Trotz Handwäsche Haarkratzer auf Lack! Wie wascht Ihr Euren Porsche? Was macht Ihr gegen Fliegenleichen?

  • Hallo,


    habe am Wochenende mal wieder so richtig Pflegetag eingelegt!
    Was mir aufgefallen ist, dass sich trotz Handwäsche kleine Haarkratzer auf dem Lack befinden, obwohl ich erst den Lack
    mit richtig viel Wasser abspritze und dann mit Aristoclass Waschgel den Wagen mit einem richtig weichen Schwamm und reichlich Schaum shampooniere. Natürlich von oben nach unten. Die Schweller kommen als letztes an die Reihe. Dann wird der Wagen wieder intensiv mit reichlich Wasser abgespritzt und danach trockengeledert.
    Jetzt hatte ich am Wochenende gelesen, dass man, bevor man shampooniert den Wagen zusätzlich noch mit der Gardena-Handbürste abbürsten soll, damit sich auch die groben Verunreinigungen, die im Schwamm hängen bleiben können, vorher ablösen, was wohl durch ganz normales Abspritzen nicht funktioniert.


    Was mich fast wahnsinnig gemacht hat, waren die Fliegenleichen, die trotz mehrmaligem Waschen nicht restlos verschwinden. Habe auch direkt hier ins Forum geschaut. Einige hatten gute Erfahrung gesammelt, die Fliegenleichen vorher mit einem feuchten Spüli-Lappen einzuweichen. Hab ich gemacht, ne halbe Stunde drauf liegen lassen. Trotzdem hat es gar nix gebracht. Auch mit ScratchX von Meguiars und Knete hab ichs probiert, leider auch ohne Erfolg. Was kann ich tun?


    Was macht Ihr eigentlich gegen Steinschläge an der Front. Mein Stoßstange sieht schon ganz schön übel aus. Hab sogar überlegt, ob ich die Front nicht neu lackieren lassen soll und dann direkt Folie draufkleben soll!


    Oder hat jemand anderes ein Patentrezept?


    Danke für Eure Hilfe!!!

  • Hi,


    ich wasche meine unischwarze Vette wie folgt.


    - Hochdruckreinigung um den Dreck zu lösen


    - Microfaserhandschuh (Profiteil, sonst gibts Kratzer) mit mildem Reiniger und 2 Eimern, von oben nach unten


    - Hochdruckreiniger


    - Fensterleder


    Wichtig ist das Wachs. Ich habe Crystal Rock drauf.


    Gruß
    Alex

  • Quote

    Was mir aufgefallen ist, dass sich trotz Handwäsche kleine Haarkratzer auf dem Lack befinden, obwohl ich erst den Lack
    mit richtig viel Wasser abspritze und dann mit Aristoclass Waschgel den Wagen mit einem richtig weichen Schwamm und reichlich Schaum shampooniere. Natürlich von oben nach unten. Die Schweller kommen als letztes an die Reihe. Dann wird der Wagen wieder intensiv mit reichlich Wasser abgespritzt und danach trockengeledert.
    Jetzt hatte ich am Wochenende gelesen, dass man, bevor man shampooniert den Wagen zusätzlich noch mit der Gardena-Handbürste abbürsten soll, damit sich auch die groben Verunreinigungen, die im Schwamm hängen bleiben können, vorher ablösen, was wohl durch ganz normales Abspritzen nicht funktioniert


    Was für groben Dreck hast du denn am Auto :eek::D : Haarlinienkratzer lassen sich schwer vermeiden, da hilft meist nur nachpolieren.


    Quote

    Was mich fast wahnsinnig gemacht hat, waren die Fliegenleichen, die trotz mehrmaligem Waschen nicht restlos verschwinden. Habe auch direkt hier ins Forum geschaut. Einige hatten gute Erfahrung gesammelt, die Fliegenleichen vorher mit einem feuchten Spüli-Lappen einzuweichen. Hab ich gemacht, ne halbe Stunde drauf liegen lassen. Trotzdem hat es gar nix gebracht. Auch mit ScratchX von Meguiars und Knete hab ichs probiert, leider auch ohne Erfolg. Was kann ich tun?


