Massiver Kühlmittelverlust

  • Mein Wagen stand rd. 4 Wochen in der Garage. Heute war eine längere Ausfahrt geplant. Vorher bin ich noch ins Gym gefahren (2 km Stadtfahrt, max. 60 km/h und "sanft"). Nach 1,5h komme ich zurück zum Wagen (Tiefgarage Gym) und sehe bereits eine massive Kühlmittel-Lache unter dem Auto. Schätze mal mindestens 1 Liter, weiter tropfend.


    Füllstand des Behälters siehe Pfeil. Es sieht so aus, dass es an der gekennzeichneten Stelle (letztes Bild) heraustropft, bei dem der "dicke" Schlauch (der mit der Beschriftung) an den Kühlmittelausgleichsbehälter angeflanscht ist. Kann das sein, dass das Ding mit einer Art Kabelbinder fixiert wird? Sieht zumindest so aus.


    Habe mit Wasser aufgefüllt und Wagen wieder in die Garage gefahren. Eine Wanne drunter gestellt; mal schauen, was da jetzt noch so rausläuft.


    Muss dazu sagen, dass mein Wagen bereits bei Auslieferung in 2006 ein Kühlwasserproblem hatte, für welches das PZ drei Versuche benötigte, um es in den Griff zu bekommen. War angabegemäß ein Haarriss in einem Kühlmittelschlauch. Bei der Aktion wurde auch der Behälter ausgetauscht. Riecht aber natürlich nach einem Zusammenhang.


    Seitdem war es aber dicht. Habe - diesbezüglich sensibilisiert - regelmäßig geprüft.


    Jemand ne Idee?


    Morgen geht der Wagen natürlich ins PZ!

  • (Tiefgarage Gym) und sehe bereits eine massive Kühlmittel-Lache unter dem Auto

    Servus,


    ich würde in Zukunft nicht mehr den Parkplatz mit der 13 nehmen [Blocked Image: http://www.kolobok.us/smiles/big_standart/empathy3.gif]


    Jemand ne Idee?

    Ich würde das Auto mal abkühlen lassen und dann den Wasserstand auffüllen.
    Danach laufen lassen und den Wasserbehälter beobachten.
    Falls sich nichts tut, ein paar Kilometer fahren und dann wieder beobachten.
    Vielleicht hat auch ein Mader nur einen Schlauch angefressen, da stehen die Kleinen drauf.

    CU Frank k:beach:


    Wer mir am A_rsch klebt, kann nur hinter mir im Stau stehen :drive:


    Die Moral der Geschicht:
    Mezger-Motoren sterben nicht 8:-) Mann muss sie mit Gewalt töten :roargh:

  • Ist sogar mein "Stammplatz" in der TG. Hab aber nie auf die Zahlen geachtet. Guter Tipp :B


    An Marder habe ich auch gedacht. Der Wagen steht aber immer in der Garage.

  • Ich hätte ein ähnliches Problem:


    Mein 928 verlor massiv Serveoöl. Der Grund war ein defekter Schlauch. An deiner Stelle würd ich ins nächste PZ oder falls du mal in Stuttgart bist zu Jürgen Auer fahren. Porsche hat für die Reperatur bei mir 1000€ veranschlagt. Bei Jürgen habe ich nur 200 bezahlt.


    Viele Grüße,


    Milad


    P.S.


    Falls es ein Mader war würde ich mir schnellstens was überlegen. Die Viecher kommen nämlich wieder und dann ist nicht nur ein Schlauch dran...

  • Habe die Karre gerade nochmal gestartet. Es fängt unmittelbar an zu tropfen.


    Es sieht wirklich so aus, als wenn der "Anschluss" an den Kühlmittelbehälter undicht ist...


    Habe 25.000 km und mit der Historie, dass die da schonmal rumgefummelt haben, gehe ich mal davon aus, dass mich das nichts kostet.


    Wir werden sehen...

  • Ein Riß am Stutzen des Behälters? Der Marder beißt mitten in den Schlauch und nicht da, wo der Schlauch am Behälter ist.


    Rainer

    GEHT NICHT GIBT'S NICHT - GEHT SCHWER GIBT'S

  • Ein Riß am Stutzen des Behälters? Der Marder beißt mitten in den Schlauch und nicht da, wo der Schlauch am Behälter ist.


    Rainer


    Yep, daher glaube ich auch nicht an Marder. Zumal der es sich auch in meiner Garage häuslich eingerichtet haben müsste.

  • Guten morgen!


    Ein undichtichter Kühlmittelbehälter ist ein bekannter Fehler bei den 996ern und teilweise auch bei den 997ern.


    Wurde bei mir meinem 996er nach 6 Jahren auf Kulanz getauscht.


    Meine 997er waren noch zu jung, da ist der Fehler noch nicht aufgetreten.


    LG
    Marc, Wien

  • So, war heute im PZ.


    Fehler gefunden. Ein Alurohr des Kühlsystems hat eine undichte Stelle, die durch mechanische Reibung einer Stellschraube für einen Dichtring entstanden ist. Unter Druck drückt es die Kühlflüssigkeit tropfenweise heraus. Scheint ein individueller Fertigungsfehler zu sein. Hat man so noch nicht gesehen.


    Das durchgescheuerte Rohr kostet rd. EUR 70, allerdings muss zum Einbau das Getriebe raus. All-In ca. EUR 1.200 - 1.300. Kulanzantrag ist gestellt.


    Wir werden sehen.