Übersteuern beim PreFL 996 C4 kuriert.

  • Liebe Fangemeinde


    Vielleicht ja nicht gerade des PreFL's, aber immerhin der Porsches, der Meinige ist geheilt und nun fährt er sich so, wie ich es eigentlich beim Kauf gedacht hatte. Darum möchte ich euch gerne das Rezept dafür mitteilen.


    Im Grunde genommen ist es simpel. Stabis (die zum Vorspannen und weil sie eben für den 4*4 geeignet sind) und Felgen vom Turbo mit der richtigen Einstellung haben Wunder bewirkt. Luftdruck vorne 2.5 und hinten 2.8 und der Brigdestone wird zum echten Kurvenräuber. Sehr neutrales Kurvenverhalten welches den Grenzbereich zuerst hinten ankündigt, aber äusserst sanft.
    Einzig auf nasser Strasse schiebt er weiterhin über die Vorderräder, aber dann ist es mir egal, weil das ja hilft Tempo abzubauen.


    Und das Beste an der ganzen Sache ist das aussehen. Selbst ohne Distanzen hinten einfach bündig, aber seht selbst.


    photo-19223-1101767e.jpg


    Einziger Wehrmutstropfen ist jener, dass die hintere Stossstange nun schneller verschmutzt ist.
    Aber damit kann ich gut leben. :lol:


    Nun ist er auch farblich fertig.


    photo-19222-110c1c75.jpg


    Diese Kombination kann ich von ganzem Herzen nur empfehlen und ist nicht einmal Eintragungspflichtig, da alles von Porsche selber stammt. :sunny:


    Gruss
    roger

    Mein Porsche verliert kein Öl mehr.
    Läuft aber immer noch, wie Schmidts Katze...

  • Danke für die Infos!


    Die Turbostabis waren auch mein erster Ansatz, weil's die ab und an günstig zu erstehen gibt. Allerdings hatte hier im Forum keiner Erfahrungen, zumindest hat keiner auf meine diesbezügliche Frage geantwortet. Also hab' ich ein X74-Kit gekauft, dass immer noch auf seinen Einbau wartet. Aber nächste Woche klappt's bestimmt... http://www.pff.de/wcf/images/smilies/yellowyes.gif
    Die Turbofelgen sind breiter bzw. haben eine andere Einpresstiefe als die "normalen" C4-Felgen?


    Ciao,
    Michael

    "Entscheidend ist nicht, wie schnell es fährt, sondern wie es schnell fährt." - Jerry Seinfeld

  • Hallo R11er,


    habe es irgendwie nicht verstanden was Du gemacht hast, was den wagen jetzt verbreitert hat (wie zu erkennen ist).


    1. Ist es die Einpresstiefe der Felgen oder
    2. dass die Felgen schwarz lakiert sind oder
    3. beides.


    Die Stabis machen den Wagen ja nicht breiter bzw. sind nur für das Fahrverhalten verantwortlich.


    Ich überlege selber, an meinem schwarzen Cabrio eine breitere Wirkung zu erziehlelen. Obwohl ich 285'er hinten drauf habe, wirkt er so brav. Hab schon überlegt ihn etwas tiefer zu legen und noch distanzen eizubauen. Aber bin da noch unsicher.


    Grüße

    black is beautiful: US 996 Cabrio FL - 2002

  • Zitat "Einzig auf nasser Strasse schiebt er weiterhin über die Vorderräder"


    Das wäre ja untersteuern und nicht übersteuern...


    Ausserdem wäre bei höherem Lufdruck hinten sogar noch grösseres Übersteuern zu erwarten, da der Grip hinten abnehmen würde.


    Der Bridgestone gilt nicht gerade als DER Reifen für den 911er, aber schön, dass jetzt alles für Dich passt.

  • Ich denke der TE hat in der Überschrift lediglich Übersteuern und Untersteuern verwechselt. ;)


    Im übrigen ist es ja auch sehr richtig "gefährliches Untersteuern" abzustellen. ]:-)

  • Mea Culpa. Ja ich habe über- und Untersteuern verwechselt.
    Sorry, dass Ihr auf meine Antwort so lange warten musstet, wir hatten ein Trainingslager über das Wochenende.


    Über die Einpresstiefen gibt es einen parallel verlaufenden Tread. Scheinbar ist die Einpresstiefe eine andere, denn die Felgen stehen ersichtlich weiter aussen. Was ich sicher weiss, ist jenes, dass die Felge 18 statt 17 Zoll Durchmesser haben.


    Es liegt sicher nicht an den Stabis alleine, aber es haben auch schon andere geschrieben, dass härtere Stabis das Untersteuern vermindern. Und die Turbostabis sind sicher stärker als die normalen und sind scheinbar Vorspannbar. Das mit dem Unterdruck ist mir auch nicht ganz klar.
    Das Einzige was klar ist, dass ich nun ein komplett anders Auto fahre. Somit muss die Kombination funktionieren.


    Dass der Reifen nicht so beliebt ist, wusste ich. Mein Händler empfiehlt ihn mir trotzdem, auch weil er eine gute KM Leistung hat und ich nicht so eine dicke Brieftasche und wie oben schon gesagt, das Gesamtpaket ist einfach ergreifend.
    Übrigens fahre ich 225/265, wie von Porsche empfohlen.


    Liebe Grüsse
    roger

    Mein Porsche verliert kein Öl mehr.
    Läuft aber immer noch, wie Schmidts Katze...


  • Der Bridgestone gilt nicht gerade als DER Reifen für den 911er, aber schön, dass jetzt alles für Dich passt.



    Richtig; seit ich vor 4 Wochen die Pirelli Asimetrico montiert habe, kommt es mir vor, als hätte ich ein neues (besseres) Auto. :thumb:

    Aktuell: Boxster 986 Bj. 2003 grün/beige


    Ex-Porsche:
    986 Bj 2001 blau/grau
    996 Carrera 4S Coupé WLS Bj. 2002 rot/schwarz
    996 Carrera 4 Cabrio Bj. 2000 silber/schwarz
    987 S Bj. 2011 grau/schwarz
    944 Targa Bj. 1986 gold/braun
    924 S Bj. 1986 rot/schwarz

  • Dann kann ich ja doch noch etwas verbessern :])

    Mein Porsche verliert kein Öl mehr.
    Läuft aber immer noch, wie Schmidts Katze...