    Mit Scratch Ex 2.0 geht das wunderbar, allerdings muss man bei den derzeitigen Temperaturen darauf achten, daß man die Leichen sobald als möglich entfernt, ansonsten backen sie sich fest, und es wird mühsam.....


    Quote

    Was macht Ihr eigentlich gegen Steinschläge an der Front. Mein Stoßstange sieht schon ganz schön übel aus. Hab sogar überlegt, ob ich die Front nicht neu lackieren lassen soll und dann direkt Folie draufkleben soll!


    Oder hat jemand anderes ein Patentrezept?


    Danke für Eure Hilfe!!!


    Nichts. Steinschläge lassen sich nur schwer vermeiden, sieht man von einer Folienlösung oder dem unglaublich stilsicheren Lederbra ab. Neulackieren hilft.



    Was mich wundert: Hast du kein Wachs auf deinem Auto? Das hilft bei allen Problemen ungemein (Allerdings kann ich mir bei einem Aristoclass-Shampoobenutzer kaum vorstellen daß er kein Wachs am Auto hat). Fliegen lassen sich von meinem P21S (was wohl inzwischen R222 heisst) problemlos runterwischen.

    und wieder (k)ein Qualitätsposting von e93f.

  • Ich reinige prinzipiell nur noch in Waschstraßen mit Textil- oder Schaumstoffbürsten und habe damit bei meinem schwarz-uni-farbenen überhaupt keine Probleme mehr.
    Einmal habe ich am Anfang von Hand geputzt und gleich, wie Du, feinste Kratzerchen auf dem Lack gehabt. Bei schwarz-uni genügt ein Sandkorn, das Du mit deinem Schwamm auf dem Lack herum reibst und die Katastrophe ist perfekt.
    Mit oben genannten Waschanlagen habe ich diesbezüglich nur gute Erfahrungen gemacht.

  • Mein Auto ist zu tief und zu breit für Waschanlagen. :RD:


    Kratzer habe ich mir selber noch nie reingemacht. Der Handschuh muss natürlich penibel sauber gehalten werden, das ist klar. ?:-)

  • also, mein lack ist komplett gewachst mit aristoclass-wachs, nur den stoßfänger vorne habe ich mit liquidglass bearbeitet (6 schichten), damit die fliegenleichen besser abgehen, dachte ich... bei dem wachs haben die sich ganz schön schnell festgebacken! naja, geht auch ein wenig einfacher, aber auch nicht wirklich gut!


    waschen soll man ja bei carnaubawachs-versiegelungen nur mit weichem schwamm und nicht mit microfaser-handschuh, den ich immer vorher benutzt hab. leider konnte ich feststellen, dass beim waschen mit dem microfaserhandschuh, der natürlich penibel sauber ist, genauso wie der schwamm, die standzeit vom wachs deutlich reduziert wurde.


    aber alles hilft nicht wirklich. mit was habt ihr eure lacke versiegelt?

  • Was mich wundert: Hast du kein Wachs auf deinem Auto? Das hilft bei allen Problemen ungemein (Allerdings kann ich mir bei einem Aristoclass-Shampoobenutzer kaum vorstellen daß er kein Wachs am Auto hat). Fliegen lassen sich von meinem P21S (was wohl inzwischen R222 heisst) problemlos runterwischen.

    was ist R222? ist das dieses zaino oder wie das heißt?

  • Also das ist mir neu. Holt Microfaser das Wachs schneller wieder runter? Ich denke damit kann man schon mit klarem Wasser Fett lösen.

  • ja, schau mal bei petzolds: da ist bei allen carnaubawachsen bei der näheren beschreibung ausgewiesen, dass man nicht mit microfaserhandschuh waschen soll