Stossfänger vorne kaputt

  • Hallo meine Freunde des guten Geschmacks,


    es ist was schreckliches passiert. Durch ein mehr als doofes Missgeschick ist mir der vordere Stossfänger an meinem 964 zerstört worden. Warum habe ich auch die Werkzeugkiste in der Garage?


    Der Stossfänger hat ein grosses Loch, oder besser gesagt Loch mit Riss. In meinen Augen kann das nicht mehr geflickt werden.


    Nun habe ich mal etwas im Netz rumgesucht um ein Ersatzteil zu bekommen. Es gibt, so wie ich es sehe, 3 Möglichkeiten:


    1. Neuteil (wohl die teuerste Alternative)
    2. Gebrauchtteil (habe ich schon im Netz in Polen bei dem Händler direkt hinter der Grenze gefunden, seriös?)
    3. GFK-Nachbau (jemand damit Erfahrungen gemacht?)


    Habt ihr noch eine Idee? Der 964 ist absolut Orginal und ich möchte da keine Kirmes-Stossstange verbauen. Aber wenn ich schon was Neues kaufen muss, vielleicht gibt es ja "was Besseres".


    Gruß


    Jörg

    * Porsche 997 S Bj. 2009
    * Porsche 964 Cabrio BJ. 1990
    * MG-B GT BJ. 1973
    * Mazda MX-5 BJ. 1991


    "Ich liebe Autos"

    Edited once, last by Kickylamour ().

  • Der 964 ist absolut Orginal und ich möchte da keine Kirmes-Stossstange verbauen. Aber wenn ich schon was Neues kaufen muss, vielleicht gibt es ja "was Besseres".


    Wenn alles Original bleiben sollte gibt es auch nichts "Besseres" als das Original.


    Beiss in den sauren Apfel und du wirst dich die nächsten jahre nicht ärgern wegen billig,billig, pling,pling

  • ~:-| aber zeig doch mal ein bild von der demolierten stossstange...


    könnte jetzt schon fast wetten, dass die vermutlich doch zu flicken geht.
    ist erstaunlich, was lackierer/karosseriebauer wieder hinbekommen.



    mfg

  • Hallo,


    ok, Bild kommt morgen, oder heute Abend. Wenn das zu flicken wäre, wäre es mir selbstverständlich am Liebsten.


    Gestern war ich nur so geschockt, dass ich an ein Bild wirklich nicht gedacht habe.


    Gruß


    Jörg

    * Porsche 997 S Bj. 2009
    * Porsche 964 Cabrio BJ. 1990
    * MG-B GT BJ. 1973
    * Mazda MX-5 BJ. 1991


    "Ich liebe Autos"


  • 1. Neuteil (wohl die teuerste Alternative)
    2. Gebrauchtteil (habe ich schon im Netz in Polen bei dem Händler direkt hinter der Grenze gefunden, seriös?)
    3. GFK-Nachbau (jemand damit Erfahrungen gemacht?)

    1. stimmt, muss aber nicht sein (siehe unten)
    2. Der Pole soll gut sein (gelesen, nicht selber erfahren)
    3. GfK ist hart, spröde, splittert leicht und passt oft nicht gut.


    Also ich hab nen 993 aus Holland, deutsches Fahrzeug, und der war wohl mal auf 'ne Hängerkupplung gefahren. Nur Plaste kaputt, aber nur auf Show repariert ... das hab ich erst hier gesehen, und mein Lacker hat das hier wieder restauriert. Den Riss und das Loch zugeschweisst (ja, das geht auch bei (manchen) Kunststoffen) und dann klassischer Lackaufbau.


    Fazit: ca. 250 EU incl. Komplettlackierung der Schürze (bei Eigenmontage) und unsichtbar. Man sieht garnix.


    Stefan

    993 - die luftgekühlte Ikone

    Edited once, last by strost ().

  • Hallo,


    hier nun das Foto.


    War heute bei einem Autolackierer in Krefeld (können auch Plastik schweißen) und er hat mir keine Hoffnung gemacht.


    Was meint ihr? Lohnt es sich noch weitere Lackierer anzufahren? oder sollte ich mich besser auf die Suche nach einer gebrauchten Frontschürze machen.


    Gruß


    Jörg


    [warnbox]Das rote W musste ich einsetzen[/warnbox]

  • jo, da wird nichts mehr zu machen, bzw. das ergebnis würde nicht zufriedenstellend sein.
    gruß

    suche immernoch 2 x 16zoll telefonfelgen et23, 7 oder 8j...

  • könnte man vermutlich schon flicken/instandsetzen. möglich allerdings, dass eine
    gebrauchte frontschürze letztlich günstiger kommt. dann würde ich auch gleich eine
    ROW nehmen, damit die bumperdinger gleich mit weg sind. wobei die US-fronten
    hierzulande bestimmt noch deutlich günstiger zu bekommen sein dürften...



    mfg