sport-auto Nordschleife 6./7. September

  • Hallo,
    ist jemand beim sport-auto Lehrgang auf der Nordschleife am 6./7. September dabei?
    Und/oder: hat jmd Erfahrung mit den sport-auto-Trainings: gibt's was zu beachten?
    Was erwartet einen da?
    Danke & Gruß
    Eckhard

    Wer später bremst ist länger schnell.

  • Hallo Eckhard,


    wüsst auch gerne mehr, denn da hab ich auch ein Auge drauf geworfen (ist bei mir aber eher unsicher, ob ich da frei machen kann). Vom Veranstalter wurde mir gesagt,



    • dass es noch (wenige) Plätze gibt.
    • Instruktoren seien "Marc Hennerici, Thomas Jäger, Christian Menzel, Uwe Nittel ...aber auch andere bekannte Rennfahrer und Nordschleifen-Größen werden mit dabei sein" ...sag mir jetzt weniger.
    • Gruppeneinteilung erfolgt nach Erfahrung auf der Nordschleife und absolvierten anderen Trainings sowie nach Fahrzeug (PS, Type).


      sonst hab ich auch nichts verwertbares gefunden...komisch eigentlich.


      Gruss, Markus


      P.S. mein RS is daheim :cool2: , ich aber nicht ;() heul ...bis Samstag

  • ... da schauen wir mal, ob sich noch jmd dazu meldet ...


    Die Namen der Instruktoren klingen klasse: sind alles wirkliche Kenner der Materie. Marc Hennerici ist früher den Land-Porsche gefahren ... Christian Menzel fährt diese Saison mit Lance David Arnold den Haribo A-Porsche (#88) und ist beim letzten Rennen gleichzeitig 1. und 2. in der Cup2-Klasse geworden (Doppelstart auf #660 und #670) ... Uwe Nittel hat mW 2007 das 24h-Rennen in einem Ruf-Porsche gewonnen und Thomas Jäger ist früher DTM gefahren und hat kürzlich die Nordschleife im E-Mini in unter 10min "hinter sich gebracht" ...


    Dann hast Du Deinen RS ja doch früher bekommen als erwartet !? Herzlichen Glückwunsch!
    Dann wird ja auch das Einfahren bis Anfang August kein Problem darstellen, beste Grüße
    Eckhard

    Wer später bremst ist länger schnell.

  • ich habe bisher 2 mal bei sportauto gebucht. beim ersten mal gab es noch sektionstraining, was ich sehr gut fand.
    beim 2ten mal, gab es nur noch guide fahren und erst am 2ten tag freies blasen.


    man kann sagen, dass die ersten und schnellsten gruppen zumeist aus wiederholungstätern bestehen. wir waren mit 964 RSsen und anderen luftis mit je ca. 500 runden erfahrung in der gruppe 13. es besteht ein zusammenhang zwischen der geplanten gruppierung und dem speed.


    die topfahrer sind sicherlich in den ersten gruppen zu finden, wir hatten seinerzeit markus lundstrass, der versuchte uns luftigruppe auf semis mit seinem c63 amg in schach zu halten, was nicht so recht gelang. ]:-)


    am zweiten tag im regen, sah die sache anders aus. ich bin wirklich kein nasenbohrer, aber wie der im regen da rumgefeurt ist, war schon nicht schlecht.


    sportauto lebt von den instruktoren, die allesamt auf recht hohem niveau daherkommen. ein rookie wird das aber nicht brauchen.


    ein besseres prei/lei verhältnis bietet da die bmw sportfahrerschule am ring ( ich weiß den namen nicht mehr genau ), ist aber 1/3 weniger preis und dabei gibt es noch das sektionstraining, welches ich für den einstieg nur empfehlen kann.


    gruß
    frank


    p.s. die welcome party sollte man buchen, da kann man schön benzin sprechen.
    wenn der dr. von conti zum thema reifen refferiert, sollte man lieber weitertrinken, oder reden oder what else. selten einen so schlafmützigen typen gehört der zudem auch noch so abartig unterwürfig rüberkommt ( ... das können sie alle hier deutlich besser als ich..., ) und das ganze in jedem 3. satz.

  • Hallo Frank,


    danke für die Infos zur NOS- sportauto-veranstaltung. da fühl ich mich als einer mit weniger als 100 Rd NOS vom Ansatz her beim BMW-Sportfahrertraining erst mal wesentlich besser aufgehoben.


    Auf anderen Rennstrecken bin ich zwar nicht der grosse Freund von Sektionstrainings, aber auf die Länge der NOS macht das echt das Sinn, wenn man die gleiche Kurvensequenz so 10 mal direkt nacheinander (und ohne 20km und 70 andere Kurven dazwischen) üben kann.


    Hallo Eckhard,


    Danke für die Glückwünsche, der RS tatsächlich 2,5 Wochen gekommen als erwartet. hab jetzt mal 500km bei uns im kurvigen Allgäu geschrubbt...das Teil ist der HAMMER :sunny: :sunny: :sunny:


    beste Grüße,


    Markus


    P.S. fährst Du am 31.8. wieder VLN? wenn ich schon in den "Norden" komme, werd ich versuchen, mal zu zuschauen.

  • hi markus,


    wo wohnste denn im allgäu?
    ich bin anfang august in füssen, vielleicht können wir mal ein bier sprechen :D


    gruß
    frank

  • P.S. fährst Du am 31.8. wieder VLN? wenn ich schon in den "Norden" komme, werd ich versuchen, mal zu zuschauen.


    Am 31.8. nicht, aber am 31.7. ;)
    Da ist 6h-Rennen, sozusagen das Saison-Highlight: das lass ich mir nicht entgehen, wir sind dabei!
    Wenn Du schon am Freitag kommst, kannst Du vielleicht eine Runde mitfahren (Test- und Einstellfahrten 16h00 - 18h00) ... let me know, beste Grüße
    Eckhard

    Wer später bremst ist länger schnell.

  • ich habe bisher 2 mal bei sportauto gebucht.


    Hallo Frank,
    danke für die Infos ... das hört sich ja gut an ... Regen mag ich auch gar nicht: Schönwetterfahrer :sunny:
    Da bin ich mal gespannt, wie das so wird im September ... ich hab ja dann den direkten Vergleich zum BMW-Training im August.
    Viele Grüße
    Eckhard

    Wer später bremst ist länger schnell.

  • Ich habe bis jetzt zwei Mal mitgemacht und war sowohl von der Art der Instruktoren als auch von der Organisation her sehr positiv angetan. Auch als NS- Neuling macht es mE mehr Spaß, die ganze Runde zu fahren als das Sektionstraining zu absolvieren. Eine gute Vorbereitung zB mit nem Video und Buch ist nicht schlecht; auch von Sportauto gibts im net ne Serie über die Ideallinie auf der NS. Jederzeit wieder. :thumb:

  • @ michael


    die persönlichen vorlieben sind natürlich verschieden, aber NUR beim sektionstraining hast du die möglichkeit, dass dich der instruktor direkt und unmittelbar auf verbesserungen hinweist. ich fand es für mich sehr gut und es hat mich innerhalb von 2 tagen auf ein sehr deutlich anderes leistungsniveau gebracht.


    freunde von mir buchen jedes jahr 1 bis 2 mal scuderia, fahren autos jenseits der 400 ps und feilen so im sektionstraining an ihren techniken. es ist also auch nicht so, dass das nur für rookies ist.


    gruß
    frank