Michelin Pilot Sport SP2 265/35 ZR 19 N1 (94Y) = Auslaufmodell in der Spezifikation N1?

  • Hallo zusammen,


    hab mir einen Nagel in den Hinterreifen gefahren. Nicht direkt auf der Lauffläche, sondern ganz leicht seitlich davon. Luft verliert er bisher nicht (3 Tage her.)


    Da ich Anfang Juli in Urlaub fahren möchte, ist mir das zu riskant, damit ca. 2000 km noch zu fahren. Und vor allem bei hohen Geschwindigkeiten. Also war ich beim Reifenhändler. Doch der sagt mit, daß er mir diesen Reifen nicht mehr in der Spezifikation N1 besorgen kann. Nur noch mit Spezifikation N2.


    1. Frage: Kann dies jemand bestätigen?


    2. Frage. Sollte das stimmen, gibt das ein Problem wenn ich dann nur einen Reifen wechsle, und dann einen mit N1 und einen mit N2 fahre?


    Danke schon mal für Eure Antworten.


    Grüße


    RoEr

  • Ob N1 oder N2 halte ich für unerheblich, jedoch ist die unterschiedliche Profiltiefe eines Neureifens zu dem gebrauchten auf der gleichen Achse ein Problem. Das Fahrverhalten wird hierdurch wesentlich beeinträchtigt und kann die elektronischen Helferlein beeinflussen. Hast du eine Reifenreparatur in Erwägung gezogen? Da gibt es mittlerweile Freigaben bis 300 km/h.

  • Hi RoEr,


    leider habe ich erst jetzt diesen Thread von dir entdeckt. Ich hatte vor 2 Wochen exakt das gleiche Problem wie du.


    Reifenschaden hinten rechts mit den nicht mehr hergestellten SP2 N1.


    Mein Entschluß war dann, die komplette HA mit den SP2 N2 neu zu bereifen und die VA noch die Saison zu fahren.


    Die VA kommt also nächstes Jahr an die Reihe. Wie hast du gehandelt?



    Grüße aus Minga


    Tristan

    Traum erfüllt: 911 Turbo S 3.8 (997.2)

  • ich hatte auch komplett Michelin Pilot Sport N1 drauf und brauchte hinten neue Reifen. Lt. meinem Reifenhändler war N1 nicht mehr lieferbar und ich habe nun hinten N3 drauf. Vollkommen anderer Reifen, Profil sieht asymetrisch aus, würde ich also nicht mit N1 auf einer Achse fahren.


    Werde dann nächstes Jahr vorne auch auf N3 gehen.

    Gruß Stefan


    Jubi 999


    "Am liebsten oben ohne"

  • moin moin,


    Was mache ich nur falsch.
    Vor drei Monaten habe ich meine kleine (nicht Porsche :-a ) Werkstatt gebeten mit die Michelin Pilot Sport SP2 265/35 ZR 19 N1 (94Y) zu bestellen - OK eine Antwort war, die N1 bekommt er nicht mehr, gut :roargh:


    Jetzt habe ich letzte Woche (KW 29) den Werkstatteigentümer gebeten mir die in / als N2 bzw. N3 nur für die hinter Achse zu bestellen.
    Er vertröstet mich ständig ja sie seien unterwegs, ja sie sind schon auf der Straße, ja sie liegen schon auf dem LKW v:~( v:~( v:~(


    Liegt die lange Wartezeit wirklich nur an Michelin oder dürfte er nur nicht in der Lage, sein diese Reifen zu bestellen??


    Ich fahre schon am Limit, die 1,43 mm sind erreicht ]:-) ]:-) (auf dem Kontrollsteg fühle ich nur noch mit dem Fingernagel eine "Vertiefung")


    Wer kann die Michelin denn Liefern???


    Stefan :wink:

    Edited once, last by Friese_250: Kopfzeile Überschrift angepasst ().

  • Habe jetzt auch das Problem. Brauche 2 x N1 für hinten.
    Nach den Vorgaben ist der gemischte Betrieb N1 vorne und N2 hinten nicht zulässig.


    Zitat: "Es dürfen nur Reifen des gleichen Fabrikats und Typs, dem gleichen Speed Index un der gelichen Spezifikationskennziffer (N0, N1, N2, ...) an einem Fahrzeug verwendet werden.


    Damit brauche ich 4 neue! ~:-|

  • Zitat: Zitat: "Es dürfen nur Reifen des gleichen Fabrikats und Typs, dem gleichen Speed Index un der gelichen Spezifikationskennziffer (N0, N1, N2, ...) an einem Fahrzeug verwendet werden"


    Von wo stammt das Zitat denn? PZ??? Die spinnen eh ein bisschen. Rechtlich ist das meiner Ansicht nach nicht richtig. Offiziell dürfen sogar 4 unterschiedliche Reifen montiert werden, rein rechtlich müssen nur die Dimensionen mit den eingetragenen übereinstimmen. Nicht falsch verstehen: 4 unterschiedliche Reifen ist natürlich totaler Unsinn und ich möchte das keineswegs empfehlen, aber erlaubt ist es... Die StVO ist halt totaler Schwachsinn.


    Grüße, Flo

  • als ich meinen gebrauchten Cayman S im PZ gekauft habe waren vorn die N0 und hinten N1 drauf


    der hinten war neu und der vorn gebraucht aber mit fast vollem profil


    der wagen hatte ne große wartung samt 111 Punkte hinter sich und 1 jahr Approved

  • Das ist immer das gleiche.


    Porsche hätte das gerne - rechtlich bindend ist es aber nicht (mehr).


    Man kann auch Reifen ganz ohne N Kennung fahren - von der Zulässigkeit her absolut kein Problem.


    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Jetzt mitmachen!