Porscheteile made in China

  • Kürzlich hat sich das schwarze Einheitsrelais für die Fensterheber verabschiedet (darf nach 32 Jahren schon mal vorkommen). Ersatz gibt’s im Netz, aber „Made in China“. Also bei Porsche (Porsche classic: Wartung, Restaurierung, Originalteile) direkt bestellt und siehe da: „Made in China“. Funktioniert zwar, aber eine grauenhafte Vorstellung, dass sich auf diese Weise der 11er zur chinesischen Blechschüssel wandelt. ]:-) Kennt jemand eine Quelle zum Bezug neuer originaler Relais? :hilferuf:
    Luftige Grüße aus HH
    U.G.

  • Hab ich schon vor zwei Jahren gemerkt, ist aber sicher nach den strengen Qualitaetskriterien der PAG gefertigt ]:-)


    Du hast schon recht, da kann man nur den Kopf schuetteln.

  • Hallo,


    und wenn man noch bedenkt wie viel andere Teile Komponenten aus China enthalten, ohne dass es jeweils aufgedruckt ist, dann sieht man wo die Globalisierung hinführt.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • Hi,
    das ging mir vor gut 2 Jahren eben mit demselben Relais an meinem damaligen 3.2er genauso. Im ersten Moment habe ich es dem verdutzen Teile-Mann vom PZ mit der Bemerkung, dass ich für chinesische Billigfertigung nicht so viel Geld gebe, wieder auf den Tisch gelegt und dass ich von Porsche gefälligst ein deutsches Produkt erwarte. Er hatte zwar Verständnis für meine Ansicht, konnte aber nichts Anderes bieten. Am Ende werden wir froh sein müssen, bestimmte Teile überhaupt noch zu bekommen - egal wo produziert. Für den 964 gibt es z.B. keine neuen Stellmotoren für Lüftungklappen links/rechts mehr :f: . Das hatte ich vor 2 Monaten und musste auf gebrauchte Teile ausweichen. Grüße, Dirk

    Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.

  • Hallo,
    ja sind denn die Teile bei den üblichen Verdächtigen auch aus China?
    z.B.
    www.fvd.de
    www.sportwagen-eckert.de
    www. elferteile.de
    www.seeberger911.de
    usw.
    @ Dirk,
    die Stellmotoren für die Frischluftklappen 96462490100 gibts bei www.fvd.de
    Mit luftgekühlten Grüßen aus dem Bergischen
    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 290 tkm, H - Zulassung, "matching numbers", seit 43 Jahren in meinem Besitz

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Hallo,


    noch eine Anmerkung zum Thema "Globalisierung":


    auf meinen kürzlich ersetzten "BOSCH" Zündkerzen steht "made in INDIA"...


    schönes WE


    Texas11er

  • Was glaubt ihr denn?


    Einfache Relais, Schalter, Anlasserteile usw. sind zu einfach und zu billig, um sie noch in D oder einem anderen hochpreisigen EU Land zu fertigen. Unternehmen, die ausschliesslich sowas gemacht haben, waren vor 10 Jahren schon alle Pleite, sind geschluckt worden, oder haben rechtzeitig ihre Geschäftsbereiche erweitert.


    Zudem ist Made in China oder India heute längst nicht mehr automatisch qualitativ miderwertig. Es kommt immer drauf an, wie die Produktion kontrolliert wird, und wer als Abnehmer dahintersteht. Die Bandbreite ist extrem hoch, von Schrottbillig bis Hightech. Man muss halt wissen, was man kauft oder wer es importiert. Bei Ebay-Noname-Teilen kann man durchaus skeptisch sein, aber dem Originalteile-Vertrieb sollte man eine ordentliche Qualitätssicherung zugestehen.


    Claus

    Als ich dierser Signmatuer scherierb, hatter ich gererad erinmer Ladunmg Kafferer inm derer Tastatuer.

  • Zu billig ? Die PAG verlangt glaube ich 25 Eier fuer ein Einheitsrelais.


    Ich bin sicher man kann das in Deutschland locker fuer 2,50 machen.
    In China kostet es dann mal maximal 0,25.



    Gier frisst Hirn, denn der Imageschaden ist doch viel groesser.


  • Hi Bernd,
    danke für den Tipp mit fvd. Ein Stellmotor konnte repariert werden, den anderen habe ich gebraucht beim S ...erger gekauft. Original hat der Stellmotor zuletzt im PZ 230 Euro gekostet ]:-) Muss mal schauen, wasvFVD verlangt - falls der reparierte Steller irgendwann doch den Geist aufgibt. Grüße, Dirk

    Wer fliegen will, muss nicht nur Flügel haben, sondern muss sie auch gebrauchen.

  • Welcome on earth!


    Klar kann man sich darüber aufregen, dass immer mehr aus China kommt. ABER wer schon mal da war und gesehen hat, dass alles, was Rang und Namen hat, in China riesige Industriebauten hat und dort auch kräftig produziert, der weiss, dass da nicht nur Schrott herkommt.


    Macht mal die Augen auf, bei den Produkten, die ihr kauft. Sucht nach dem Herstellerland auf der Verpackung oder dem Produkt und staunt, was alles aus China kommt.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking: