Einbau Überrollbügel in 996

  • Hallo.


    Ich trage mich mit dem Gedanken, in meinem [lexicon]996[/lexicon] GT3 MKI den Porsche Tequipment Überrollbügel nachzurüsten (siehe Bild). Auf YouTube gibt's eine ausführliche Doku "Installing a Porsche roll bar in a 2004 GT3". Die dort beschriebene Vorgangsweise ist relativ aufwändig und unterscheidet sich teilweise von anderen Beschreibungen. Ich würde nun gerne die Meinungen von Personen einholen welche den Einbau in einen 996er (idealerweise GT3) vorgenommen haben:
    * Müssen die vorderen Sitze ausgebaut werden?

    * * Ist durch den Bügel die Längsverstellung der Sitze (keine Schalensitze) eingeschränkt?
    * Sind die Gewindelöcher der Gurtaufnahmen Rücksitze (wo dann der Bügel
    angeschraubt wird) auch beim Baujahr '01 mit Plastikstopfen verschlossen?
    * Ist es möglich, die Stopfen ohne aufwändige Demontage der Innenverkleidung zu entfernen? Was muss auf alle Fälle ausgebaut werden?
    * Kann die Position der Stopfen/Gewinde auch ohne Demontage bestimmt werden (= von einem oder mehreren Bezugspunkten ausgehend – siehe Skizze)? Dann könnte ich gleich das Loch in den Teppich schneiden und den Stopfen bequem rausnehmen. Die Frage lässt sich, wie mir grad beim Schreiben auffällt, mit "ja" beantworten weil die Maße bei vorhandenen Einbauten abgenommen werden könnten.
    * Tipps und Tricks?


    * Gibt es jemand im Raum Wien der ein Fahrzeug mit Bügel hat das ich mir ansehen könnte?


    Ich hoffe ich habe alles verständlich dargestellt und danke jetzt schon für ev. Rückmeldungen.


    Liebe Grüße


    Gerhard

  • Hallo.


    Danke für Dein Interesse.
    Um die Frage zu beantworten muss ich ein wenig ausholen:
    Ursprünglich war ich auf der Suche nach einem [lexicon]996[/lexicon] Turbo. Von diesem Modell ist das Angebot in Österreich (bin in der Nähe von Wien zu Hause) auch ausreichend, um Ansprüche in Bezug auf Farbe, Ausstattung, etc. stellen zu können.
    Dem Thema GT3 habe ich mich das erste mal, mehr durch Zufall, im Frühjahr in Form eines '00er Modells weiss, Clubsport-Ausführung genähert - und war sofort vom Fahrzeug fasziniert. Die Innenausstattung mit Käfig, Schaltensitze, etc. ist überaus stimmig zum Fahrverhalten des Fahrzeugs. Der Kauf dieses Fahrzeugs ist knapp gescheitert und die einzige (!!) vergleichbare Alternative am Markt war kein Clubsport. Dieses Auto habe ich dann gekauft und passe es seither ein wenig an- wobei ein Teil des Vergnügens auch darin liegt, nach günstigen Gelegenheiten Ausschau zu halten.
    Den Bügel habe ich über die EBAY-Kleinanzeigen gefunden und mittlerweile gekauft. Er sollte Ende dieser Woche bei mir eintreffen. Im ersten Moment nach dem Kauf des Autos wollte ich auch die Sitze gegen Schalensitze tauschen, mittlerweile finde ich aber Gefallen daran. Die Sitze bieten ausreichenden Seitenhalt und sind verstellbar. Im Schalensitz sitze ich für meinen Geschmack zu aufrecht und die Arme werden durch die Seitenteile in eine unbequemen Haltung gezwungen.


    Das ist der Stand der Dinge zum gegenwärtigen Zeitpunkt.


    Da ich das Lenkgetriebe aufgrund von Undichtheit noch tauschen muss (dazu habe ich auch eine Frage gepostet) bin ich im Moment ausreichend mit "Arbeit" versorgt.


    Liebe Grüße


    Gerhard

  • Ich habe in Deinen Fahrzeugtyp noch keinen Buegel eingebaut. Hier aber ein paar grundsaetzliche Anmerkungen. Andere koennen Dir bestimmt mit spezifischen Tips weiterhelfen.


    1. Der Buegel kann in der Hantierung beim Einbau recht sperrig sein. Auch die Haltung im Auto bei der Montage ist sehr "bescheiden", insbesondere wenn durch Sitze weiter eingeschraenkt.
    2. Falls Du das ganze alleine ohne Helfer machen willst, sollten unbedingt die Sitze raus, um Schaeden an Sitzrueckenlehnen oder am Lack zu vermeiden. Sitzaus und - einbau ist sehr einfach.
    3. Du brauchst einen guten Drehmomentschluessel, damit Du die vorgeschriebenen Anzugsmomente erreichst. Zu fest ist auch schlecht!
    4. Erkundige Dich beim Hersteller, ob Du das richtige Montagematerial hast. Selbst wenn es beim gebrauchten Buegel mitgeliefert wurde, wuerde ich mir einen neuen Montagesatz besorgen, da Du nie weisst, wie der gebrauchte genutzt wurde. Falls der Buegel irgendwann mal mehr als Optik sein soll (z.B. fuer 6-Pkt Gurte oder als echter Ueberrollschutz im Fall der Faelle) koennen diese Schrauben ueber Leben und Tod entscheiden. Also hier nicht sparen.


