Menge Getriebeöl

  • Hi,


    ich habe 2,2-2,3 Liter Getriebeöl. In der Anleitung steht Menge ist 2,5Liter. Ich kann mir vorstellen, dass nicht alles raus geht. Meint ihr meine 2.2-2,3 Liter langen?


    Die Schrauben habe ich schon aufbekommen. 17er Stecknuss und langer Hebel (Drehmomentschlüssel für Reifenmontage). Vorher noch etwas mit dem Brenner die Schrauben erwärmt ... und offen. Glück gehabt ... ;)


    Gruß,


    Seb

  • Wenn es da wo du es einfüllst fast wieder raus läuft reichts, ich hab so viel reingemacht, daß es bis zur "Kante" voll war. Dann geht halt nicht mehr rein.
    Gruß Eva

    " hasta la victoria siempre"
    Der 924 ist ein echter Porsche. Er fährt Seite an Seite mit dem 911, dem Carrera und dem Turbo. Und wir haben ihm alles mitgegeben, was er auf seiner Fahrt als Porsche braucht. Unser Markenzeichen trägt er mit Stolz.

    Edited once, last by ews ().

  • Hi,


    machs genau, wie ews gesagt hat, so ist es auch von Porsche vorgeschrieben, bis zur Unterkante der Einfüllschraube.


    Natürlich muss dabei das Getriebe bzw. das ganze Fahrzeug waagerecht stehen.


    gruß
    Carl

    "Gott gab dem Mann Hirn und Penis, aber leider nicht genug Blut, um beides gleichzeitig
    zu versorgen!" Robin Williams

  • Hi,


    danke und bis wohin, war mir klar. Wollte nur die Menge wissen, da ich sonst VORHER was nachkaufe, wenn es nicht bis zur Kante langt.


    Nur mal so, gibt es inzwischen eine einhelligere Meinung über welches Getriebeöl (für 924 Sauger, Modelljahr 82)? Im Bordbuch steht ja Hypoid SAE 80, 80W90 GL4 oder MIL-l 2105. Habe aber zB kein Hypoid 80W90 gefunden das GL4 war, die waren alle GL5. Es mus ja GL4 sein.


    Das Öl, das ich habe, hat mir Diweis zugeschickt, leider steht aber nicht drauf, was es ist (neutraler Kanister mit Faßöl) und ich weiss nicht ob 2,3 Liter langen. Und erreichen tu ich ihn zur Zeit auch nicht.


    Danke,


    Seb

  • 2,3l könnten reichen, ja.


    Öl nimmt man eben eins, dass den Spezifikationen (GL4) entspricht. Ich fahre z.B. im Moment ein 85w90 GL4 von Liqui Moly. Habe früher auch mal ein 75w90 GL4 gefahren, war auch okay. Subjektiv kein Unterschied festzustellen.


    Gruß Mark

  • Kauf dir noch einen Liter wenn das was du hast reicht das andere wieder umtauschen.

    " hasta la victoria siempre"
    Der 924 ist ein echter Porsche. Er fährt Seite an Seite mit dem 911, dem Carrera und dem Turbo. Und wir haben ihm alles mitgegeben, was er auf seiner Fahrt als Porsche braucht. Unser Markenzeichen trägt er mit Stolz.

  • Kauf dir noch einen Liter wenn das was du hast reicht das andere wieder umtauschen.


    würde ich ja allzugerne, ich weiss aber nicht, was für Öl es ist und ich will nicht mischen. Bestellen oder nachfragen kann ich gerade auch nicht, weil ich Dirk nicht erreiche ... :heul:



    Will es aber jetzt wechseln, da ich gerade Zeit habe, eh die Stossdämpfer gerade wechsle, u.s.w.

  • Es hieß hier mal, Dirk würde auf das Shell Transaxle Oil schwören. Wobei Transaxle in diesem Fall nichts speziell mit unseren Fahrzeugen zu tun hat, sondern nur meint, dass Getriebe und Differential eine Einheit bilden (wie bei vielen anderen Autos...). Das Öl ist sicher gut, aber nicht nötig. Wäre dann ein 75w90. Aber bei nem selbst abgefüllten Kanister weiss man eh nicht was drin ist. Würde ich so oder so nicht in mein Getriebe kippen.



    Gruß Mark

  • Das ist ein ganz normales 85W90 GL4 ohne "Hypoid" oder sonstige(Namens-)Zusätze?


    Danke,


    Ja, ein API GL 4 bzw. MIL-L 2105. Diese Normen sagen ja etwas über die Qualität und Belasbarkeit des Öls aus. GL4 und 5 werden meines Wissens nach für Hypoidgetriebe verwendet. GL 4 ist die richtige Wahl für den 924.


    Gruß Mark