Radschraube / Vielzahn

  • Hallo zusammen,


    brauche Eure Hilfe:


    Mein 987 hat vom PZ TechArt Distanzen montiert bekommen vor Jahren schon, und ich habe dazu eine passende Radmutternuss, sieht mir aus wie von TechArt da es Muttern sind (zu den Stehbolzen der Scheiben).


    Nun bekomme ich die Distanzen nicht ab da diese mit einem Radschloss montiert sind dessen Nuss ich nicht habe - sieht aber aus wie eine Art gleichmässiger Vielzahnkopf, also keine Codierung mit einem Muster, einfach nur eine Schraube mit vielen Zähnen, ca. 3x soviel Zähne wie eine Torx Schraube.


    Ist dies die Standard Schraube ab Werk - wenn ja sollte es ja kein Problem sein dazu eine Nuss im PZ zu bekommen?!


    Blöderweise natürlich heute/morgen nirgends zu bekommen, kotz...


    Ich habe genau diese Schraube schon einmal an einem Audi gehabt überigens... kann mich aber nicht wirklich entsinnen diese an früheren Porsches schon einmal gesehen zu haben.


    (Bekomme die vermaledeiten Antriebswellen nicht ab wenn ich nicht diese blöden Distanzen abnehme vorher....)


    photo-18918-3a7fa040.jpg

    996 turbo Cabrio, schiefer/zimt, MY04

    95B Macan turbo Performance, vulkangrau/schwarz, MY17

    Edited 3 times, last by Ray_S ().

  • Servus!


    Sieht für mich aus wie ein Felgenschloss von Porsche. Die haben einen passenden Stecknussatz in jedem PZ, man kann die auch nachkaufen. Meine Werkstatt hate nämlich mal meines verummelt, dann ga's ein neues ;)


    Viele Grüße


    Ingmar

    Fahrzeug: Carrera S Cabrio 997/1 BJ 2006


    - Offizieller Sponsor der Bussgeldstelle -


    Nach dem Motto: "Fährste quer, triffste mehr!"


    Den guten Drifter erkennt man an den zerplatzten Fliegen auf den Seitenscheiben!

    Edited once, last by IMRoadster ().

  • Hallo Ray_S


    Hatte mal ein ähnliches Problem bei einem BMW den ich gebraucht gakauft hatte. Beim besorgen der passenden Nuss hat mein Reifenhändler mir helfen können. Er konnte die passende Nuss besorgen musste diese allerdings bestellen.


    Gruß Wolle 987

  • Das ist auf jeden Fall ein Felgenschloss.
    Ist übrigens keine Mutter sondern eine Radschraube. Radbolzen + Muttern werden original auf dem 986/987/996/997 nicht verwendet.


    Die Verbreiterung wurde wohl mit den originalen Radschrauben befestigt und eine von denen war halt das Felgenschloss.


    Schau doch mal nach - eigentlich sollte das Felgenschloss beim Bordwerkzeug dabei sein.


    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Ist schon klar dass es eine Schraube ist keine Mutter, nachgesehen habe ich 3x im Fahrzeug, die passende Nuss habe ich nur für die Mutter der Distanzen von Techart. Muss der Vorbesitzer oder Werkstatt aus dem Auto genommen haben....


    Es war in der Tat das originale Radschloss, das PZ Frankfurt lieh mir netterweise heute (Samstag!) den Koffer mit den 20 Varianten (steht tats. VW Audi Seat Skoda drauf) an Vielzahnnuessen die es diesbez. gibt, das rettet mir das Wochenende und ich kann weiterschrauben, hätte sonst die Antriebswellen nicht herausbekommen...


    Werde mir nächste Woche eine Nuss nachkaufen, weiss ja nun auch die Nummer...

    996 turbo Cabrio, schiefer/zimt, MY04

    95B Macan turbo Performance, vulkangrau/schwarz, MY17

  • Also ich würde eine Wasserpumpenzange oder eine Rohrzange nehmen.
    Danach eine normale Radschraube besorgen und gut. Ich hab die im PZ geschenkt bekommen.


    Warum braucht man an der Spurverbreiterung ein Felgenschloß!


    Günther

    Die Tendenz des Staates, mehr Geld zu fordern,
    geht Hand in Hand mit einer ihm gleichfalls eigenen Tendenz, es zu verschwenden.

  • 1. Mit einer Wasserpumpenzange 130nm + x - das wird nichts. Danach ist die Schraube nur so rund das man sie gar nicht mehr aufbekommt.


    2. Warum Felgenschloss - ganz einfach: Die Verbreiterungen werden mit den originalen Radschrauben befestigt. Wenn man ab Werk Felgenschlösser hatte ist da halt ein Felgenschloss dabei - kaum jemand wird extra 4 normale Radschrauben nachkaufen.


    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • 1. Mit einer Wasserpumpenzange 130nm + x - das wird nichts. Danach ist die Schraube nur so rund das man sie gar nicht mehr aufbekommt.


    2. Warum Felgenschloss - ganz einfach: Die Verbreiterungen werden mit den originalen Radschrauben befestigt. Wenn man ab Werk Felgenschlösser hatte ist da halt ein Felgenschloss dabei - kaum jemand wird extra 4 normale Radschrauben nachkaufen.


    Gruß, Marcus

    zu 1.


    Warum? Ein paar Muckis und einen Ruck. 130Nm ist nicht viel.
    Wie gesagt zur Not halt eine Rohrzange und raus mit dem Ding.


    zu 2.


    Ja, war mir klar. Trotzdem würde ich das Schloss nie mehr montieren.


    Günther

    Die Tendenz des Staates, mehr Geld zu fordern,
    geht Hand in Hand mit einer ihm gleichfalls eigenen Tendenz, es zu verschwenden.

  • Die Frage sind nicht die Muckis - die Frage ist, ob man 160-180nm mit der Rohrzange auf einen feinen Vielzahn mit nur 12-14mm Durchmesser übertragen bekommt - ich glaube nicht.


    Das es keinen Sinn macht, die Verbreiterung mit einem Felgenschloss zu befestigen ist schon klar - aber man hat halt normal nichts anderes als das was am Auto ist.


    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Jetzt mitmachen!