    Zusammenfassend: Sitze ausbauen und neues Montagematerial mit geeignetem Werkzeug nutzen.


    Hier ist uebrigens mein Buegel in meinem 993, den ich unter viel Schweiss selbst eingebaut habe:


    [Blocked Image: http://i482.photobucket.com/albums/rr186/e9stibi/GT3%20Seat%20Installation/P1020249.jpg]

  • zu diesem Thema habe ich auch ein paar Fragen:
    aus welchem Material sind die Bügel für 996?
    Müssen Löcher gebohrt werden oder wo wird der Bügel genau verschraubt?
    Wie aufwändig ist der Einbau, abgesehen davon das die Sitze ausgebaut werden müssen?
    Ich überlege solch einen Bügel in einen 996 Turbo nachzurüsten da mir persönlich die Optik gut gefällt und er etwas mehr Sicherheit bringt. Ich kann mich erinnern das es in den GT2 Clubsport Modellen auch Käfige gegeben hat also Bisw nach vorne zum Armaturenbrett, kann man dies auch nachrüsten?
    Wo liegen die Teile Preislich bei Porsche?

  • zu diesem Thema habe ich auch ein paar Fragen:
    aus welchem Material sind die Bügel für 996?
    Müssen Löcher gebohrt werden oder wo wird der Bügel genau verschraubt?
    Wie aufwändig ist der Einbau, abgesehen davon das die Sitze ausgebaut werden müssen?
    Ich überlege solch einen Bügel in einen 996 Turbo nachzurüsten da mir persönlich die Optik gut gefällt und er etwas mehr Sicherheit bringt. Ich kann mich erinnern das es in den GT2 Clubsport Modellen auch Käfige gegeben hat also Bisw nach vorne zum Armaturenbrett, kann man dies auch nachrüsten?
    Wo liegen die Teile Preislich bei Porsche?


    Guckst du mal hier:


    Einbau Überrollbügel


    Für einen Überrollbügel inkl. Querstrebe musst du in etwa mit EUR 1200.00 rechnen, dann hast du aber einen originalen von Porsche.


    Guckst du mal den an

    Kann denn Leistung Sünde sein?

  • Klasse Link , danke !!
    Hey, Einbau in 2 Stunden machbar nach dieser Anleitung schrieb einer.
    Also wenn da nichts geschnippelt werden muß an Teppich und Verkleidung dann wäre das eventuell auch noch eine Option für Meinen.
    Aber am Teppich schneiden oder gar die Verkleidung himmeln, niemals.

    Ich möchte wie mein Großvater im Schlaf sterben
    und nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer......

  • hallo,






    man muss zwischen tequipment- und clubsport unterscheiden. theoretisch gibt es noch weitere versionen aber bei den originalen bügeln bleibe ich jetzt mal bei diesen beiden versionen, da sie die zahmeren, straßenversionen sind.


    tequipment ist nur ein bügel, der in den hinteren teil des fahrzeugs geschraubt wird. der liegt preislich irgendwo bei 1200...könnte inzwischen auch 1400 bei porsche kosten.


    der clubsport (das ist der bügel, mit dem fahrzeuge ausgeliefert wurden, die mit clubsport-paket bestellt wurden) schließt auch den vorderen teil des fahrzeugs mit ein. er flankiert zusätzlich dachholme und a-säulen. er hat aber keinen flankenschutz(sonst gäbe es ja auch keine straßenzulassung).


    den hab ich mir grad neu bei porsche für mein auto gekauft, kam irgenwas bei 1800+ MwSt.


    zum material....hab es mir nicht genau angesehen aber es dürfte stahlrohr mit einer 1-1,5mm wandung aus cromo4 oder stahl st52 sein.


    grundsätzlich- egal ob tequipment oder clubsport...sitze müssen raus, es sei denn man will gleich für irgendeine entfesslungs- oder schlangenmensch- nummer bei deutschland sucht den superstar trainieren.


    grüße


    ralf

  • Moin Alv,


    Also wenn da nichts geschnippelt werden muß an Teppich und Verkleidung dann wäre das eventuell auch noch eine Option für Meinen.


    Zündkerzen, Spulen und LLK schon eingebaut ? Du suchst ja offenbar schon voller Tatendrang nach neuen Betätigungsfeldern :grin_weg:


    Gruß
    Andreas

  • Zündkerzen, Spulen und LLK schon eingebaut ? Gruß
    Andreas


    Man wird hier ständig beobachtet, ne ne ne, nix kann man ungesegén hier machen :hilferuf:
    Natürlich nicht Andreas.
    Hab gerade den 4S fertig gemacht, der kommt jetzt von der Bühne wieder in die Garage.
    Wenn meine Ex ihren LKW nicht genau vor meinen Tor geparkt hätte wäre der Turbo jetzt auch schon drinnen :still:
    So dauerts halt noch etwas ~:-|
    Aber, alles wird gut !
    Sie ist übrigens Steinmetzin, nur falls jemand fragt was Sie mit nem LKW macht ?:-)
    Ich hab die Zündspulen noch nicht gekauft, muß jetzt erst mal mit der Kurzen in den Urlaub, danach wird angefangen ;)