Zwischengas beim Runterschalten

  • Hallo Zusammen,


    seit gut einem Jahr fahre ich nun meinen macadamiabraunen Cayman S (23.000 km) und habe seitdem schon viele interessante Beiträge hier gefunden. Also zunächst vielen Dank an alle, die einen hier an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben lassen!


    Besonders interessiert habe ich die in den Rubriken "Motorsport" und "944" vorhandenen Beiträge zum "Zwischengas beim Runterschalten" gelesen und bin neugierig geworden. Ja - ich weiß, braucht man eigentlich nur bei sehr (sehr) sportlicher Fahrweise, damit die Hinterachse nicht zu stark verzögert. Schön klingen tut's aber auch.


    Nun zum Thema: Sofern gleichzeitig gebremst werden muss, geht das Zwischengasgeben nur mit "Hacke/Spitz" oder dem Außenrist, so zumindest in den genannten Beiträgen zu lesen. Beides scheint mir bei meinem Cayman aber im Hinblick auf die Pedalstellung (Gaspedal deutlich hinter Bremspedal zurückversetzt) nur schlecht realisierbar. Stimmt das oder stelle ich mich nur dumm an und muss mehr üben?


    Schon im Voraus vielen Dank für Eure Mühe,


    viele Grüße


    Gregor

    2009 - 2018 Cayman S (987c FL) macadamia - ohne Kindersitz

    2018 - XXXX 911 Carrera (991.2) dunkelblau - mit Kindersitz

  • Mit Schuhgröße 38 dürfte Dir das auch durch viel Übung nicht gelingen. ;)
    Ansonsten, mit meiner Größe, 42, no Problem.

    Sonnige Grüße vom Bodensee


    Xanadoo

  • Vielen Dank für die Rückmeldung und gut geschätzt, bei mir sind es so 39 - 40.


    Leute mit kleinen Füßen haben also keine Chance?


    Gruß Gregor

    2009 - 2018 Cayman S (987c FL) macadamia - ohne Kindersitz

    2018 - XXXX 911 Carrera (991.2) dunkelblau - mit Kindersitz

    Edited 2 times, last by moookaaa ().

  • Da helfen nur die guten Museumspantoffeln. :D


    "Rabatte sind wie eine Droge. Sind die Kunden erst mal high, wollen sie immer mehr."
    [Willi Diez, Institut für Automobilwirtschaft]

  • Doch, Gregor, das geht auch nur n´bissl anders vllt.


    Schnell Richtung Kurve beim Anbremspunkt feste und kurz in die Bremse, kuppeln, Zwischengas, Gang einlegen und Gas geben :drive: .


    Viel Spaß
    Dumani

    "Zusammenkommen ist ein Beginn.
    Zusammenbleiben ist ein Fortschritt.
    Zusammenarbeiten ist ein Erfolg."
    Henry Ford


    Stammtisch Porschefahrer NRW, 1. Mittwoch im Monat 19 Uhr in der Pizzeria Garcias (DLRG Haus) Niederkasseler Deich 295 Düsseldorf.

  • Leute mit kleinen Füßen haben also keine Chance?
    Gruß Gregor


    Klebe dir mal ein Brettchen (natürlich zugesägt) aufs Gaspedal.
    Wenn Du eine angenehme Position gefunden hast, kannst du dir was ordentliches machen lassen.


    Günther

    Die Tendenz des Staates, mehr Geld zu fordern,
    geht Hand in Hand mit einer ihm gleichfalls eigenen Tendenz, es zu verschwenden.

  • im zubehör gibt´s diese schicken sportpedale... einfach draufschrauben und gut.
    außenrist funktioniert perfekt... aber ein bisschen übung, allerdings nicht auf öffentlichen straßen, bringt dich weiter.
    gruß
    frank

  • Es klingt zwar nicht so toll, aber im Grunde verzögert man auf der Rennstrecke am effizientesten, wenn man voll auf die Bremse latscht, die Kupplung drückt und gleich den Gang einlegt, den man in der Kurve dann braucht. So können alle 4 Bremsen volle Wirkung aufbauen, ohne dass die Motorbremse beim liebevollen runterschalten x-mal das Bremsen stört.
    Bei ABS Autos wird dann jedes Mal an der HA-Bremse herumgeregelt, noch schlimmer die Autos mit PSM, wo alle 4 Bremsen in ihrer Leistung zurückgenommen werden.


    Wenn man es dann trotzdem machen möchte, das Runterschalten mit Zwischengas, dann beachte man dabei, dass im Bremszustand das Bremspedal und das Gaspedal sehr wohl auf gleicher Höhe sind. Wobei das auch nicht wirklich wichtig ist, denn wenn man beim Bremsen den Fuss etwas abdreht und mit der Ferse kurz auf's Gas tippt, kommt es auf die paar Millimeter auch nicht an.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Das Zwischengas macht natuerlich schon viel Sinn auf der RS (gerade mit EMS), um den Drehzahlabfall beim Schaltvorgang zu minimieren und idealerweise anzugleichen. Das Getriebe wird es Dir auch danken. Der Nissan GTR macht das mit Nannys voll elektronisch, macht natuerlich "von Hand" mehr Spass wenn man die Drehzahl genau erwischt.


    Meine Erfahrung ist, dass es mit anderen Pedalaufsaetzen wesentlich leichter zu lernen ist. Wichtig sind "Fluegel" am Gaspedal genau auf der Hoehe des Fussballens. Ich beherrsche es jetzt bei meinem anderen 993 ohne weitere "Hilfsmittel", da die Bewegungsablauefef automatisiert sind. Viel spannender ist jetzt fuer mich das Bremsen mit dem linken Fuss zu erlernen. Mit dem Automatik SUV kann man zumindestens die grobe Motorik erlernen bevor man an den Porsche geht ...


    http://www.rennline.com/Rennli…d-Set/productinfo/F15.16/