich immer so vor, wie es Jürgen schon beschrieben hat. Die Kappe ist aus verzinktem Stahl, da kann man nicht viel kaputt machen. Auf die Radnabe sollte man aber schon acht geben, die ist nämlich aus Alu. Also den Schraubendreher immer sauber ansetzen!

    Viele Grüße aus dem Pott von Patrick

  • Bislang haben ein etwas dickerer Meißel oder ein Stemmeisen sehr gut funktioniert!


    Die Radnabe hält einiges aus!

  • Okay ich war einfach zu vorsichtig- irgentwie habe ich beim Porsche einfach das Gefühl ständig was kaputt machen zu können. Die Staubkappe sah einfach noch so jungfräulich aus das ich nicht wirklich mit etwas spitzem dort ansetzen wollte.
    Aber da dies ja eine immer wiederkehrende Arbeit ist würde sich so ein Abzieher glaube ich schon lohnen.


    Post 911, wo kann man denn mal nach Porsche Spezial Werkzeug im Internet schauen- gibts da eine Art Katalog, oder einfach direkt zum freundlichen Porsche Händer gehen?


    Vielen Dank!!
    Mario

    '93er Porsche 928 GTS Amazonagrün Metallic
    '92er Mercedes Coupé 300ce-24

  • Mahlzeit,


    ich hatte auch Probleme die Fettkappen runterzubekommen und bin auf der Suche nach einer Lösung auf diesen älteren Thread gestoßen.


    Da hämmern und hebeln nicht zum Erfolg geführt hat, hier mal meine Lösung:



    Ich habe einen kleinen Lagerabzieher genommen, ein längliches Stück Blech zum unterlegen benutzt und dann einfach Schrauben reingedreht. Die Schrauben abwechselnd angezogen und die Kappe war in 1-2min runter.


    Ging schnell und ist sicherlich günstiger als sich das Mehrzweckwerkzeug von VW zu kaufen.


    Gruß Kalle

    911 Carrera Targa Mj. 1985 - 3.2 (930/21)

  • Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 11(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten 4 Motoren! 4:3:3:1


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Hat bei mir nicht funktioniert. Es war einfach nicht genug Platz um den Meißel im richtigen Winkel ansetzen zu können.

    911 Carrera Targa Mj. 1985 - 3.2 (930/21)

  • Jetzt mitmachen!